Sport Freiburg siegt in Überzahl dank Petersen

21:50  10 november  2019
21:50  10 november  2019 Quelle:   msn.com

Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um

  Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um Der Verteidiger der SGE sorgte mit dem Rempler in der Nachspielzeit für einen Eklat.Offenbar aus Frust aufgrund des 0:2-Rückstands und späteren Endergebnisses, traf Abraham ungebremst auf den Trainer. Streich ging zu Boden, ob er durch den Stoß ernsthaft verletzt wurde, ist noch unklar.

Petersen führt Freiburg zum Sieg gegen Frankfurt © Bereitgestellt von Agence France-Presse Petersen führt Freiburg zum Sieg gegen Frankfurt

Die Überraschungsmannschaft des SC Freiburg hat ihr bestes Anfangsdrittel der Bundesliga-Geschichte mit einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt gekrönt. Zum Abschluss des 11. Spieltags gewannen die Breisgauer trotz einer durchwachsenen Leistung mit 1:0 (0:0) - zu diesem Zeitpunkt noch nie erreichte 21 Punkte und Champions-League-Platz vier sind der Lohn.

Torjäger Nils Petersen (77.) traf in der zweiten Halbzeit für den Sport-Club, der sich trotz 45-minütiger Überzahl extrem schwer tat. Der ehemalige Freiburger Gelson Fernandes hatte kurz vor dem Seitenwechsel wegen wiederholten Foulspiels (45.+1) die Gelb-Rote Karte gesehen. 

Fußball-Bundesliga: Brutale Aktion: Frankfurter Spieler rennt Freiburg-Trainer zu Boden

  Fußball-Bundesliga: Brutale Aktion: Frankfurter Spieler rennt Freiburg-Trainer zu Boden Unschöne Szenen beim Spiel Freiburg gegen Frankfurt: In der Nachspielzeit checkt Frankfurts Kapitän David Abraham den Freiburger Trainer Christian Streich mit Anlauf zu Boden - und löst heftige Tumulte auf dem Rasen aus. Mit 1:0 rang der Sportclub Freiburg am Sonntag Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga nieder. Doch das Ergebnis geriet am Ende zur Nebensache. Denn in der Nachspielzeit kam es zu einer höchst unschönen Aktion: Frankfurts Kapitän David Abraham rannte mit vollem Tempo in Richtung Außenlinie, um einen ins Aus gegangenen Ball zu holen.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Oliver Kahn: Neue Ära beim FC Bayern

Das ewige Duell: Kampf ums deutsche Tor

Klatsche für ManCity: Klopps Liverpool macht großen Schritt Richtung Meisterschaft

In der turbulenten Nachspielzeit sah Gäste-Kapitän David Abraham die Rote Karte (90.+6), er hatte Freiburgs Trainer Christian Streich umgecheckt. Der bereits ausgewechselte Freiburger Vincenzo Grifo sah nach Videobeweis ebenfalls Rot, nachdem er Abraham an den Kiefer gefasst hatte.

Die Gastgeber waren vor 24.000 Zuschauern in den ersten Minuten die aktivere Mannschaft. Dabei bewies das Team von Streich, dass es nicht nur kämpfen und rennen, sondern auch kombinieren kann. Grifo (7.) und Lucas Höler (8.) gaben stramme, aber letztlich zu unpräzise Schüsse ab.

Werder Bremen kassiert Last-Minute-Ausgleich gegen Freiburg

  Werder Bremen kassiert Last-Minute-Ausgleich gegen Freiburg Werder Bremen vergibt drei wichtige Punkte in letzter Sekunde. Nils Petersen gelingt für den SC Freiburg doch noch der Ausgleich.Freiburg hakte damit das ärgerliche Pokal-Aus ab und kann auf die exzellente Ausbeute von 18 Punkten verweisen. Werder ärgert sich dagegen über das fünfte Unentschieden in Serie, die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt läuft den eigenen Europapokal-Ansprüchen weit hinterher.

