Sport Massensturz überschattet Moto3-Saisonfinale in Valencia

10:15  18 november  2019
10:15  18 november  2019 Quelle:   msn.com

Moto3 Valencia 2019: Marcos Ramirez fährt im FT1 Bestzeit

  Moto3 Valencia 2019: Marcos Ramirez fährt im FT1 Bestzeit Leopard-Pilot Marcos Ramirez startet mit einer Bestzeit ins finale Rennwochenende der Moto3-Saison 2019 - PrüstelGP-Pilot Filip Salac auf Position zweiEntsprechend langsam waren die Rundenzeiten zu Beginn. Schlussendlich gelang es Marcos Ramirez (Honda), die FT1-Bestzeit zu fahren. Der Leopard-Pilot umrundete den Kurs in 1:40.291 Minuten (zum Ergebnis). Damit war er 0,158 Sekunden schneller als KTM-Pilot Filip Salac, der die PrüstelGP-Crew in die Top 2 brachte.

Ein Massensturz hat das finale WM-Rennen in der Moto 3 -Saison überschattet . Der Italiener Dennis Foggia fuhr auf der Rennstrecke in Valencia ungebremst in das Motorrad eines Der Italiener Lorenzo Dalla Porta zählte zu den Sturzopfern, stand aber bereits vor dem Saisonfinale als Weltmeister fest.

Das Moto 3 -Rennen in Valencia wurde von einem schweren Massensturz überschattet . Fünf Fahrer waren in den Zwischenfall involviert. Elf Minuten später als geplant erfolgte der Start zum finalen Moto 3 -Rennen der Saison 2019. Pole-Setter Andrea Migno kam nicht gut weg.

Ein Massensturz hat das finale WM-Rennen in der Moto3-Saison überschattet. Der Italiener Dennis Foggia fuhr auf der Rennstrecke in Valencia ungebremst in das Motorrad eines Konkurrenten und wurde über den Lenker seiner KTM geschleudert.

Auch der italienische Moto3-Fahrer Dennis Foggia war in den Massensturz verwickelt. © Foto: Alberto Saiz/AP/dpa Auch der italienische Moto3-Fahrer Dennis Foggia war in den Massensturz verwickelt.

Der 18 Jahre alte Fahrer aus Valentino Rossis Nachwuchs-Akademie wurde an der Strecke behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Maschine hatte nach dem Aufprall Feuer gefangen.

Nach dem Neustart kam es zu weiteren Stürzen. Nur 21 von 31 Fahrern sahen die Zielflagge. Den Sieg holte der Spanier Sergio Garcia. Andrea Migno (Italien) und WM-Rookie Xavier Artigas (Spanien) komplettierten das Podium. Der Italiener Lorenzo Dalla Porta zählte zu den Sturzopfern, stand aber bereits vor dem Saisonfinale als Weltmeister fest.

Moto3 Valencia 2019: Andrea Migno beim Saisonfinale auf der Pole-Position

  Moto3 Valencia 2019: Andrea Migno beim Saisonfinale auf der Pole-Position Andrea Migno setzt sich im Q2 gegen Marcos Ramirez und Jaume Masia durch - Weltmeister Lorenzo Dalla Porta in Reihe drei - Drama um Vorjahressieger Can ÖncüMigno umrundete den Kurs in 1:38.683 Minuten und war 0,274 Sekunden schneller als Leopard-Pilot Marcos Ramirez (Honda). Jaume Masia (KTM) komplettiert beim 19. und finalen Rennen die erste Startreihe. Im Q2 war Masia 0,424 Sekunden langsamer als Teamkollege Migno.

Ein Massensturz hat das finale WM-Rennen in der Moto 3 -Saison überschattet . Der Italiener Dennis Foggia fuhr auf der Rennstrecke in Valencia ungebremst in das Motorrad eines Konkurrenten und wurde über Auch der italienische Moto 3 -Fahrer Dennis Foggia war in den Massensturz verwickelt.

Das Moto 3 -Rennen in Valencia wurde von einem schweren Massensturz überschattet . Moto 3 Valencia 2019: Andrea Migno beim Saisonfinale auf der Pole-Position . Andrea Migno setzt sich im Q2 gegen Marcos Ramirez und Jaume Masia durch - Weltmeister Lorenzo Dalla Porta in Reihe drei

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Lewis Hamilton: Kann jetzt "ein bisschen aggressiver" sein

DFB bestätigt: Luca Waldschmidt mit Gesichtsbruch

Nationalmannschaft der Männer: Endlich wieder was zu feiern

Massensturz überschattet Moto3-Saisonfinale in Valencia .
Get ready for the top ten plays from Sunday night's action.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!