Sport Pokal-Debakel: FC blamiert sich in Saarbrücken – Lottners größter Sieg

12:15  30 oktober  2019
12:15  30 oktober  2019 Quelle:   ksta.de

"Wer ist dieser Typ?" Ribéry irritiert von FIFA-Ebenbild

  Nach zwölf erfolgreichen Jahren beim FC Bayern glänzt Franck Ribéry seit dieser Saison für den AC Florenz und zieht die Tifosi in ganz Italien in seinen Bann. Auch der Franzose ist rundum glücklich in Italien. "Die Leute hier leben für Fußball, und das bewegt mich, die Seele für die Mannschaft zu geben", sagte der 36-Jährige der Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera. Alles andere als glücklich ist Ribéry dagegen mit seinem Ebenbild bei FIFA 20 von EA Sports, denn dort hat der Franzose kein personalisiertes Gesicht.

Dirk Lottners Plan dagegen funktionierte. Er hatte seinen Spielern aufgegeben, den Gegner „zu ärgern und zu „Wir haben etwas Besonderes geschafft“, sagte er nach dem größten Sieg seiner Trainerkarriere. Pokal - Debakel : FC blamiert sich in Saarbrücken – Lottners größter Sieg .

Der 1. FC Köln hat sich in der 2. Runde des DFB- Pokals bis auch die Knochen blamiert . Die Domstädter schieden gegen den unterklassigen 1 Ausgerechnet die Kölner Klubikone Dirk Lottner hat die Krise "seines FC " massiv verschärft. Der von Lottner trainierte Viertligist 1. FC Saarbrücken

Die Spieler des 1. FC Köln schleichen nach der Pokal-Blamage vom Platz © picture alliance/dpa Die Spieler des 1. FC Köln schleichen nach der Pokal-Blamage vom Platz

Die Gastgeber waren bestens vorbereitet auf die Sensation. „Ihr seid nicht mehr dabei, das ist prima – bye, bye Colonia“ donnerte es aus den Lautsprechertürmen im Hermann-Neuberger-Stadion zur bekannten Kölner Melodie. „Da müsst ihr jetzt durch“, rief der Stadionsprecher den Kölner Fans auf der Tribüne zu, die sich da jedoch längst auf den Heimweg begeben hatten. Die größtmögliche Überraschung der zweiten DFB-Pokalrunde war damit früh perfekt: Der Regionalligist 1. FC Saarbrücken wirft den Bundesligaklub 1. FC Köln aus dem Wettbewerb; mit einem 3:2 (0:0)-Sieg, den die Gastgeber verdient erspielt hatten.

Schock für Schalke! Lange Pause für Stambouli

  Schock für Schalke! Lange Pause für Stambouli Bundesligist Schalke 04 muss in den kommenden Wochen auf Benjamin Stambouli verzichten. Der Innenverteidiger der Königsblauen erlitt beim 0:0 im Derby gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag einen Bruch des Fußwurzelknochens am rechten Fuß. Die Verletzung zog sich Stambouli in der 20. Minute bei einem Zweikampf mit Dortmunds Achraf Hakimi zu. DFB-Pokal LIVE im Free-TV: VfL Bochum - FC Bayern München am Dienstag ab 18.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAMJe nach Heilungsverlauf besteht die Chance, dass der Vizekapitän der Knappen vor Ende des Kalenderjahres noch einmal zum Einsatz kommt.

Völlig überraschend gab der 1. FC Saarbrücken die Trennung von Trainer Dirk Lottner bekannt. Lottner hatte 2016 das Traineramt beim FCS übernommen und verpasste in der Folge gleich dreimal das große Ziel Aufstieg. Lottners Bilanz ist top: 13 Siege , ein Remis, zwei Niederlagen.

Mit einer schwachen Leistung gegen den Lottner - Club Saarbrücken verabschiedet sich der 1. FC Köln aus dem Pokal . Auch der SC Freiburg und der MSV Duisburg scheiden aus dem Wettbewerb aus. Köln - Der 1. FC Köln hat sich in der 2. Runde des DFB- Pokals blamiert und ist nach einer

 Entsprechend niedergeschlagen war Achim Beierlorzer. „Ich bin maßlos enttäuscht“, sagte der Kölner Trainer. Zwar hatte der FC den 0:2-Rückstand nach Toren des Saarbrücker Abwehrchefs Christopher Schorch (53.) und Gillian Jurcher (57.) durch Jonas Hector (70.) und Simon Terodde (84.) ausgeglichen. Doch gelang den Saarbrückern noch in der regulären Spielzeit der entscheidende Gegenschlag.

Beierlorzer warnt vor Konterstärke

Dass die Partie nach dem Ausgleich noch gekippt war, hatte Beierlorzer getroffen. „Ich habe kein Verständnis dafür, die Mannschaft wusste Bescheid“, sagte der 51-Jährige. Tatsächlich hatte der Trainer vor der Partie vor allem vor der Konterstärke der vom ehemaligen FC-Kapitän Dirk Lotter trainierten Saarländer gewarnt. Dann aber hatte der FC zwei banale Gegentore nach Umschaltmomenten kassiert. „Wir sind verdient ausgeschieden. Das war ein weiterer Rückschritt“, gestand Beierlorzer. Im Dämmerlicht von Völklingen hatte sich ein Spiel entwickelt, in dem Köln bemüht schien, dem viertklassigen Gegner kämpferisch auf Augenhöhe zu begegnen, ein guter Ansatz. Dass sie darüber jedoch fußballerisch vollends versagten, fiel ihnen zunächst offenbar nicht auf.

