Sport Löw beginnt die Personalauswahl: «Tür ist immer auf»

18:55  17 november  2019
18:55  17 november  2019 Quelle:   msn.com

DFB-Generalsekretär Curtius stärkt Löw den Rücken

  DFB-Generalsekretär Curtius stärkt Löw den Rücken Generalsekretär Friedrich Curtius hat das Festhalten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an Bundestrainer Joachim Löw nach dem Vorrunden-Aus bei der WM-Endrunde im vergangenen Jahr gegen Kritik verteidigt. "Oft rentieren sich langfristiges Arbeiten und Konstanz, das sehen wir zum Beispiel bei Vereinen wie dem SC Freiburg und ließ sich auch bei Manchester United unter Alex Ferguson beobachten", sagte der 43-Jährige dem kicker. Jetzt aktuelle"Oft rentieren sich langfristiges Arbeiten und Konstanz, das sehen wir zum Beispiel bei Vereinen wie dem SC Freiburg und ließ sich auch bei Manchester United unter Alex Ferguson beobachten", sagte der 43-Jährige dem kicker.

Nach der geglückten EM-Qualifikation beginnt für Joachim Löw die Personalplanung für das Turnier 2020. Viele Ausfälle prägten das Länderspieljahr der Fußball-Nationalmannschaft 2019.

Torwart Manuel Neuer ist bei der EM sicher dabei. © Foto: Bernd Thissen/dpa Torwart Manuel Neuer ist bei der EM sicher dabei.

«Die jetzt dabei waren und sind, werden dann schon in der engeren Auswahl stehen», sagte der Bundestrainer nach dem 4:0 gegen Weißrussland in Mönchengladbach mit Blick auf die im Mai anstehende Nominierung. Aus Erfahrung von bislang sechs großen Turnieren weiß Löw auch: «Die Tür ist natürlich immer auf, absolut. Es gibt immer mal wieder Spieler, die eine absolute Leistungsexplosion haben.»

Löw nennt seine drei EM-Favoriten - sein Team zählt er nicht dazu

  Löw nennt seine drei EM-Favoriten - sein Team zählt er nicht dazu Uli Hoeneß spricht auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München unter anderem über seinen Nachfolger Herbert Hainer und was er nach seiner Zeit beim Rekordmeister machen will.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Lewis Hamilton: Kann jetzt "ein bisschen aggressiver" sein

DFB bestätigt: Luca Waldschmidt mit Gesichtsbruch

Nationalmannschaft der Männer: Endlich wieder was zu feiern

Hoffnungen hat Löw weiter auf die Rückkehr der am Kreuzband verletzten Stammspieler Niklas Süle und Leroy Sané sowie des ebenfalls lange am Knie verletzten Antonio Rüdiger. Luca Waldschmidt hat sich gegen Weißrussland schwer verletzt. «Wichtig wird sein, dass sie auch regelmäßig spielen und eine gute Form haben», sagte Löw generell über fehlende Akteure. Ein spektakuläres Comeback des von Löw im März aussortierten Mats Hummels wird es - wenn überhaupt - nur bei einem sehr großen Abwehr-Notstand geben.

Wildes Gerücht: Xhaka per Tauschgeschäft zurück zu Borussia Mönchengladbach?

  Wildes Gerücht: Xhaka per Tauschgeschäft zurück zu Borussia Mönchengladbach? ​Im Sommer 2016 brach Granit Xhaka seine Zelte bei ​Borussia Mönchengladbach ab und wechselte zum ​FC Arsenal, wo er in den letzten Jahren zum Stammpersonal zählte. Nach einem Eklat mit den Fans ist der Mittelfeldspieler beim Hauptstadtklub jedoch in Ungnade gefallen. Zuletzt hielten sich die Gerüchte um einen Abgang im Winter hartnäckig. Englischen Medienberichten zufolge planen die Gunners ein Tauschgeschäft mit den Fohlen. Nach dem Fan-EklatNach dem Fan-Eklat Ende Oktober, bei dem Xhaka auf die Pfiffe der eigenen Fans mit provozierenden Gesten reagiert hatte, wurde er zunächst aus dem Kader gestrichen.

Die Kandidaten-Liste:

Sicher dabei (15): Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Lukas Klostermann, Matthias Ginter, Jonathan Tah, Nico Schulz, Joshua Kimmich, Toni Kroos, Ilkay Gündogan, Leon Goretzka, Kai Havertz, Serge Gnabry, Timo Werner, Marco Reus, Julian Brandt

Gute Chancen (4): Bernd Leno, Kevin Trapp, Emre Can, Marcel Halstenberg

Muss sich beweisen (7): Jonas Hector, Robin Koch, Niklas Stark, Julian Draxler, Nadiem Amiri, Sebastian Rudy, Suat Serdar

Muss gesund und fit werden (5): Niklas Süle, Leroy Sané, Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Luca Waldschmidt

Sonderfall (1): Mats Hummels

Mehr auf MSN

Joachim Löw schließt Bundesliga-Rückkehr weiterhin kategorisch aus .
Ex-DFB-Coach Klinsmann übernahm vergangene Woche bei Hertha BSC. Joachim Löw schließt derweil weiterhin aus, in die Bundesliga zurückzukehren.Löw war einst von 1996 bis 1998 Trainer beim VfB Stuttgart und gewann mit den Schwaben 1997 den DFB-Pokal.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!