Sport: FC Bayern siegt knapp in Piräus - - PressFrom - Deutschland

Sport FC Bayern siegt knapp in Piräus

00:35  23 oktober  2019
00:35  23 oktober  2019 Quelle:   msn.com

FC Bayern siegt knapp in Piräus

  FC Bayern siegt knapp in Piräus Die Münchner gewinnen das Champions-League-Auswärtsspiel bei Olympiakos Piräus mit 3:2. Lewandowski und Tolisso treffen - Hernández verletzt sich.• Robert Lewandowski trifft doppelt (34./62. Minute), Corentin Tolisso schießt das zwischenzeitliche 3:1 (75.) für Bayern.

Champions League: FC Bayern gewinnt in Piräus . FC Bayern Hoeneß' Rat wird für Kovac zur Herausforderung. Bayern -Präsident Hoeneß "Die Abwehrproblematik wird sich sowieso erledigen".

Der FC Bayern wackelt beim 3:2-Sieg in Piräus teilweise bedenklich - kann sich aber auf die Tore von Robert Lewandowski verlassen. Nach einer knappen halben Stunde beorderte Kovac Müller weiter ins Spielfeldzentrum, es war ein Auftrag zu mehr Bewegung, eine Aufforderung zu mehr Elan.

Traf doppelt in Piräus: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. © REUTERS Traf doppelt in Piräus: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.

• Der FC Bayern gewinnt 3:2 in Piräus.

• Robert Lewandowski trifft doppelt (34./62. Minute), Corentin Tolisso schießt das zwischenzeitliche 3:1 (75.) für Bayern.

• Für Piräus treffen Youssef El-Arabi (23.) und Guilherme (79.).

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Dank Stürmer Robert Lewandowski und einem starken Vorbereiter Thomas Müller bleibt der FC Bayern zumindest in der Champions League voll auf Kurs. Nach zwei Bundesliga-Frusterlebnissen bejubelten die Münchner am Dienstagabend vor allem wegen des Offensivduos ein 3:2 (1:1) bei Olympiakos Piräus. Lewandowski traf doppelt (34./62. Minute), Corentin Tolisso erhöhte auf 3:1 (75.). Der in die Startelf zurückgekehrte Müller war an allen Toren beteiligt.

FC Bayern siegt knapp in Piräus

  FC Bayern siegt knapp in Piräus Oliver Pocher wird Robert Lewandowski: Im SPORT1 Fantalk stellt der Comedian den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 für den FC Bayern akrobatisch nach.

FC Bayern in der EinzelkritikHernández schreit vor Schmerz. Der nächste Abwehrspieler verletzt sich, auch Javi Martínez geht es nicht gut. Champions League FC Bayern siegt knapp in Piräus . Brexit London kann Brexit-Termin nicht halten.

FC Bayern siegt nach Rückstand – nächster Star verletzt. Der FC Bayern München hat am dritten Spieltag der Champions League den dritten Sieg eingefahren. Das Team von Trainer Niko Kovac gewann glanzlos mit 3:2 bei Olympiakos Piräus .

Wie beim 1:2 gegen Hoffenheim und dem 2:2 in Augsburg tat sich der deutsche Rekordmeister auch in der griechischen Hafenstadt schwer und kassierte wieder zwei Tore von Youssef El-Arabi (23.) und Guilherme (79.). Nach drei Siegen sind die Bayern vor dem Rückspiel gegen Olympiakos in zwei Wochen dem Achtelfinale nahe. Drei Tage nach dem Kreuzbandriss von Niklas Süle musste Verteidigerkollege Lucas Hernández allerdings verletzt ausgewechselt werden.

Die Top-Sport-News der MSN-Leser:

Bayer Leverkusen: Große Enttäuschung

Formel-1-Geschichte: Die kontroversesten Stallordern

Schiri-Beleidigung: DFB ermittelt gegen Badstuber

Niko Kovac brachte den "frischen" Müller nach sechs Partien als Bankdrücker erstmals wieder von Anfang an. Es war eine gute Maßnahme des Bayern-Trainers. Es kam so zur Premiere mit Müller und Philippe Coutinho in der Startelf. Die Münchner knüpften im Hexenkessel des Karaiskakis-Stadion aber nicht an die 7:2-Gala bei Tottenham Hotspur an, sondern mehr an den Durchhänger im Bundesliga-Alltag seitdem.

Neuer: "Müssen wieder zu 'Bayern-like' hinkommen"

  Neuer: Neuer: "Müssen wieder zu 'Bayern-like' hinkommen"Am Ende mussten die Bayern noch zittern, schließlich aber behielten die Kovac-Schützlinge die Oberhand und blieben auch das elfte Auswärtsspiel in der Champions-League in Folge ohne Niederlage (9/2/0) - Vereinsrekord.

Die Bayern müssen in Piräus sogar den Rückstand durch El-Arabi hinnehmen (22. 29. Minute: Erste Ecke für die Bayern , doch Lewandowski verpasst Kimmichs Ball knapp . Das Heimteam aus Piräus wartet eher ab und probiert es nach Balleroberungen mit schnellem Umschaltspiel - auch ohne Erfolg

In Piräus schickt der nicht zuletzt wegen seinem Umgang mit dem langjährigen Bayern -Stammspieler Thomas Müller in der Kritik stehende Kovac die Nach dem 2:2 am Wochenende in Augsburg gastiert der FC Bayern in der Champions League bei Olympiakos Piräus . Alles andere als ein Sieg wäre zu

Der frühe Rückstand verkomplizierte die Aufgabe sogar noch. Gegen aufgerückte Bayern schaltete Olympiakos schnell um. Müllers Grätsche gegen Kostas Tsimikas ging ins Leere. Der Grieche flankte, und Hernández stand schlecht im Kopfballduell mit Landsmann El-Arabi. Manuel Neuers Rettungstat erfolgte hauchdünn hinter der Torlinie.

