Sport Hamilton Schnellster im Training

19:25  16 november  2019
19:25  16 november  2019 Quelle:   msn.com

MotoGP in Sepang 2019: Suzuki-Pilot Mir im Warm-up Schnellster vor Yamaha

  MotoGP in Sepang 2019: Suzuki-Pilot Mir im Warm-up Schnellster vor Yamaha Im Warm-up zum Großen Preis von Malaysia luchst Joan Mir den dominierenden Yamahas die Bestzeit ab - Marc Marquez nach Quali-Highsider auf Platz vierDie finale Trainingssession der Königsklasse startete auf trockener Strecke bei 29 Grad Luft- und 37 Grad Asphalttemperatur. Es war die letzte Gelegenheit, um sich mit den Reifen und der eigenen Rennpace zu beschäftigen, bevor es am Nachmittag ernst wird. Dann sind noch einmal etwas höhere Temperaturen zu erwarten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Lewis Hamilton hat am Freitag beim ersten Freien Training für den Grand Prix der USA in Austin eine klare Bestzeit aufgestellt. Der Formel-1-Spitzenreiter und -Titelverteidiger blieb in 1:47,502 Minuten als einziger Fahrer unter 1:48 Minuten.

Im ersten Training zum Formel-1-Rennen von Mexiko ist WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton der Schnellste . Das nährt seine Hoffnungen auf eine vorzeitige Fünfmal nacheinander sicherte sich die Scuderia zuletzt Startplatz eins. Vettel gelang dies in Japan, davor war viermal Leclerc der Schnellste .

Fuhr im letzten Training vor der Qualifikation die schnellste Runde in Brasilien: Lewis Hamilton. © Foto: Nelson Antoine/AP/dpa Fuhr im letzten Training vor der Qualifikation die schnellste Runde in Brasilien: Lewis Hamilton.

Weltmeister Lewis Hamilton hat vor der Qualifikation zum Großen Preis von Brasilien die schnellste Runde gedreht.

Der 34 Jahre alt Brite verwies knapp zwei Wochen nach seiner sechsten und vorzeitigen Krönung zum Formel-1-Champion in seinem Mercedes Max Verstappen auf Platz zwei.

Der Niederländer brauchte am Samstagmittag (Ortszeit) für die 4,309 Kilometer im Autódromo Jose Carlos Pace vor den Toren von São Paulo nur 26 Tausendstelsekunden mehr in seinem Red Bull. Erst danach reihte sich Ferrari ein, nachdem die Wagen des italienischen Teams am Freitag noch die Schnellsten gewesen waren.

Lewis Hamilton ist Formel-1-Weltmeister 2019!

  Lewis Hamilton ist Formel-1-Weltmeister 2019! Nach der bitteren Niederlage bei Eintracht Frankfurt zieht der FC Bayern die Reißleine: Der deutsche Rekordmeister trennt sich von Trainer Niko Kovac.

Der britische Formel-1-Pilot Lewis Hamilton ist beim Freien Training zum Großen Preis von Ungarn in Budapest die schnellste Zeit des Tages gefahren. Der McLaren-Pilot verwies den Spanier Fernando Alonso im Ferrari und den Briten Jenson Button im anderen McLaren auf die Plätze zwei und drei.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist im ersten Formel-1- Training beim Grand Prix von Mexiko die schnellste Runde gefahren.Der britische Mercedes-Pilot verwies am Freitag den Ferrari-Fahrer Charles Leclerc mit 0,119 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei…

Das interessiert andere MSN-Leser:

Angefeindet: Nationalspieler Goretzka kämpft gegen Rassismus

Hoeneß: "Das war's. Ich habe fertig. Danke."

Galerie: Frankfurt-Fans beeindrucken - die schönsten Choreos

Dritter wurde im insgesamt dritten Freien Training Charles Leclerc. Auf Rang vier folgte der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel aus Heppenheim. Bemerkenswert war dabei der Rückstand der beiden roten Rennwagen von mindestens knapp drei Zehntelsekunden auf Hamilton.

Nico Hülkenberg belegte im Renault den 13. Rang bei der einstündigen Übungseinheit. Er tritt zum vorerst letzten Mal in Brasilien an, wo er 2010 in seinem ersten Formel-1-Jahr auf die Pole gerast war. Im kommenden Jahr hat er kein Cockpit mehr.

Hamilton Schnellster im Training

  Hamilton Schnellster im Training Hasan Salihamidzic muss vor allem wegen seiner Rhetorik viel Kritik einstecken. Karl-Heinz Rummenigge springt seinem Sportdirektor zur Seite und schießt scharf gegen die Medien.

McLaren-Pilot Lewis Hamilton war im zweiten Training zum Großen Preis von Italien in Monza der Schnellste . Der Brite benötigte 1:25,290 Minuten. Hamiltons Formel-1-Teamkollege Jenson Button war Zweitschnellster vor dem Spanier Fernando Alonso im Ferrari.

Im 1. Freien Training auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montreal mussten sich die beiden deutschen Piloten nur Lewis Hamilton geschlagen geben. Während Vettel seine schnellste Runde jedoch auf den weicheren Reifen fuhr, waren Hamilton ebenso wie der drittplatzierte Rosberg bei ihren

Mehr auf MSN

Lewis Hamilton: Vergleiche mich nicht mit Valentino Rossi .
Beide sind mehrfache Weltmeister und werden im Dezember ihrer Rennfahrzeuge tauschen, doch mit Valentino Rossi vergleichen will sich Lewis Hamilton nichtSoweit aber aus Hamiltons Sicht genug der Gemeinsamkeiten. Einen Vergleich mit Rossi scheut der Formel-1-Star. "Ich sehe mich nicht auf einer Stufe mit Valentino. Ich vergleiche mich mit niemandem, das habe ich schon eine Million mal gesagt", sagt Hamilton.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!