Sport Klopps Liverpool macht großen Schritt Richtung Meisterschaft

21:05  10 november  2019
21:05  10 november  2019 Quelle:   msn.com

Klopp droht mit Liverpools Rückzug aus dem Ligapokal

  Klopp droht mit Liverpools Rückzug aus dem Ligapokal Neymars Ex- Mitspieler Gerard Piqué hat verraten, dass die Mannschaft des FC Barcelona bereit gewesen wäre ihre Gehälter anzupassen, um den Brasilianer zurückzuholen.

Der FC Liverpool gewinnt das Topspiel der Premier League gegen Manchester City. Das Team von Jürgen Klopp nimmt den Gegner zeitweise Liverpool siegte in einem berauschenden Spitzenspiel 3:1 gegen Manchester City und macht einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft .

Der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino hat Teammanager Jürgen Klopp und den FC Liverpool einen weiteren Schritt näher zum ersehnten Titelgewinn in der Premier League geschossen. Der Brasilianer erzielte zum Abschluss des 24.

Liverpool ist die Nummer eins der Premier League: Virgil van Dijk(l.) Sadio Mané feiern den Sieg gegen Manchster City Quelle: AFP/PAUL ELLIS © AFP/PAUL ELLIS Liverpool ist die Nummer eins der Premier League: Virgil van Dijk(l.) Sadio Mané feiern den Sieg gegen Manchster City Quelle: AFP/PAUL ELLIS

Jürgen Klopp schaute etwas ungläubig. Der Trainer des FC Liverpool jubelte für seine Verhältnisse geradezu verhalten. Er ballte nach dem zweiten Tor gegen Manchester City nur kurz die Faust, um dann seinen Spielern sofort wieder Anweisungen zu geben. Nach dem Spiel war der Deutsche viel gelöster. Liverpool siegte in einem berauschenden Spitzenspiel 3:1 gegen Manchester City und macht einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft. Der Vorsprung auf City beträgt jetzt schon neun Zähler.

Liverpool jagt Timo Werner - Transfer im Winter geplant

  Liverpool jagt Timo Werner - Transfer im Winter geplant ​Der Name Timo Werner sorgt bereits seit etlichen Monaten für einige Furore auf dem Transfermarkt. Laut neuesten Meldungen hat vor allem der ​FC Liverpool ein starkes Interesse am Nationalspieler. Der Plan von Jürgen Klopp könnte schon bald in einen Transfer münden. Bei ​RB Leipzig ist Timo Werner nun schon seit Jahren eine feste Größe. Mit einer famosen Torquote von bisher 71 Treffern in 128 Spielen für die Sachsen, führt im Angriff kein Weg an ihm vorbei. Sein Wert in der Mannschaft ist enorm hoch, dazu ist er mit nur 23 Jahren noch lange nicht an seinem Zenit.

Die können mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen , der ersten seit 29 Jahren. Liverpools Topform blieb natürlich auch bei Guardiola nicht unbemerkt. " Liverpool ist vielleicht das beste Team in Europa oder auf der Welt, und sie sind in Top-Form."

Der FC Liverpool macht einen nächsten großen Schritt zur ersehnten Meisterschaft . Auch in Unterzahl ist die Mannschaft von Jürgen Klopp nicht zu bezwingen. Der englische Tabellenführer FC Liverpool hat einen weiteren Schritt in Richtung Fußball- Meisterschaft gemacht .

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Nach Pleite gegen Union: Mainz trennt sich von Trainer Schwarz

Oliver Kahn: Neue Ära beim FC Bayern

Das ewige Duell: Kampf ums deutsche Tor

„Es wäre schön, wenn wir jede Chance, die wir uns herausspielen, auch nutzen“, sagte Klopp vor dem Spiel. Seine Mannschaft muss bei diesem Satz genau hingehört haben. Denn gleich die ersten beiden Chancen waren drin. Fabinho brachte Liverpool mit einem krachenden Distanzschuss schon in der sechsten Minute in Führung. Der Brasilianer nahm einen schlampigen Befreiungsversuch von Ilkay Gündogan auf und drosch den Ball aus 20 Metern unhaltbar zum 1:0 ins Tor.

Auch der zweite Torschuss zappelte im Netz. Nur sieben Minuten später stellte Mohamed Salah auf 2:0. Robertson schlug eine Flanke in den Strafraum. Der Ball tippte auf, der Ägypter stand am langen Pfosten und köpfte den Ball über die Linie. City war keineswegs geschockt und machte weiter das Spiel. Gegen die überfallartigen Konter der Reds waren sie aber machtlos.