Frankfurts große Chance zur frühen Führung war hingegen dem Zufall geschuldet. Nach einer Unsicherheit von SC-Schlussmann Mark Flekken landete der Ball beim 2014er-Weltmeister Erik Durm, der mit seinem Abschluss aus knapp 20 Metern an der Latte scheiterte (12.).

Nach dem recht unterhaltsamen Beginn beruhigte sich das Geschehen. Die Gäste waren um Ballsicherheit bemüht und sobald ihnen das auch gelang, liefen die Freiburger meistens hinterher. Die teilweise sogar minutenlangen Ballbesitzphasen der Eintracht führten jedoch ebensowenig für Gefahr wie die sporadischen Konter des Sport-Club.

Dass Frankfurt in einer schwachen ersten Halbzeit doch noch durch Martin Hinteregger (35.) und Goncalo Paciencia (38.) zu Torgelegenheiten kam, versetzte Streich regelrecht in Rage. Nach der Doppelchance schimpfte der Kult-Coach wie ein Rohrspatz - seine Schützlinge ließen die übliche Leidenschaft weitestgehend vermissen.

David Abraham checkt Christian Streich um: Die Stimmen zum Eklat in Freiburg

  David Abraham checkt Christian Streich um: Die Stimmen zum Eklat in Freiburg Der 1:0-Sieg des SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt wurde von einem Eklat überschattet. SGE-Kapitän David Abraham checkte in der Nachspielzeit SCF-Trainer Christian Streich um uns sah anschließend die Rote Karte. Es folgte eine Rudelbildung und ein weiterer Platzverweis. SPOX hat die Reaktionen zur Szene des Tages gesammelt. Christian Streich (Trainer SC Freiburg) ...Mehr: Abraham sorgt mit Bodycheck für Eklat: Das sagt Streich... zur Frage, wie er den Check von David Abraham erlebt hat: "Der Ball ist schnell rausgekommen, ich habe einfach dort gestanden. Abraham ist ein extrem emotionaler Spieler. Er rennt mich einfach über den Haufen.

Fernandes' Platzverweis veränderte die Kräfteverhältnisse auf dem Platz zwar deutlich, das betraf aber nur den Ballbesitz. Auch wenn fünf Minuten nach Wiederanpfiff Roland Sallai Frankfurts Keeper Frederik Rönnow zu einem Glanzreflex zwang, fehlte den Freiburgern die Durchschlagskraft. Das sollte nach einer knappen Stunde Jung-Nationalspieler Luca Waldschmidt ändern, der nach überstandener Fußverletzung eingewechselt wurde und sein Comeback feierte.

Aber auch mit dem abschlussstarken Angreifer entwickelte sich ein Geduldsspiel, in dem die Gastgeber krampfhaft nach der Erfolgsformel suchten. Und was sie in dieser Phase auch unternahmen - ob Fernschuss oder Dribbling - es wollte nichts so recht funktionieren. Mit zunehmender Dauer lösten sich die Gäste aus der Umklammerung, doch dann schlug Petersen mit seinem sechsten Saisontreffer eiskalt zu. Flekken verhinderte gegen Hinteregger den Ausgleich (84.). 

Mehr auf MSN

Bestätigt: DFB sperrt Abraham bis zum Ende der Hinrunde! .
​​Eintracht Frankfurt muss für den Rest der Hinrunde auf David Abraham verzichten. Der Kapitän wurde nach seinem ​Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Christian Streich für sieben Wochen bis zum 29. Dezember gesperrt! Zusätzlich muss er eine Geldstrafe zahlen. Aufgrund einer "." Tätlichkeit sah sich das Sportgericht des DFB dazu veranlasst, Abraham für insgesamt sechs Spiele aus dem Verkehr zu ziehen. Mit in die Bewertung ist auch eingeflossen, dass Abraham ​schon in der Vergangenheit durch Tätlichkeiten aufgefallen war.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!