Sport Wildes Gerücht: Xhaka per Tauschgeschäft zurück zu Borussia Mönchengladbach?

00:05  18 november  2019
00:05  18 november  2019 Quelle:   90min.com

Mut gegen Vermummte: Union feiert "Ordner" Gikiewicz

  Mut gegen Vermummte: Union feiert Rafal Gikiewicz ließ sich nicht einschüchtern, mutig trat der Torhüter von Union Berlin der Gewalt entgegen. Ein vermummter Mob aus der Union-Fankurve hatte nach dem 1:0-Sieg gegen den Stadtrivalen Hertha BSC das Spielfeld gestürmt und den Gästeblock ins Visier genommen. Gikiewicz schickt Vermummte vom Platz Das von Pyro-Chaoten überschattete und zwischenzeitlich unterbrochene Skandalduell drohte nach Schlusspfiff endgültig zu eskalieren. Dann wurde Gikiewicz zum späten Derby-Helden.

Im Sommer 2016 brach Granit Xhaka seine Zelte bei Borussia Mönchengladbach ab und wechselte zum FC Arsenal, wo er in den letzten Xhaka soll im Zuge dessen zu den Fohlen zurückkehren. Ob an diesem Gerücht etwas dran ist, darf jedoch stark bezweifelt werden, denn der Daily Mirror gilt bei

Im Sommer 2016 brach Granit Xhaka seine Zelte bei Borussia Mönchengladbach ab und wechselte zum FC Arsenal, wo er in den letzten Jahren zum Stammpersonal zählte. Englischen Medienberichten zufolge planen die Gunners ein Tauschgeschäft mit den Fohlen.

Arsenal FC v Crystal Palace - Premier League © Catherine Ivill/GettyImages Arsenal FC v Crystal Palace - Premier League

​Im Sommer 2016 brach Granit Xhaka seine Zelte bei ​Borussia Mönchengladbach ab und wechselte zum ​FC Arsenal, wo er in den letzten Jahren zum Stammpersonal zählte. Nach einem Eklat mit den Fans ist der Mittelfeldspieler beim Hauptstadtklub jedoch in Ungnade gefallen. Zuletzt hielten sich die Gerüchte um einen Abgang im Winter hartnäckig. Englischen Medienberichten zufolge planen die Gunners ein Tauschgeschäft mit den Fohlen.

Nach dem Fan-Eklat Ende Oktober, bei dem Xhaka auf die Pfiffe der eigenen Fans mit provozierenden Gesten reagiert hatte, wurde er zunächst aus dem Kader gestrichen. Cheftrainer Unai Emery entzog ihm wenig später auch die Kapitänsbinde und ließ offen, ob der Schweizer Nationalspieler noch einmal für die Gunners auflaufen wird. "Ich weiß nicht, ob er im Kopf dazu in der Lage ist", erklärte der 48-Jährige. Vieles deutet aktuell daraufhin, dass der 27-Jährige ​den FC Arsenal im Winter verlässt. Neben einigen Klubs aus der Premier League zeigt angeblich auch der AC Mailand Interesse am defensiven Mittelfeldspieler. 

Frei wird neuer Hannover-Coach

  Frei wird neuer Hannover-Coach Die Trainersuche bei Hannover 96 ist beendet. Nach der Entlassung von Mirko Slomka am vergangenen Sonntag hat sich Klub-Boss Martin Kind für einen Nachfolger entschieden. Nach SPORT1-Informationen ist es Alexander Frei. Der 40-Jährige, Rekordtorschütze der Schweizer Nationalmannschaft, soll bereits am Montag vorgestellt werden und am Dienstag das erste Training der Niedersachsen leiten. Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky.Nach SPORT1-Informationen ist es Alexander Frei.

Die Zeichen zwischen Mittelfeldspieler Granit Xhaka und dem FC Arsenal stehen im Winter eindeutig auf Trennung. Zakaria, ebenfalls Mittelfeldspieler und Landsmann von Xhaka , spielt bei den Fohlen eine bärenstarke Saison und könnte Xhaka per Tauschgeschäft in London ersetzen.

Borussia M ' gladbach Pro. 40.318 beğenme · 4.645 kişi bunun hakkında konuşuyor. Werde Teil vom größten Fan-Netzwerk von Borussia Mönchengladbach ! Was haltet ihr von diesem Gerücht ? Wildes Gerücht : Xhaka per Tauschgeschäft zurück zu Borussia Mönchengladbach ? 90min.de.

Zakaria im Arsenal-Fokus

Einem Bericht des Daily Mirror zufolge haben die Gunners Gladbachs Denis Zakaria als potenziellen Ersatzkandidaten ausgemacht. Demnach will der englische Hauptstadtklub ein Tauschgeschäft in die Wege leiten. Xhaka soll im Zuge dessen zu den Fohlen zurückkehren. Ob an diesem Gerücht etwas dran ist, darf jedoch stark bezweifelt werden, denn der Daily Mirror gilt bei solchen Meldungen eher als unglaubwürdig.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Heizdecken: Was hinter Mercedes' Spielchen steckt

Kurzbahnmeisterschaften: Köhler imponiert mit Weltrekord

Löw beginnt die Personalauswahl: "Tür ist immer auf"

Ende Oktober haben die Verantwortlichen der Borussia zudem eine Rückkehr von Xhaka ausgeschlossen. Dass sich die Meinung der Fohlen in den nächsten Wochen ändert, ist äußerst unwahrscheinlich, zumal ein Transfer ​aus der Sicht der Borussia keinen Sinn ergeben würde. Dass der FC Arsenal Interesse an Zakaria zeigt, scheint jedoch durchaus denkbar zu sein, denn der Schweizer Nationalspieler wurde zuletzt mit einigen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht.

Gladbach will Bremen schlagen - und Erster bleiben

  Gladbach will Bremen schlagen - und Erster bleiben Mit 22 Punkten nach zehn Spielen ist Borussia Mönchengladbach ein Traumstart in die Bundesliga Spielzeit 2019/20 gelungen. Gegen den SV Werder Bremen soll im sechsten Heimspiel der vierte Sieg gelingen und damit die Tabellenführung verteidigt werden. (Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) Bremen wiederum hat zwar erst ein Auswärtsspiel in dieser Saison verloren, läuft allerdings mit nur elf Zählern den eigenen Ansprüchen derzeit hinterher.

Gladbach -Anhänger „CapFan“ hält einen Wechsel von Dost zu Gladbach für „völlig illusorisch“. Borussia Mönchengladbach .

Im Sommer 2016 brach Granit Xhaka seine Zelte bei Borussia Mönchengladbach ab und wechselte zum FC Arsenal, wo er in den letzten Jahren zum Stammpersonal zählte. Englischen Medienberichten zufolge planen die Gunners ein Tauschgeschäft mit den Fohlen.

Mehr auf MSN

"Inter übernimmt die Macht": Presse feiert Tabellenführer .
Nach der verlorenen Tabellenführung in der italienischen Serie A forderte Maurizio Sarri umgehend Gelassenheit. "Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür. Wir haben aber noch Steigerungspotenzial", sagte Coach Antonio Conte. Juventus hatte Platz eins"Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!