Kovac setzte im ersten Spiel ohne den am Kreuzband verletzten Nationalspieler Niklas Süle auf Benjamin Pavard statt Jérôme Boateng als Nebenmann von Hernández im Abwehrzentrum. Weltmeisterlich agierte das Franzosen-Duo nicht. Nach dem 0:1 steigerten sich die Bayern, vor allem als Müller ins Zentrum rückte, Coutinho nach links und Serge Gnabry auf den rechten Flügel wechselte. Denn dann fiel das 1:1.

Martínez bleibt in der Kabine

Der von Bayern-Präsident Uli Hoeneß befürwortete Defensivabräumer Javi Martínez zeigte zwar Mängel im Spielaufbau, aber den Ausgleich leitete der Spanier mit einer guten Flanke ein. Lewandowski legte mit dem Kopf ab auf Müller, dessen Volleyschuss der Portugiese José Sá so eben abwehrte. Lewandowski staubte aber reaktionsschnell ab.

Kovac darf weitermachen - vorerst

  Kovac darf weitermachen - vorerst Kovac darf weitermachen - vorerstNiko Kovac soll trotz der 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt Trainer des FC Bayern München bleiben. Das berichten mehrere Medien am Sonntag. Der 48-Jährige leitete am Sonntag das Training beim FC Bayern und bereitete das Team auf das Champions-League-Duell gegen Olympiakos Piräus am Mittwoch vor.

Die Junioren des FC Bayern München gaben sich bei Olympiakos Piräus derweil keine Blöße. Rund 80 vermummte Hooligans griffen Spieler und auch knapp 20 Bayern -Fans auf den Tribünen an. Die Bayern führen ihre Gruppe mit nun sieben Punkten aus drei Partien an.

FC Bayern : Das Spiel in der Youth League gegen Olympiakos Piräus musste unterbrochen werden, weil offenbar griechische Hooligans den Platz stürmten. Piräus - Das Youth-League-Spiel der U19 von Bayern München bei Olympiakos Piräus ist von Zuschauer-Ausschreitungen überschattet worden.

Zur Pause blieb der offenbar muskulär angeschlagenen Martínez in der Kabine. Tolisso kam ins Mittelfeld. Die Gastgeber wurden von ihren Fans weiter lautstark angetrieben. Die Bayern offenbarten defensiv weiter - zunächst nicht bestrafte - Anfälligkeiten.

Das Verletzungspech schlug dann wieder zu: Hernández humpelte nach einem Zusammenprall mit Olympikos-Kapitän Omar Elabdellaoui in die Kabine. Boateng musste ran (58.) - und konnte gleich das 2:1 mit bejubeln. Nach Coutinhos Ecke war Müller der Kopfballvorbereiter für Lewandowski, der den Ball artistisch ins Tor stocherte. Bayerns Tormaschine liefert und liefert in dieser Saison: Treffer Nummer 18 im 13. Saisonspiel, Tore 57 und 58 im 83. Champions-League-Einsatz.

Glanzvollen Fußball oder eine bemerkenswerte Spielkontrolle boten die Bayern nicht. Aber sie agierten im Hexenkessel cool und effektiv - das 3:1 war der Beleg. Wieder war Müller der Ausgangspunkt. Coutinhos Schuss wurde noch abgeblockt, aber dann zirkelte Tolisso den Ball überlegt von außerhalb des Strafraums hoch ins Toreck. Die fehlende Souveränität belegte das Tor von Guilherme, dessen Schuss zum 2:3 für die anstürmenden Griechen von Thiago entscheidend abgefälscht wurde.

FC Bayern trennt sich von Niko Kovac

  FC Bayern trennt sich von Niko Kovac Noch am Mittag hatte es geheißen, der FC Bayern wolle weiter mit Kovac zusammenarbeiten. Nun ging doch alles ganz schnell: Der FC Bayern München hat sich von Trainer Niko Kovac getrennt. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach haben sich Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Hasan Salihamidzic und Niko Kovac im gegenseitigen Einvernehmen darauf verständigt, künftig getrennte Wege zu gehen.

Club Unsere Erfolge Alle Erfolge des FC Bayern von Meisterschaft bis Weltpokal. Rot und weiß – nicht nur die Vereinsfarben von Olympiakos Piräus sind die gleichen, wie die des FC Bayern . Auch was den nationalen Erfolg anbelangt, steht der kommende Champions-League-Gruppengegner den

Nach zwei Bundesliga-Stimmungsdämpfern strebt der FC Bayern auf der großen Champions-League-Bühne wieder Piräus (dpa) - Auf der großen Champions-League-Bühne will der FC Bayern wieder mehr STATISTIK: Viermal spielten die Münchner gegen Olympiakos Piräus , viermal gab es Siege .

Mehr auf MSN

Nach Kovac-Aus: Klare Ansage an Stars - Flicks große Woche .
Jetzt sind beim FC Bayern München die Fußballstars auf dem Platz gefragt - und Hansi Flick. Als Interimscoach soll der langjährige Assistent von Joachim Löw nach dem abrupten Ende der Amtszeit von Niko Kovac den taumelnden deutschen Rekordmeister erfolgreich durch eine sehr herausfordernde Woche leiten. Am Mittwoch (18.55 Uhr) kann der 54-Jährige die Münchner mit einem Heimsieg gegen Olympiakos Piräus in der Champions League vorzeitig ins Achtelfinale führen. Drei Tage später kommt es wiederum in der heimischen Allianz Arena zum Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!