Sport: ATP Finals: Tsitsipas gewinnt Endspiel gegen Thiem - - PressFrom - Deutschland

Sport ATP Finals: Tsitsipas gewinnt Endspiel gegen Thiem

07:50  18 november  2019
07:50  18 november  2019 Quelle:   ran.de

Federer wahrt Halbfinal-Chance bei ATP-Finals

  Federer wahrt Halbfinal-Chance bei ATP-Finals Rekordsieger Roger Federer hat bei den ATP-Finals in London seine Chance aufs Halbfinale gewahrt. Der Schweizer gewann am Dienstag sein zweites Gruppenspiel gegen den Italiener Matteo Berrettini 7:6 (7:2), 6:3. Zum Auftakt am Sonntag hatte Federer noch eine unerwartete Niederlage gegen den Österreicher Dominic Thiem kassiert. Am letzten Spieltag der Vorrunde bekommt es der 38-Jährige nun noch mit seinem Dauerrivalen Novak Djokovic zu tun, der am Abend (21.00 Uhr/Sky) gegen Thiem antritt. Nur die beiden Erstplatzierten der Gruppe "Björn Borg" erreichen die K.o.-Phase. Federer hat das Elite-Turnier der acht Saisonbesten bislang sechsmal gewinnen können, vor seiner 17.

Im Überraschungs- Endspiel der ATP Finals in London setzte sich der Jüngere knapp in drei Sätzen durch. London (dpa) - Der griechische Tennis-Shootingstar Stefanos Tsitsipas hat zum ersten Mal die ATP Finals gewonnen und den größten Titel seiner noch jungen Karriere gefeiert.

Für Dominic Thiem und Stefanos Tsitsipas war es eine Final -Premiere beim Turnier der Besten. Im Überraschungs- Endspiel der ATP Finals in London setzte sich der Jüngere knapp in drei Sätzen durch.

Stefanos Tsitsipas gewinnt die ATP Finals in London © Getty Images Stefanos Tsitsipas gewinnt die ATP Finals in London

London - Der Grieche Stefanos Tsitsipas hat die ATP Finals in London gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich in einem packenden Endspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4) durch und sicherte sich bei seiner ersten Teilnahme den ersten großen Titel seiner Karriere. Er folgt damit auf Deutschlands Topspieler Alexander Zverev, der am Samstag im Halbfinale gegen Thiem verloren hatte.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

DFB-Elf: Waldschmidt schwer verletzt

Fußball-EM: Extrem schwere Gruppe droht Deutschland

Tsitsipas zu stark für Zverev

  Tsitsipas zu stark für Zverev London . Alexander Zverev hat den vorzeitigen Halbfinal-Einzug bei den ATP-Finals in London verpasst. Der deutsche Titelverteidiger verlor sein zweites Gruppenspiel gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas. Titelverteidiger Alexander Zverev muss bei den ATP-Finals in London noch ums Weiterkommen bangen. Der 22-Jährige unterlag nach seinem beeindruckenden Auftaktsieg gegen Rafael Nadal am Mittwochabend dem griechischen Aufsteiger Stefanos Tsitsipas 3:6, 2:6 und verpasste damit den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale.

Der Grieche Stefanos Tsitsipas hat die ATP Finals in London gewonnen . Der 21-Jährige setzte sich in einem packenden Endspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4) durch und sicherte sich bei seiner ersten Teilnahme den ersten großen Titel seiner Karriere.

Thiem nutzte seine beiden Breakchancen nicht, Tsitsipas vergab drei Breakpunkte. Nach 65 Minuten ging es in den Tiebreak, in dem Tsitsipas nach einem 2:5 Vor einem Jahr spielte der junge Athlet aus Athen noch bei den Next Gen ATP Finals für U-21-Spieler in Mailand und gewann dort den Titel.

Turnen: 20-Jährige stirbt am Barren

Auf seinem Weg ins Endspiel hatte Tsitsipas nach Siegen gegen Daniil Medwedew und Zverev sowie einer knappen Niederlage gegen Rafael Nadal in der K.o.-Runde Rekordsieger Roger Federer ausgeschaltet. Als Gewinner des Turniers der Jahresbesten erhält er einen Scheck über 1,35 Millionen US-Dollar. Tsitsipas ist der jüngste Sieger des prestigeträchtigen Elite-Events seit dem Australier Lleyton Hewitt im Jahr 2001.

Nach etwas verhaltenem Beginn nahm die Partie Mitte des ersten Satzes an Fahrt auf. Vor allem die teilweise langen Duellen ihrer einhändig geschlagenen Rückhände faszinierten. Beide Spieler erarbeiteten sich mehrere Breakchancen, nutzten jedoch keine davon. Nach über einer Stunde entschied letztlich der Tiebreak über den Ausgang des ersten Satzes.

Tsitsipas zu stark für Zverev

  Tsitsipas zu stark für Zverev Leon Goretzka ist nach Verletzungspause zurück beim DFB-Team und geht mit Meinungsstärke voran. Dem 24-Jährigen ist anzumerken, wie froh er ist, wieder im Kreis der Nationalelf zu sein.

Stefanos Tsitsipas hat zum ersten Mal die ATP Finals gewonnen . Einen Tag nach dem Halbfinal-Erfolg gegen Rekordsieger Roger Federerentschied der 21-Jährige in London das Endspiel gegen den fünf Jahre älteren Österreicher Dominic Thiem in einem Tiebreak-Krimi mit 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4) für

Stefanos Tsitsipas aus Griechenland hat die ATP Finals 6:7 (6:8), 6:2, 7:6 (7:4) gegen den Österreicher Dominic Thiem gewonnen . 2019 musste sich Zverev im Halbfinale Thiem geschlagen geben. Sowohl für Tsitsipas als auch für Thiem war das Erreichen des Endspiels der ATP Finals

Im zweiten Satz startete Tsitsipas dann furios mit einem Doppelbreak und führte schnell mit 4:0. Mit zwei weiteren souveränen Aufschlagspielen erzwang er den Entscheidungssatz. Auch dort schaffte Tsitsipas das erste Break, das Thiem jedoch konterte. Die Entscheidung fiel nach 2:35 Stunden erneut im Tiebreak.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Mehr auf MSN

Manchester City will wohl Kingsley Coman als Ersatz für Leroy Sane verpflichten .
Kingsley Coman zählt zu den schnellsten Flügelspielern dieser Welt. Nun soll der Franzose offenbar bei Ex-Trainer Pep Guardiola auf dem Zettel stehen.Demnach braucht Pep Guardiola für seine Cityzens einen positionsgetreuen Ersatzmann für Sane, der momentan aufgrund einer Kreuzbandverletzung noch ausfällt. In Coman sieht der ehemalige Bayern-Trainer den idealen Nachfolger.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!