Sport: Nach Eintracht-Einspruch: Abraham droht sogar noch längere Sperre - - PressFrom - Deutschland

Sport Nach Eintracht-Einspruch: Abraham droht sogar noch längere Sperre

10:05  19 november  2019
10:05  19 november  2019 Quelle:   90min.com

Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um

  Eklat beim Fußballspiel: Frankfurts Abraham rennt Freiburgs Coach Streich um Der Verteidiger der SGE sorgte mit dem Rempler in der Nachspielzeit für einen Eklat.Offenbar aus Frust aufgrund des 0:2-Rückstands und späteren Endergebnisses, traf Abraham ungebremst auf den Trainer. Streich ging zu Boden, ob er durch den Stoß ernsthaft verletzt wurde, ist noch unklar.

Nach einem Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Christian Streich ist Eintracht -Kapitän Abraham lange gesperrt . DFB-Vize Zimmermann verurteilt den SGE- Einspruch gegen die Strafe.

Nach Eintracht - Einspruch | Darum droht Abraham sogar eine Erhöhung der Sperre ! Heute verhandelt das DFB-Gericht über die Abraham - Sperre nach der Rambo-Attacke gegen Freiburg-Trainer Streich.

  Nach Eintracht-Einspruch: Abraham droht sogar noch längere Sperre © PATRICK SEEGER/GettyImages  

​SGE-Kapitän David Abraham sorgte am letzten Spieltag ​mit seinem Check gegen Freiburgs Cheftrainer Christian Streich für reichlich negative Schlagzeilen. Zuletzt lautete das Urteil des DFB gegen den Innenverteidiger sieben Wochen Sperre. Eintracht Frankfurt legte dagegen Einspruch ein. Nun droht sich die Sperre des Kapitäns aber noch zu verlängern. 

​Nach Bild-Informationen liegt das auch an den Worten des DFB-Vizepräsidenten Ronny Zimmermann, ​der das Verhalten der Eintracht im Anschluss an den Einspruch öffentlich kritisierte.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Milde Strafe für Abraham nach Streich-Attacke

  Milde Strafe für Abraham nach Streich-Attacke David Abraham ist nach seinem Bodycheck gegen Freiburgs Trainer Christian Streich von seinem Verein Eintracht Frankfurt offenbar mit einer milden Strafe belegt worden. Wie die Bild-Zeitung berichtet, muss er 35.000 Euro zahlen, die einem guten Zweck zugute kommen sollen. Ein Urteil durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) steht allerdings noch aus, eine lange Sperre droht. Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels beim SC Freiburg am Sonntag (0:1) Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych (München) die Rote Karte gesehen.

KOMMENTAR | Eintracht muss den Abraham - Einspruch zurückziehen! Schiri Brych zeigt David Im schlimmsten Fall droht dem Eintracht -Kapitän heute bei der mündlichen Verhandlung in der Ein Wiederholungstäter wie Abraham müsse viel länger gesperrt werden, wenn er einen Trainer angreift.

Nach einem Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Christian Streich ist Eintracht -Kapitän Abraham lange gesperrt . Felix Magath findet die Strafe viel zu hoch.

Löw glaubt an Stimmungsaufschwung: Vielleicht hofft er auch nur

Ersatz für Sané: Manchester City will wohl Coman verpflichten

Gerücht: Real und Barcelona buhlen angeblich um Inter-Star

"Ich hätte als Verantwortlicher, glaube ich, eher gesagt: 'Ich setze dir noch eine Woche von mir aus drauf, als dass ich gegen das Urteil angegangen wäre'", ließ der 58-Jährige wissen. ​Womöglich wird auch das DFB-Sportgericht diese Meinung vertreten und fordern, die Sperre um ein Spiel zu verlängern. 

​Abraham gilt als Wiederholungstäter

​Weil Abraham trotz voriger Tätlichkeiten gegen Robert Lewandowski, Sandro Wagner und Vincenzo Grifo bisher ohne Strafen davon kam, gilt der 33-jährige Innenverteidiger laut Bild als uneinsichtiger Wiederholungstäter.

Milde Strafe für Abraham nach Streich-Attacke

  Milde Strafe für Abraham nach Streich-Attacke Vor dem Länderspiel gegen Weißrussland äußert sich Joachim Löw über seinen langjährigen Weggefährten Hansi Flick. Dem Bundestrainer gefällt Flick in der Rolle als Bayern-Trainer.

Nach einem Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Christian Streich ist Eintracht -Kapitän Abraham lange gesperrt . Felix Magath findet die Strafe zu hoch.

Der Einspruch gegen die siebenwöchige Sperre für Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham wird am kommenden Dienstag verhandelt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) setzte den Termin für die mündliche Verhandlung auf den 19. November um 11.00 Uhr an.

Abraham mit einem Kopfstoß gegen Lewandowski im April 2016 - beide sahen die Gelbe Karte © CHRISTOF STACHE/GettyImages

Abraham mit einem Kopfstoß gegen Lewandowski im April 2016 - beide sahen die Gelbe Karte


​Abraham hatte im Spiel gegen den ​SC Freiburg (0:1) in der Nachspielzeit zuerst SC-Trainer Streich umgerempelt und danach Vincenzo Grifo geschubst. Er sah dafür die Rote Karte und muss nun sechs Spiele oder sogar ein weiteres Spiel pausieren. Die SGE-Verantwortlichen hoffen derweil noch immer auf eine Reduzierung der Sperre. Die vom Eintracht-Anwalt Christoph Schickhardt geforderte Bewährungsstrafe lehnte der DFB bereits ab.

Mehr auf MSN

Zverev nach Sieg gegen Medwedew im Halbfinale .
Zum Abschied vom FC Bayern München überraschten Arjen Robben und Franck Ribery Uli Hoeneß mit einem Auftritt auf der Jahreshauptversammlung, sehr zur Freude des 67-Jährigen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!