Guardiola und Klopp sticheln sich warm

  Guardiola und Klopp sticheln sich warm Der Coach von ManCity zündelt, die Antwort aus Liverpool folgt prompt: England ist vom Duell am Sonntag elektrisiert - die beiden Trainer stimmen sich auf ihre Weise ein.• City liegt derzeit weit hinter Klopps Team zurück, weshalb Pep Guardiola schon Pychotricks anwenden muss.

FC Liverpools ehemaliger Trainer Gerard Houllier lobt die Arbeit von Jürgen Klopp bei den Reds. Er räumt seinem Ex-Klub sogar Chancen im Titelrennen der Premier League ein. In der Premier League steht zwar Manchester City oben. Doch der FC Liverpool hat aus den Fehlern der Vorsaison gelernt.

Erst die Meisterschaft mit Liverpool , dann Bundestrainer? Denn Klopp kann inzwischen nicht nur große Siege, sondern er würde auch jene Nähe zum Volk wiederherstellen, die dem Jürgen Klopp ist einer jener Typen, die man gern zum Freund hätte. Nicht weil er ein prominenter Trainer ist oder

Salah (l.) köpft den Ball zum 2:0 ins Tor Quelle: AP/Peter Byrne © AP/Peter Byrne Salah (l.) köpft den Ball zum 2:0 ins Tor Quelle: AP/Peter Byrne

Immer wieder überbrückte Liverpool in höchstem Tempo schnell das Mittelfeld und erspielte sich Topchancen. Zwei von ihnen ließ Roberto Firminho liegen. Citys Torwart Claudio Bravo entschärfte einen schönen Schlenzer Salahs. Es wäre wohl schon vor der Pause die Vorentscheidung gewesen.

Liverpool mit 34 Punkten aus zwölf Spielen

Für die sorgte Sadio Mané sechs Minuten nach Wiederanpfiff. Der Stürmer köpfte eine traumhafte Flanke von Henderson zum 3:0 ins Tor. Liverpool nahm etwas das Tempo aus dem Spiel und versuchte, die komfortable Führung über die Zeit zu bringen. Dies gelang dem Team bis zur 79. Minute, als Manchesters Bernardo Silva mit einem Flachschuss aus zehn Metern zum 3:1 traf. City versuchte noch einmal alles, blieb aber immer wieder in der starken Abwehr Liverpools hängen.

Guardiola und Klopp sticheln sich warm

  Guardiola und Klopp sticheln sich warm Week 10 storylines to watch: Charley Casserly takes a look around the league.

"Jürgen Klopp ist ein großer Fan". 2011 wurde er mit dem BVB erstmals Deutscher Meister, ein Jahr später gelang ihm das Double aus Meisterschaft und Pokal. Der FC Liverpool führt die Premier League quasi uneinholbar an. Durch Corona steht die Saison vor dem Abbruch. Liverpools Trainer machte aber klar

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben in diesem Sommer bis auf zwei 17- und 16-jährige Jugendtalente noch keinen einzigen neuen Spieler verpflichtet Klopps Vertrauen in die aktuelle Mannschaft ist daher groß . Er geht einen ähnlichen Weg wie Finalgegner Tottenham Hotspur, der im

Jürgen Klopp (l.) und Manchesters Trainer Pep Guardiola begrüßen sich vor dem Spiel herzlich Quelle: Action Images via Reuters © Action Images via Reuters Jürgen Klopp (l.) und Manchesters Trainer Pep Guardiola begrüßen sich vor dem Spiel herzlich Quelle: Action Images via Reuters

In der vergangenen Saison hatte Liverpool nur ein Spiel verloren, wurde mit 97 Punkten aber trotzdem nur Zweiter. Weil Manchester einen Zähler mehr hatte. Nach dem Traumstart mit elf Sieg und einem Remis spricht alles dafür, dass Liverpool nach 30 Jahren wieder die Meisterschaft gewinnt. 

Mehr auf MSN

Van der Vaart: "Mourinho ist positiv arrogant" .
Das nennt man mal einen Trainertausch. Mauricio Pochettino ist weg. José Mourinho ist der neue Chefcoach bei den Tottenham Hotspur. Mit dem Portugiesen präsentierten die Klub-Bosse schnell eine Premium-Lösung. "The Special One" soll die Spurs wieder in die Erfolgsspur bringen. Die Londoner haben von den zurückliegenden zehn Pflichtspielen nur drei gewinnen können, in der Premier League steht der Klub nach 14 Partien nur auf Platz 14. Am Samstag (Premier League: West Ham United - Tottenham ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) muss Tottenham im Spiel eins nach Pochettino bei West Ham ran.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!