Sport Lionel Messi: Ronaldo ist der beste Stürmer, den ich je sah

18:45  27 oktober  2019
18:45  27 oktober  2019 Quelle:   spox.com

Cristiano Ronaldo nimmersatt: 698, 699 - und am Montag 700?

  Cristiano Ronaldo nimmersatt: 698, 699 - und am Montag 700? Ein Länderspiel im Zuge der EM-Qualifikation gegen Außenseiter Luxemburg lässt sich ein Cristiano Ronaldo natürlich nicht entgehen. Pausen braucht der 34-jährige Superstar offenkundig nicht, er spielt und spielt und spielt - und trifft und trifft und trifft. Mit 698 Karriere-Toren ist CR7 am Freitag gestartet, steht nach einem Weltklasse-Lupfer nun bei 699 und damit vor 700. Bälle gefordert, Abschlüsse generiert - und sich nach einigen vermeintlichen Fouls sowie nicht gegebenen Elfmetern bei Schiedsrichter Daniel Stefanski (Polen) beschwert.

Leo Messi hält den brasilianischen Ronaldo für den besten Stürmer. © getty Leo Messi hält den brasilianischen Ronaldo für den besten Stürmer.

Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona wird von vielen Fans und Experten als bester Spieler aller Zeiten angesehen. Der Argentinier selbst ist vom ehemaligen Barca-Torjäger Ronaldo begeistert.

Von Fox Sports Argentina nach nach dem besten Stürmer gefragt, sagte Messi: "Ronaldo ist der beste Stürmer, den ich in meinem Leben gesehen habe." In der Saison 1996/97 spielte der zweimalige Weltmeister für die Blaugrana und erzielte in 47 Spielen 46 Tore, ehe er zu Inter Mailand wechselte. Später lief "O Fenomeno" in Europa noch für Real Madrid und den AC Milan auf.

"Danke an alle": Ronaldos nächster wahnsinniger Meilenstein

  Cristiano Ronaldo hat die nächste sensationelle Marke in seiner Karriere geknackt: Beim 1:2 der Portugiesen in der Ukraine erzielte er bereits das 700. Tor seiner Karriere. So richtig feiern konnte er diese Marke allerdings nicht. "Ich bin stolz, das 700. Tor meiner Karriere geschossen zu haben. Ich möchte das mit allen teilen, die mir geholfen haben, diese Marke zu erreichen", schrieb Ronaldo nach der 1:2-Pleite Portugals in der Ukraine auf Instagram. Dazu postete er ein kleines Video, das 2 Minuten und 45 Sekunden dauert. Darin sind einige seiner Treffer zu sehen.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

HSV: Hecking will nächsten Sieg gegen VfB

Nationalmannschaft: Das ewige Duell ums deutsche Tor

Bayern-Spaß: "Dr. Javi Martínez" stellt Diagnose

Messi äußerte sich zudem über jenen Spieler, der ihn zu Beginn seiner Laufbahn am meisten unterstützt habe. Auch hier nannte er einen brasilianischen Ballon-d'Or-Gewinner: Ronaldinho.

"Leider habe ich nicht lange an der Seite Ronaldinhos gespielt. Aber er war derjenige, der mir zu Beginn meiner Karriere am meisten half", sagte Messi.

Mehr auf MSN

CR7: Ausgewechselt, mürrisch und "aktuell nicht in guter Verfassung" .
Ein ungewöhnlicher Augenblick war das schon am Dienstagabend, als Juve-Trainer Maurizio Sarri beim Champions-League-Gastspiel bei Lokomotive Moskau seinen Superstar Cristiano Ronaldo beim Stand von 1:1 in der 81. Minute auswechselte. CR7 klatschte mit seinem Coach nicht ab - und sah schließlich von der Bank aus, wie Douglas Costa zum Matchwinner wurde. © imago images Meinungsverschiedenheit? Juve-Coach Maurizio Sarri hat Cristiano Ronaldo in der Schlussphase ausgewechselt. Viele Juventini mögen sich sicherlich gewundert haben, als Cristiano Ronaldo am Dienstagabend in der 81.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!