Sport Fußball-Bundesliga: Brutale Aktion: Frankfurter Spieler rennt Freiburg-Trainer zu Boden

10:00  11 november  2019
10:00  11 november  2019 Quelle:   stern.de

Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um

  Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um Der Verteidiger der SGE sorgte mit dem Rempler in der Nachspielzeit für einen Eklat.Offenbar aus Frust aufgrund des 0:2-Rückstands und späteren Endergebnisses, traf Abraham ungebremst auf den Trainer. Streich ging zu Boden, ob er durch den Stoß ernsthaft verletzt wurde, ist noch unklar.

Fußball - Bundesliga : Brutale Aktion : Frankfurter Spieler rennt Freiburg - Trainer zu Boden . Unschöne Szenen beim Spiel Freiburg gegen Frankfurt: In der Nachspielzeit checkt Frankfurts Kapitän David Abraham den Freiburger Trainer Christian Streich mit Anlauf zu Boden

Hitzige Schlussphase in Freiburg . SC- Trainer Christian Streich wurde von David Abraham zu Boden gecheckt. Fußball -Experte Didi Hamann verurteile bei Sky die Aktion des Argentiniers: „Der Trainer ist Abraham ist ein extrem emotionaler Spieler und dann rennt er mich halt über den Haufen aber

Christian Streich liegt niedergestreckt vor seiner Trainerbank © Getty Images/Michael Kienzler/Bongarts Christian Streich liegt niedergestreckt vor seiner Trainerbank

Unschöne Szenen beim Spiel Freiburg gegen Frankfurt: In der Nachspielzeit checkt Frankfurts Kapitän David Abraham den Freiburger Trainer Christian Streich mit Anlauf zu Boden - und löst heftige Tumulte auf dem Rasen aus.

Mit 1:0 rang der Sportclub Freiburg am Sonntag Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga nieder. Doch das Ergebnis geriet am Ende zur Nebensache. Denn in der Nachspielzeit kam es zu einer höchst unschönen Aktion: Frankfurts Kapitän David Abraham rannte mit vollem Tempo in Richtung Außenlinie, um einen ins Aus gegangenen Ball zu holen. Dabei checkte er aus vollem Lauf den im Weg stehenden Freiburg-Trainer Christian Streich um.

Heiko Herrlich offenbar heißer Trainerkandidat in Mainz

  Heiko Herrlich offenbar heißer Trainerkandidat in Mainz Heiko Herrlich ist nach „Kicker“-Informationen heißer Kandidat auf den vakanten Trainerposten beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Eine interne Lösung kommt offenbar nicht infrage. © Martin Meissner Heiko Herrlich. (Archiv) Der Tabellen-16. sucht einen Nachfolger für Sandro Schwarz, von dem er sich am Sonntag getrennt hatte. Sportdirektor Rouven Schröder hatte angekündigt, dass der Verein mit großer Wahrscheinlichkeit einen Trainer verpflichten werde, „der mit Mainz 05 intern bisher nichts zu tun hatte“.

Erfahren Sie mehr: Fußball - Bundesliga . Brutale Aktion : Frankfurter Spieler rennt Freiburg - Trainer zu Boden . P. Köster: Kabinenpredigt. Bald Champions League zur Kaffeezeit? Wie Freiburg das Bundesliga-Gefüge aufmischt. Bundesliga im stern-Check. Und täglich nervt die Handspielregel

Fußball - Bundesliga : Freiburg - Trainer Streich von gegnerischem Spieler umgerannt. In der Nachspielzeit im Bundesliga-Spiel zwischen Freiburg und Frankfurt checkte Frankfurts Kapitän Abraham Freiburgs Christian Streich am Boden . Frankfurts David Abraham hatte ihn umgestoßen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Dank Petersen: Freiburg siegt in Überzahl

Vorsprung ausgeweitet: Klopps Liverpool macht großen Schritt Richtung Meisterschaft

Zehnter Todestag: Joachim Löw besucht Grab von Robert Enke

Die rücksichtslose Aktion löste eine heftige Rudelbildung aus. Von der Freiburger Bank sprangen Auswechselspieler und Betreuer empört auf. Es kam zu wilden Rangeleien. Am Ende sah nicht nur David Abraham die rote Karte, sondern auch Freiburgs Auswechselspieler Vincenzo Grifo, der dem Übeltäter als Revanche-Aktion ins Gesicht gefasst hatte - letzterer erhielt die rote Karte übrigens erst nach Intervention des Video-Schiedsrichters.

