Sport Nach Überfall auf Özil und Kolasinac: Täter zu zehn Jahren Haft verurteilt

22:05  08 november  2019
22:05  08 november  2019 Quelle:   spox.com

Bayern gegen den BVB unter Druck: Lewandowski fordert mehr Führungsstärke

  Bayern gegen den BVB unter Druck: Lewandowski fordert mehr Führungsstärke ​Der ​FC Bayern empfängt am Samstagabend den ​BVB. Robert Lewandowski fordert vor dem Duell gegen seine Ex mehr Führungsstärke von der Mannschaft. Abgesehen von sich selbst sieht der Pole lediglich einen weiteren Anführer beim Deutschen Rekordmeister. ​Bayern gegen Dortmund steht vor der Tür; doch das Spiel hat mehr von einem Krisengipfel, denn von einem echten Spitzenspiel. Vor allem beim Deutschen Rekordmeister hängt der Haussegen spätestens nach der Entlassung von Niko Kovac schief. Torjäger Robert Lewandowski nahm die Mannschaft nun in die Pflicht und forderte mehr Führungsstärke.

Der Täter hatte es auf die Uhren von Sead Kolasinac und Mesut Özil abgesehen. © getty Der Täter hatte es auf die Uhren von Sead Kolasinac und Mesut Özil abgesehen.

Das gab der Harrow Crown Court in London bekannt. Der 30-jährige Smith hatte genauso wie sein Komplize zuvor die Tat gestanden.

Mehr: Zweiter Angeklagter gesteht Özil-Überfall

"Es kann als erwiesen angesehen werden, dass sie die Attacke zuvor ausgiebig geplant und sich Waffen beschafft haben", sagte Richter Ian Bourne.

Am 25. Juli diesen Jahres war er zusammen mit seinem Komplizen Jordan Northover gezielt auf die beiden Spieler vom FC Arsenal losgegangen. Dabei wollten die beiden die Luxusuhren von Kolasinac und Özil im Wert von circa 230.000 Euro ergaunern.

Bayern gegen den BVB unter Druck: Lewandowski fordert mehr Führungsstärke

  Bayern gegen den BVB unter Druck: Lewandowski fordert mehr Führungsstärke Die Denver Nuggets gewinnen in einer spannenden Partie gegen die Philadelphia 76ers mit 100:97. Für den Sieg sorgte ein Gamewinner von Nikola Jokic 2,2 Sekunden vor Schluss.

Auf einem Überwachungsvideo ist zu sehen, wie Smith Kolasinac mit einem spitzen Gegenstand bedroht. Der Bosnier konnte jedoch den Angreifer in die Flucht schlagen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Schlüsselspiel: Köln gegen Hoffenheim unter Zugzwang

1:3 gegen Gent: Wolfsburg kann auch in Europa nicht mehr punkten

Später Schock: Frankfurt verliert in letzter Minute

Mehr auf MSN

FSV Mainz 05 - Union Berlin 2:3: Union verpasst Mainz nächsten Nackenschlag .
Der FSV Mainz 05 hat eine Woche nach seiner bislang höchsten Bundesliga-Pleite die nächste Pleite Debakel erlebt - der angezählte Trainer Sandro Schwarz wackelt bedenklich. Anstatt Wiedergutmachung für das 0:8 (0:5) bei RB Leipzig zu betreiben, unterlagen die Rheinhessen am 11. Spieltag 2:3 (0:2) gegen Aufsteiger Union Berlin. Damit stellten die Mainzer einen Negativrekord auf. Acht Niederlagen aus den ersten elf Partien gab es für den FSV noch nie.Mehr: Tabelle am 11. SpieltagEin Eigentor des Mainzer Kapitäns Daniel Brosinski (30.) brachte die Rheinhessen auf die Verliererstraße. Der Schwede Sebastian Andersson (45.+3 und 51.) traf zudem für Union.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!