DFB-Pokal, 2. Runde: 1. FC Köln blamiert sich bei Regionalligist Saarbrücken

  DFB-Pokal, 2. Runde: 1. FC Köln blamiert sich bei Regionalligist Saarbrücken Der 1. FC Köln hat sich in der 2. Runde des DFB-Pokals blamiert. Der Effzeh schied gegen den Viertligisten 1. FC Saarbrücken aus. Der Außenseiter erzielte den 3:2-Siegtreffer in der 90. Minute. Die TSG Hoffenheim hat ihren DFB-Pokal-Fluch nach etlichen tristen Jahren gebannt.Mehr: Favre: "Bringt nichts, über Druck zu sprechen"

Dass der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt, bewahrheitet sich auch in der Pokalsaison 2019/20 rund um den Thorsten Ehmann und ein Sandhäuser Fan liegen sich in den Armen. Lottners alte Liebe. Für einen hat der Sieg eine ganz besondere Note: FCS-Trainer Dirk Lottner spielte jahrelang

Der 1. Fußball- Club Saarbrücken e .V. (1. FC Saarbrücken ) ist ein Sportverein aus der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken . Die Fußballmannschaft des ursprünglich 1903 gegründeten Vereines, der zwischen 1909 und 1945 unter dem Namen FV Saarbrücken antrat

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Özils Comeback in Aussicht: "Wir brauchen seine Qualität"

DFB-Pokal: Müller und Gnabry retten den FC Bayern

Super Start: Lewandowski auf Rekordjagd nach Gerd Müller

Dirk Lottners Plan dagegen funktionierte. Er hatte seinen Spielern aufgegeben, den Gegner „zu ärgern und zu bearbeiten“, wie er später berichtete. Als es mit 0:0 in die Pause ging, erhoben sich die Zuschauer von ihren Plätzen; „in der Halbzeit war uns klar, dass etwas gehen kann“, sagte Christopher Schorch, der früher einmal bei Real Madrid gespielt hat, später beim 1. FC Köln unter Vertrag stand und vor seinem Engagement in Saarbrücken beim KFC Uerdingen gefeuert worden war. In der 47. Minute hätte Gillian Jurcher bereits das 1:0 erzielen können, schoss jedoch über das leere Kölner Tor. Dann erzielte Schorch per Kopf nach einem Freistoß die Führung der Gastgeber, nur vier Minuten verwandelte Jurcher den ersten Saarbrücker Konter des Abends zum 2:0 (57.).

Beierlorzers Anfängerfehler: Ein Kommentar zur Lage in Köln

  Beierlorzers Anfängerfehler: Ein Kommentar zur Lage in Köln Die Pokal-Blamage in Saarbrücken zeigt: Der 1. FC Köln befindet sich unter Achim Beierlorzer auf dem Irrweg. Der Trainer muss schnell aus Fehlern lernen. Ein Kommentar von kicker-Reporter Frank Lußem. © Getty Images Der Druck wächst: Kölns Trainer Achim Beierlorzer am Dienstagabend in Saarbrücken. In einem Interview mit dem kicker bezeichnete sich Achim Beierlorzer vor Saisonbeginn als Expeditionsleiter. Überträgt man dieses Bild auf die aktuelle Situation, muss man konstatieren: Seine Expedition befindet sich auf einem Irrweg, manche sehen sie genau einen Schritt vor dem Abgrund. Soll heißen: Verliert der 1.

Am Ende ging es nur noch um die Elfmeter. In Slapstick-Manier hat sich Bayern München im In Slapstick-Manier hat sich Bayern München im finalen Ausschießen aus dem DFB- Pokal Patienten, statt Fußball: Deutschlands größtes Stadion in Dortmund wird zu einer Krankenstation umfunktioniert.

In dieser Audiodatei, wird die traditionsreiche blau-schwarze Geschichte des 1. FC Saarbrücken erzählt. Untermalt wird dies mit dem Song "Carneval de Paris"

Beierlorzer hatte schon zur zweiten Halbzeit Louis Schaub für den faden Anthony Modeste gebracht, nun wechselte er noch Kingsley Schindler und Simon Terodde ein. Die Kölner Offensive erwachte, Jonas Hector gelang der Anschlusstreffer, ehe Terodde sechs Minuten vor Schluss ausglich. Wer nun aber  erwartet hatte, dass der Regionalligist einbrechen würde, sah sich  getäuscht: Nach einem Einwurf kassierten die Kölner ein weiteres Kontertor und stellten damit unter Beweis, dass sie nicht nur den Plan ihres Trainers nicht verstanden hatten, sondern auch nicht bereit gewesen waren, aus den vorangegangenen Fehlern zu lernen.  Dirk Lottner hatte Schwierigkeiten, das Spiel zu verarbeiten. „Wir haben etwas Besonderes geschafft“, sagte er nach dem größten Sieg seiner Trainerkarriere. „Nach dem Ausgleich bist du eigentlich mausetot. Ich bin stolz, wie meine Mannschaft gespielt hat.“

Mehr auf MSN

Düsseldorf gewinnt das erste rheinische Erstliga-Derby seit 22 Jahren .
The "Good Morning Football" crew discusses Jimmy Garoppolo and wide receiver Emmanuel Sanders.

usr: 1
Das ist interessant!