Sport: Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an - - PressFrom - Deutschland

Sport Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an

18:15  21 november  2019
18:15  21 november  2019 Quelle:   msn.com

Kiefer verabschiedet sich mit einem Ausfall aus dem Grand-Prix-Sport

  Kiefer verabschiedet sich mit einem Ausfall aus dem Grand-Prix-Sport Kein Happy-End beim finalen Rennen in Valencia: Lukas Tulovic muss seine KTM vorzeitig abstellen, weil der Schaltautomat nicht ordnungsgemäß funktioniert"Ein schönes Rennen zum Abschied aus der Moto2-Weltmeisterschaft war unser Ziel", bemerkt Kiefer. "Unsere Ausgangslage war wegen der schlechten Startposition allerdings von vornherein geschmälert. Doch wir wollten das Rennen beenden und dabei nicht Letzter werden. Aber leider hat die Technik nicht mitgespielt.

Lukas Podolski verhandelt offenbar über einen Wechsel in die erste polnische Fußball-Liga zu Górnik Zabrze. Das berichtet die polnische Sportzeitung Przegląd Sportowy. Zudem absolvierte der Weltmeister von 2014 130 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft und erzielte 49 Tore.

Lukas Josef Podolski (* 4. Juni 1985 in Gliwice, Polen als Łukasz Józef Podolski ) ist ein deutscher Fußballspieler. Seine Laufbahn als Profi begann Podolski 2003 bei seinem Jugendverein 1. FC Köln, für den er als Nationalspieler eine Saison lang auch in der 2. Bundesliga spielte.

  Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an © J.LEAGUE

Lukas Podolski könnte sich zum Ende seiner Karriere hin noch einen letzten großen Traum erfüllen und im Januar von Vissel Kobe zu seinem Heimatverein Gornik Zabrze wechseln. Wie die polnische Zeitung Przeglad Sportowy erfahren haben will, steht der Weltmeister von 2014 in Verhandlungen mit dem polnischen Erstligisten.

"Mein großer Traum ist es, irgendwann meine Fußballer-Karriere bei Gornik zu beenden", wird Podolski auf seiner eigenen Homepage zitiert: "Gornik Zabrze ist mein Verein in der polnischen Heimat. Jedes Jahr, wenn ich meine Familie in Oberschlesien besuche, kehre ich gerne auf ein Schwätzchen ein bei meinen Freunden und Bekannten."

VfB Stuttgart: Podolski-Klub Vissel Kobe heiß auf Mario Gomez

  VfB Stuttgart: Podolski-Klub Vissel Kobe heiß auf Mario Gomez ​Der ​VfB Stuttgart schlitterte zuletzt in eine handfeste Krise ab und steht vor dem Derby gegen den Karlsruher SC unter enormem Druck. Mario Gomez, einst absolutes Aushängeschild der Schwaben, spielt dabei unter Coach Tim Walter aktuell überhaupt keine Rolle. Angeblich wittert der japanische Verein Vissel Kobe daher seine Chance für eine Verpflichtung im kommenden Sommer. Eigentlich hatte sich Mario Gomez für die laufende Saison eine Menge vorgenommen und erhoffte sich als Gegenleistung für seine Treue nach dem Abstieg in die zweite Liga regelmäßige Einsätze.

Lukas Podolski steht offenbar vor einem Wechsel nach China. Manchester City prüft die Verpflichtung von Bayern-Verteidiger Holger Badstuber. In dieser Hinrunde kam Podolski durch Verletzungsprobleme nur auf zwölf Pflichtspieleinsätze

Doch nun kommen Gerüchte auf, dass Podolski nach Polen wechseln könnte. Der in Polen geborene Fußballspieler liebäugelt wohl mit dem Verein Górnik Zabrze. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online.de Browser

Das interessiert andere MSN-Leser:

Davis Cup: Gelungener Start gegen Argentinien

Gnabry: Auf dem Weg zum Phänomen

Tottenham: Was wird aus Pochettino?

Die Ankündigung hatte der Klub jedoch nach Angaben des polnischen Blattes bereits ad acta gelegt, weil Podolski selbst seine Wunschvorstellung von seinem Karriereende entschärft hatte. "Ich sage nicht nein, aber das hängt von vielen Faktoren ab", hatte Podolski erst kürzlich der Boulevardzeitung Super Express gesagt.

