Sport Lewis Hamilton: Fahre Formel 1 nicht wegen des Geldes

16:36  22 november  2019
16:36  22 november  2019 Quelle:   msn.com

Hamilton Schnellster im Training

  Hamilton Schnellster im Training Weltmeister Lewis Hamilton hat vor der Qualifikation zum Großen Preis von Brasilien die schnellste Runde gedreht. Der 34 Jahre alt Brite verwies knapp zwei Wochen nach seiner sechsten und vorzeitigen Krönung zum Formel-1-Champion in seinem Mercedes Max Verstappen auf Platz zwei.Der Niederländer brauchte am Samstagmittag (Ortszeit) für die 4,309 Kilometer im Autódromo Jose Carlos Pace vor den Toren von São Paulo nur 26 Tausendstelsekunden mehr in seinem Red Bull. Erst danach reihte sich Ferrari ein, nachdem die Wagen des italienischen Teams am Freitag noch die Schnellsten gewesen waren.

Hamilton : Fahre Formel 1 nicht wegen des Geldes . Das betont der Weltmeister im Gespräch mit der 'BBC'. "Ferrari ist ein seltsamer Ort zum Arbeiten. Und Lewis spricht kein Italienisch", erinnert er. Deshalb könne Hamilton bei Ferrari nicht so eine gute Leistung abliefern wie aktuell bei Mercedes.

Wenn Lewis Hamilton von der Formel 1 träumt, dann nicht von dem Rennen durch die engen Gassen des Wahrscheinlich müsste man viel Geld einsetzen, um die ganze Strecke für die Formel 1 sicher zu machen." Letztmals wurde 1976 auf der Nordschleife ein Formel - 1 -Rennen gefahren .

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 © Andy Hone / Motorsport Images Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton erklärt, was ihn zum Weitermachen im Motorsport motiviert und warum die gute Bezahlung für ihn nur ein "Bonus" ist

Mit welchen Zielen geht Lewis Hamilton in die Formel-1-Saison 2020? Wahrscheinlich mit dem Wunsch, den siebten WM-Titel zu gewinnen und damit Michael Schumacher einzuholen. Sollte das gelingen, dann übernimmt Hamilton vielleicht auch den Siegrekord der Formel 1. Doch all das ist nicht, was ihn im nächsten Jahr zum Weitermachen motiviert, wie er bei 'BBC' erklärte.

Warum also fährt Hamilton weiter in der Formel 1? Antwort: "Unterm Strich liebe ich einfach das Racing. Ich liebe die Herausforderung. Ich liebe es, zu wissen, dass es da unheimlich talentierte Jungstars gibt, die versuchen, mich zu schlagen. Und ich liebe es jedes Jahr aufs Neue", sagte Hamilton.

Hamilton Schnellster im Training

  Hamilton Schnellster im Training Hasan Salihamidzic muss vor allem wegen seiner Rhetorik viel Kritik einstecken. Karl-Heinz Rummenigge springt seinem Sportdirektor zur Seite und schießt scharf gegen die Medien.

Friede, Freude, Formel 1 . Damit ist Schluss! Jetzt beginnt der WM-Kampf zwischen Sebastian Vettel (29) und Lewis Hamilton (32) richtig!Beim Großen Hamilton über Vettel: „Das ist ein beschämendes Verhalten!“ Vettel über Hamilton : „Ich war nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie er gefahren ist.

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton fuhr beim Großen Preis in Ungarn einen Start-Ziel-Sieg heraus. Lewis Hamilton hat vor der vierwöchigen Pause in der Formel 1 seine Führung weiter ausgebaut. „Das war ein hartes Rennen für uns, ein hartes Wochenende. Danke an euch“, sagte Hamilton via

Die Top-Sport-Themen der MSN-Leser:

Floyd Mayweather:  Paukenschlag im Boxsport

Favre über Klopp-Nachfolge:  "Nicht einfach"

Frankfurt-Fans beeindrucken: Die schönsten Choreos

Er schätze auch die Zusammenarbeit bei Mercedes mit Personen, "die so viel klüger sind als ich", so Hamilton weiter. "Dadurch fühle ich mich ebenfalls klüger. Und wenn ich sie herausfordere und sie dann vom Gegenteil überzeugen kann, dann ist das unwirklich."

Und eines stellt Hamilton auch noch klar: Er, der bei Mercedes einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr verdient, habe "nicht wegen des Geldes" mit dem Motorsport begonnen.

"Natürlich ist es schön, dass sich das Geld anhäuft. Damit habe ich kein Problem", sagt Hamilton. "Das ist [aber nur] ein Bonus, solange es nicht der bestimmende Faktor wird, weshalb ich es mache."

Strafe für Hamilton: Weltmeister zeigt Reue

  Strafe für Hamilton: Weltmeister zeigt Reue Dieses Manöver kommt ihm teuer zu stehen. Lewis Hamilton wurde sein dritter Platz beim Großen Preis von Brasilien nachträglich aberkannt. Er bekam von den Rennkommissaren nach seiner Kollision mit Alexander Albon nachträglich eine Fünf-Sekunden-Strafe aufgebrummt. Dadurch fiel er sogar auf Rang sieben zurück. Neuer Dritter ist McLaren-Pilot Carlos Sainz. Albon kam nach dem Crash auf Rang 14 ins Ziel, sein Teamkollege Max Verstappen siegte vor Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly.Das interessiert andere MSN-Leser:Gute Stimmung in der Schalke-Kabine - "Problem-Clique" aufgelöstBVB-Präsident Dr.

Lewis Hamilton gibt sich im WM-Kampf der Formel 1 nicht geschlagen. Der Brite geht in den USA von der Poleposition aus ins Rennen. Auch wegen anhaltender Kritik an Red-Bull-Pilot Max Verstappen legten die Regelhüter fest, dass ein Spurwechsel während des Anbremsens nicht mehr erlaubt ist.

Ein Formel - 1 --Rennen der Saison 2015 endet selten, sehr selten ohne einen Gewinner in Silber. Beim Großen Preis von Italien siegte erneut Lewis war die F 1 wenigstens noch ein bisschen spannend. Inzwischen alles nur noch eine Frage des Geldes - ein Rennstall entscheidet die ganze Saison und

Bis Ende 2020 ist ihm dieser "Bonus" sicher: Solange steht Hamilton noch bei seinem derzeitigen Formel-1-Team Mercedes unter Vertrag.

Mit Bildmaterial von LAT.

Mehr auf MSN

Das sagt Hamilton zu Wechselgedanken .
Paris. Weltmeister Lewis Hamilton lässt sich mit der Entscheidung über seine Formel-1-Zukunft nach Ablauf seines Vertrags Ende 2020 Zeit. © ISABEL INFANTES Lewis Hamilton. „Ich habe noch nicht viel Energie da reingesteckt“, sagte der Mercedes-Pilot am Freitag in Paris zu Überlegungen über seine weitere Karriere. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi in der Vorwoche hatte der 34-Jährige noch Spekulationen über einen möglichen Wechsel zu Ferrari zur Saison 2021 genährt. Hamilton soll sich in diesem Jahr zwei Mal mit Ferrari-Vorstandschef John Elkann getroffen haben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!