Sport: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich - - PressFrom - Deutschland

Sport So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich

01:20  21 november  2019
01:20  21 november  2019 Quelle:   msn.com

Scheinwerfer oft mangelhaft oder falsch eingestellt

  Scheinwerfer oft mangelhaft oder falsch eingestellt Viele Autofahrer sind mit mangelhaften oder falsch eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Das berichtet die Deutsche Verkehrswacht und beruft sich auf Ergebnisse aus ihrem jährlichen Licht-Test. © Foto: Inga Kjer/dpa-tmn Die Scheinwerfer-Untersuchung bieten viele Werkstätten im Herbst kostenlos an. Mehr als jedes vierte Auto (28,8 Prozent) hatte demnach bei der freiwilligen Prüfaktion Probleme mit der Beleuchtung. Bei jedem fünften Wagen (20,3 Prozent) waren die Hauptscheinwerfer mangelhaft. Ausgewertet wurden mehr als 85 000 Mängelberichte.

LED - Scheinwerfer : Blendende Aussichten. Autoscheinwerfer werden immer heller, auch dank gelockerter Industrievorschriften. Doch andererseits birgt das helle Licht auch Risiken, weil es den Gegenverkehr zu stark blendet . Wie groß dieses Problem ist, zeigen die Ergebnisse einer Umfrage

LED - Scheinwerfer sind sehr grell und können doppelt so stark leuchten wie Halogenscheinwerfer. Blindflug durch LED-Licht. Nasse Fahrbahnen, unebene Straßen, Schlaglöcher: In vielen Situationen leuchten selbst korrekt eingestellte Scheinwerfer höher und weiter als gewollt – und blenden so den

ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

ADAC-Untersuchung Blendung LED-Scheinwerfer © Motor1.com Deutschland ADAC-Untersuchung Blendung LED-Scheinwerfer

Immer mehr Fahrzeuge haben LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten an Bord. Selbst in Kleinwagen ist die Technik inzwischen verbreitet. Doch wie schon beim Xenon-Licht empfinden manche Autofahrer die neuen Leuchtmittel als zu grell. Stimmt das wirklich?

Noch mehr Tipps und Tests:

  • 20 Kindersitze im ADAC-Test (Oktober 2019)
  • Österreich: Keine Maut mehr in Grenznähe?

Um herauszufinden, wie und ob LED-Scheinwerfer tatsächlich blenden, hat der Automobilclub ADAC jetzt verschiedene Systeme untersucht. Das Ergebnis: Ja, manche LED-Scheinwerfer und Rückleuchten blenden unnötig stark. Vorne sind sogenannte „Linsenprojektionssysteme“ verantwortlich, die mittels einer besonders kleinen Lichtquelle punktuell sehr helles Licht ausstrahlen. LEDs benötigen einen geringeren Bauraum, somit können immer kleinere Leuchten designt werden. Der kleine, sehr helle Lichtpunkt wird jedoch von vielen Autofahrern als unangenehm empfunden. Das Auge kommt an seine Grenzen, so dass im Moment der Blendung die Sehfähigkeit und damit die Verkehrssicherheit stark eingeschränkt sein können.

So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich

  So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme © Motor1.com Deutschland ADAC-Untersuchung Blendung LED-Scheinwerfer Immer mehr Fahrzeuge haben LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten an Bord. Selbst in Kleinwagen ist die Technik inzwischen verbreitet. Doch wie schon beim Xenon-Licht empfinden manche Autofahrer die neuen Leuchtmittel als zu grell.

Halogen-Scheinwerfer (Glühlampe). Xenon-Scheinwerfer (bestückt mit mindestens einem Xenon-Brenner). LED - Scheinwerfer (LED-Module als Symptome defekter Scheinwerfer. Die häufigsten Ursachen für defekte Scheinwerfer sind ein Unfall, Wassereintritt durch undichte Stellen oder ein

Die LED Scheinwerfer laufen bei aktiviertem Fernlichtassistent auf maximaler Lichtleistung, blenden aber vorausfahrenden und entgegenkommenden Verkehr geschickt aus. Ausserdem leuchten die LED Scheinwefer des 5er die Umgebung wirklich extrem harmonisch und weit aus.

Die ADAC-Untersuchung zeigt aber auch: LED-Scheinwerfer müssen nicht blenden. Technisch ist eine Verringerung der Blendung durchaus möglich. Für das Auge angenehmer ist die „Reflektortechnik“. Dabei wird das LED-Licht erst auf einen Reflektor gelenkt, der daraus dann den gewünschten Lichtkegel formt. Hier tritt das Licht flächiger und homogener aus dem Scheinwerfer, zudem wird ein direkter Blick in die gleißende LED verhindert. Daher empfiehlt der ADAC bei Scheinwerfern und Leuchten nicht das Design, sondern die Verkehrssicherheit in den Fokus zu stellen und Systeme mit möglichst großem und homogenem Lichtaustritt zu verbauen. Eine Kombination beider Systeme für die jeweils gewünschten Funktion, ist nach Ansicht der ADAC-Experten ideal: Blendarme Reflektortechnik für das Abblendlicht, gebündelte Linsenprojektion beim adaptiven Fernlicht.

Um Blendungen generell zu minimieren oder zu vermeiden, können Autofahrer auch selbst etwas tun: Nicht direkt in die entgegenkommenden Scheinwerfer schauen. Stattdessen bewusst nur ihre Fahrspur fokussieren, insbesondere den rechten Straßenrand. Dazu die eigene Sehkraft freiwillig und regelmäßig kontrollieren lassen.

Ein weiterer Punkt sind saubere Fahrzeugscheiben und Brillengläser: Beschlag, Schmutz, Kratzer führen zur Blendung. Zu guter Letzt sollte man die Lichteinstellung und die Leuchtweite regelmäßig überprüfen und an die Fahrzeugbeladung anpassen.

Opel Insignia kommt mit frischem Design und neuem Licht .
Am Vorabend der Essen Motor Show wurde der rein elektrisch angetriebene Volkswagen ID.R auf der „Race Night“ mit dem Preis „Elektro-Rennwagen des Jahres“ ausgezeichnet. Die Messe (30. November bis 08. Dezember 2019) ist auch in diesem Jahr wieder Publikumsmagnet für Auto- und Motorsportbegeisterte aus ganz Europa. Der von Auto Bild Sportscars und Auto Bild Motorsport verliehene Preis würdigt die Technik und Erfolge des 500 kW (680 PS) starken Elektro-Rennwagens, der in den vergangenen zwei Jahren fünf Rekorde in vier Ländern und auf drei Kontinenten erzielt hat. „Ich freue mich sehr, dass der ID.R in diesem Jahr zum Rennwagen des Jahres in der Elektro-Kategorie gewählt wurde“, sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets, der den Preis auf der „Race Night“ erhielt. „Ich nehme die Trophäe stellvertretend für das gesamte Team von Volkswagen Motorsport entgegen, das in den vergangenen beiden Jahren Großartiges geleistet hat. Dieser Preis bedeutet auch eine Würdigung für die Ingenieure und Techniker hinter dem Projekt, die häufig nicht im Rampenlicht stehen, aber Wesentliches zum Erfolg beigetragen haben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!