Podolskis Zukunft in Japan ungewiss - Rückkehr zum 1. FC Köln?

Podolskis Vertrag bei Vissel Kobe läuft Ende Januar aus, anschließend könnte der 34-Jährige ablösefrei wechseln. "Bisher ist noch kein Verantwortlicher des Klubs auf mich zugekommen. Von daher wird meine Zeit in Japan am Jahresende wahrscheinlich vorbei sein", sagte Podolski bereits Mitte Oktober der Bild am Sonntag.

Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an

  Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an"Mein großer Traum ist es, irgendwann meine Fußballer-Karriere bei Gornik zu beenden", wird Podolski auf seiner eigenen Homepage zitiert: "Gornik Zabrze ist mein Verein in der polnischen Heimat. Jedes Jahr, wenn ich meine Familie in Oberschlesien besuche, kehre ich gerne auf ein Schwätzchen ein bei meinen Freunden und Bekannten.

Lukas Podolski verlässt die internationale Fußball-Bühne und schießt zum Abschied ein Tor im Top-Thema – Audios. Lukas Podolski verabschiedet sich. Übersicht Übungen Manuskript Glossar jemanden aus| wechseln — hier: einen Spieler vom Platz nehmen und einen anderen Spieler spielen

Die Zeit von Lukas Podolski in Japan neigt sich dem Ende. Der ehemalige Nationalspieler wird seinen Vertrag bei Vissel Kobe wohl nicht verlängern - und könnte schon im Winter wechseln . Einem Medienbericht zufolge zieht es Podolski nach Polen .

In diesem Rahmen hatte der ehemalige Nationalspieler auch erklärt, noch einmal für den 1. FC Köln auflaufen zu wollen: "Ich habe immer gesagt und bleibe dabei, dass es für mich eine Herzensangelegenheit wäre, noch einmal für den FC zu spielen", sagte Podolski vor gut einem Monat. Dazu gehörten aber immer zwei Seiten, damit es passe: "Das war in der Vergangenheit leider anders."

Für die Domstädter lief Podolski von 2003 bis 2006 und von 2009 bis 2012 auf. In seiner Karriere spielte er außerdem für den FC Bayern, den FC Arsenal, Inter Mailand und Galatasaray Istanbul, ehe er 2017 nach Japan wechselte.

Bei Kobe verpasste er aufgrund einer schweren Grippe und und einer Operation am Ohr einen Großteil der aktuellen Saison und kommt bis dato auf lediglich zehn Einsätze. Erst Mitte Oktober kehrte er in den Kader der von Thorsten Fink trainierten Mannschaft zurück.

Mehr auf MSN

Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an

  Lukas Podolski strebt offenbar Wechsel nach Polen an Jose Mourinho ist Mauricio Pochettinos Nachfolger als Cheftrainer bei Tottenham Hotspur. Bei seiner Antritts-PK richtet der Portugiese emotionale Worte an seinen Vorgänger.

Lukas Podolski steht möglicherweise vor einer Rückkehr in sein Heimatland Polen . Dort könnte er laut Przeglad Sportowy ein Versprechen einlösen. Der Bundesliga-Aufsteiger dürfte sich nach der Trennung von Achim Beierlorzer und Armin Veh und der Installation von Markus Gisdol und Horst

Die Lukas Podolski Stiftung übernimmt dabei über die Hälfte der Kosten in Höhe von insgesamt 295.000 EUR. Ein Großteil dieser Mittel wurde im Rahmen der letztjährigen Spendenaktion Aktuell: das getragene und signierte Trikot von Lukas Podolski aus dem Spiel gegen Lazio Rom vom 10.

FC Bayern München: Mauricio Pochettino spielt bei der Trainersuche offenbar keine Rolle .
Der ehemalige Spurs-Coach soll bei den FCB-Verantwortlichen kein Kandidat auf die langfristige Kovac-Nachfolge sein.Interimstrainer Hansi Flick hat beim FCB von den Vereinsverantwortlichen eine Jobgarantie bis zur Winterpause bekommen. Wie es danach weitergeht, ist noch offen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!