Das sagt Christian Streich

Christian Streich, der die Attacke offenbar unverletzt überstand, zeigte sich nach dem Spiel erstaunlich gefasst. Abraham sei eben ein "sehr emotionaler Typ", dem wohl die Sicherungen durchgebrannt seien, erklärte Streich. Und versuchte die Wogen zu glätten: "Runterfahren, Fußball ist ein Kampfspiel, das war jetzt an der falschen Stelle."

Havertz muss Länderspielreise absagen

  Havertz muss Länderspielreise absagen Bundestrainer Joachim Löw muss für den Endspurt in der EM-Qualifikation die nächste Absage verkraften. Kai Havertz vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen fällt für die Heimspiele gegen Weißrussland am Samstag in Mönchengladbach und gegen Nordirland drei Tage später (20.45 Uhr) in Frankfurt/Main wegen eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel aus. Das gab Bayer am Montag bekannt. Havertz hatte sich die Verletzung am Sonntag beim Spiel in Wolfsburg (2:0) zugezogen. Zuvor hatte bereits Marco Reus (Probleme im Sprunggelenk) abgesagt.Der Einsatz von Niklas Stark (Nasenbeinbruch) ist zudem fraglich.

Fußball - Bundesliga : Brutale Aktion : Frankfurter Spieler rennt Freiburg - Trainer zu Boden . Unschöne Szenen beim Spiel Freiburg gegen Skandal- Aktion in der Bundesliga. Frankfurt-Kapitän David Abraham checkt Freiburgs Trainer Christian Streich in der Nachspielzeit wie beim Eishockey

Freiburg schlägt dezimierte Frankfurter - drei Platzverweise. Freiburg war zu Beginn die aktivere Mannschaft und stellte dabei unter Beweis, dass Streich eine Mannschaft geformt hat, die nicht nur kämpfen und rennen , sondern

Sky-Reporterin Jessica Libbertz berichtete kurz darauf, Streich und Abraham hätten sich im Kabinentrakt in den Arm genommen und die Sache "unter Männern" aus der Welt geschafft. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel bestätigte Streich, der Frankfurter habe sich bei ihm entschuldigt. Ein Nachspiel dürfte das Ganze aber für Abraham in jedem Fall haben. Kaum zu glauben, dass er ohne eine längere Sperre davon kommen wird.

Die Atmosphäre in Freiburg hatte sich während des Spiels immer weiter aufgeheizt. Die Frankfurter hatten bereits in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen Platzverweis hinnehmen müssen. Einen zunächst gegebenen Strafstoß für Frankfurt nahm Schiedsrichter Felix Brych nach Ansicht der Videobilder wieder zurück. Freiburg sprang durch den Sieg auf den 4. Tabellenplatz, während Frankfurt auf Rang 9 hängenbleibt.

Erfahren Sie mehr:

//Eine Spezialistin für: Blutspuren

Urteil gefallen: Gericht gibt Flugbegleiter grünes Licht für Streik bei Lufthansa – 1300 Flüge gestrichen

Rot-weiß - die Bayern-Fan-Kolumne: Das Risiko Flick und warum er Kovac jetzt kopieren muss

Bayern-Star Robert Lewandowski verrät: Hätte gerne mal mit Ronaldinho gespielt .
Mit welchem ehemaligen Star hätte Robert Lewandowski gerne einmal zusammen auf dem Platz gestanden? Der Pole würde sich für Ronaldinho entscheiden."Das ist eine sehr gute Frage. Da muss ich überlegen, mit welchem Mitspieler ich gut harmonieren würde", sagte der Pole im Gespräch mit Goal und SPOX im Rahmen der Goal50 -Trophäenübergabe. "Das wäre eine echte Nummer zehn, die mich mit guten Pässen füttert: Da fiele mir Ronaldinho ein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!