Sport Ribéry nach Schiri-Attacke gesperrt

20:35  28 oktober  2019
20:35  28 oktober  2019 Quelle:   sport1.de

"Wer ist dieser Typ?" Ribéry irritiert von FIFA-Ebenbild

  Nach zwölf erfolgreichen Jahren beim FC Bayern glänzt Franck Ribéry seit dieser Saison für den AC Florenz und zieht die Tifosi in ganz Italien in seinen Bann. Auch der Franzose ist rundum glücklich in Italien. "Die Leute hier leben für Fußball, und das bewegt mich, die Seele für die Mannschaft zu geben", sagte der 36-Jährige der Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera. Alles andere als glücklich ist Ribéry dagegen mit seinem Ebenbild bei FIFA 20 von EA Sports, denn dort hat der Franzose kein personalisiertes Gesicht.

Ribéry nach Schiri -Attacke gesperrt . Sport1 28. Oktober 2019. Franck Ribéry ist nach seiner Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei der 1:2-Niederlage mit dem AC Florenz gegen Lazio Rom gesperrt worden.

Ribéry nach Schiri -Attacke gesperrt -. Franck Ribéry ist nach seiner Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei Pleite gegen Lazio Rom gesperrt worden.

Franck Ribéry leistet sich eine Aussetzer und muss nun in den nächsten Spielen zuschauen © Getty Images Franck Ribéry leistet sich eine Aussetzer und muss nun in den nächsten Spielen zuschauen

Franck Ribéry ist nach seiner Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei der 1:2-Niederlage mit dem AC Florenz gegen Lazio Rom gesperrt worden. 

Der ehemalige Profi des FC Bayern wurde für drei Spiele aus dem Verkehr gezogen - dies berichtet die Gazzetta dello Sport

Ribéry hatte nach dem späten Siegtor durch Ciro Immobile in der 89. Spielminute die Beherrschung verloren. Der 36-Jährige rückte einem Linienrichter mit einem Schubser körperlich auf die Pelle, entlud seinen Unmut über ein angebliches Foulspiel vor dem Immobile-Tor. 

Ribéry sieht nach Abpfiff Rot

  Ribéry sieht nach Abpfiff Rot Florenz. Wieder Ärger für Franck Ribéry: Weil der 36-Jährige nach Spielende den Linienrichter schubste, sah der Franzose Rot. Ihm droht eine lange Sperre. Franck Ribéry hat wegen eines Übergriffs auf den Linienrichter nach Abpfiff der 1:2-Niederlage seines AC Florenz gegen Lazio Rom die Rote Karte gesehen. Der ehemalige Spieler von Rekordmeister Bayern München schubste den Unparteiischen mehrfach, bis ihn ein Mitarbeiter der Fiorentina schließlich zurückhielt.#Ribéry La presa bene...maxi squalifica! #FiorentinaLazio pic.twitter.

Franck Ribéry ist nach seiner Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei Pleite gegen Lazio Rom gesperrt worden. Ribéry nach Schiri -Attacke gesperrt .

Franck Ribéry ist nach seiner Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei Pleite gegen Lazio Rom gesperrt worden. ► Jetzt Abonnieren: bit.ly/2F5mJrQ ► Folge uns auf Facebook: on. Antonio Cesaro Vor 10 Monate +38. Hoffentlich hat sich der Schiri von dem brutalen Angriff wieder erholt.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Boateng über mögliche Rückkehr: "Ich bin bereit"

Neuer Ärger: Ribéry sieht nach Abpfiff Rot

Kommentar: Der Fußballbetrieb ist ein kaputtes System

Zu diesem Zeitpunkt war Ribéry bereits nicht mehr auf dem Feld, er wurde in der 75. Spielminute ausgewechselt. Zuvor hatte er gegen Lazio einen Assist geliefert: Den Rückstand durch Joaquin Correa (22.) glich Federico Chiesa (25.) nach Vorarbeit des früheren Bundesliga-Stars kurz darauf aus. 

Mehr auf MSN

Beckham Jr.: Footballschuhe aus Ziegenhaaren für Brady

  Beckham Jr.: Footballschuhe aus Ziegenhaaren für Brady Besonderes Geschenk für Star-Quarterback Tom Brady: Der sechsmalige Super-Bowl-Champion mit den New England Patriots hat von Odell Beckham Jr., Wide Receiver bei den Cleveland Browns, eigens angefertigte Footballschuhe aus Ziegenhaaren bekommen. Zuvor hatte Brady den Titelverteidiger beim 27:13 gegen die Browns zum achten Sieg im achten Saisonspiel in der US-Profiliga NFL geführt. Beckham übergab Brady die Schuhe nach Spielende, auf diesen waren der Schriftzug "OBJ" - sein Spitzname - die Nummer 13 und eine Ziege (engl. "goat") aufgenäht. "Er ist einer der GOAT's, und er ist mehr GOAT als ich es bin", hatte Beckham vor dem Duell über Brady gesagt.

28.10.2019 13:44 Uhr. Nach Schiri -Attacke: Ribéry droht lange Sperre . Dem früheren FC-Bayern-Star Franck Ribéry droht in der italienischen Serie A eine lange Sperre . Nach Abpfiff des Spiels gegen Lazio Rom (1:2) stürmte der Franzose auf einen Linienrichter los und wurde handgreiflich.

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) hat eine lebenslange Sperre für gewaltätige Fußballer gefordert. Wer auf dem Fußballplatz die Fäuste fliegen lässt und den Schiri bewusstlos schlägt, sollte nie wieder auf den Platz zurückkehren dürfen“, sagte Beuth der „Bild“-Zeitung.

DFB-Pokal, 2. Runde: 1. FC Köln blamiert sich bei Regionalligist Saarbrücken .
Der 1. FC Köln hat sich in der 2. Runde des DFB-Pokals blamiert. Der Effzeh schied gegen den Viertligisten 1. FC Saarbrücken aus. Der Außenseiter erzielte den 3:2-Siegtreffer in der 90. Minute. Die TSG Hoffenheim hat ihren DFB-Pokal-Fluch nach etlichen tristen Jahren gebannt.Mehr: Favre: "Bringt nichts, über Druck zu sprechen"

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!