Sport Tuchel über Mbappé: "Es ist normal, dass viele Trainer ihn wollen"

08:05  26 november  2019
08:05  26 november  2019 Quelle:   kicker.de

Real Madrid plant angeblich 400 Millionen-Angebot für Kylian Mbappe

  Real Madrid plant angeblich 400 Millionen-Angebot für Kylian Mbappe Real Madrid scheint offenbar weiterhin scharf auf Superstar Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain zu sein und plant laut Le Parisien angeblich ein Rekordangebot in Höhe von 400 Millionen Euro für den 20-Jährigen. Mbappe wird seit Monaten mit den Königlichen in Verbindung gebracht, wobei sich Real-Trainer und Landsmann Zinedine Zidane in der Vergangenheit immer wieder positiv über den Franzosen geäußert hatte.

Mit 19 ist Kylian Mbappé schon Weltmeister und ein Superstar. Dabei fängt er gerade erst an. Viele sehen einen Weltmeistertitel als Krönung. Doch was hat sich seit der WM getan bei dem jungen Stürmer, der vielen als kommender Weltfußballer gilt?

Zwar gibt es einige, die diesen Rang bestreiten wollen : der "Riese" im unterfränkischen Miltenberg zum Beispiel oder die "Herberge zum Löwen" im badischen Es waren die Bewirtungszelte, und jeder Krieger wusste, wenn er rot sah: Hier gibt es zu essen und zu trinken. Versteht sich , dass auch die

Thomas Tuchel ist froh, einen Spieler wie Kylian Mbappé in seinen Reihen zu haben. © imago images Thomas Tuchel ist froh, einen Spieler wie Kylian Mbappé in seinen Reihen zu haben.

Am Dienstagabend kommt es zum zweiten Duell zwischen Real und Paris. Das Hinspiel war eine klare Sache. Im Vorfeld der Partie ging es unter anderem um Kylian Mbappé, über den sich beide Trainer äußerten.

Es ist kein Geheimnis, dass Reals Coach Zinedine Zidane Landsmann Mbappé gerne in seinem Team sehen würde. Er sei ein bisschen "in ihn verliebt", sagte "Zizou" am Montag auf der Pressekonferenz. "Ich kenne ihn seit einer langen Zeit. Aber jetzt ist er unser Gegner", machte der Coach der Madrilenen klar.

Auch Mbappés aktueller Trainer Thomas Tuchel äußerte sich zu diesem Thema. "Ich weiß nicht, wie viel Zidane in ihn verliebt ist, aber er ist unser wichtigster Spieler und wir sind sehr glücklich, dass er bei uns spielt. Manchmal ist es so, dass du jemanden liebst, den du nicht haben kannst. Unglücklicherweise für Zidane ist er unser Spieler", sagte der deutsche Coach. Aber der 46-Jährige äußerte durchaus Verständnis für die Aussage seines Pendants: "Er ist Franzose und es ist normal, dass er so antwortet, wenn sie ihn nach Mbappé fragen. Es ist normal für mich, dass viele Trainer ihn wollen. Aber das interessiert mich nicht." Vertrag hat der Franzose in Paris noch bis 30. Juni 2022. Und eines ist klar: Wird ihn tatsächlich ein Verein im Sommer holen, dann muss er ganz tief in den Geldbeutel greifen.

PSG-Star Kylian Mbappe: "Ich verdiene den Ballon d'Or nicht"

  PSG-Star Kylian Mbappe: Weltmeister Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain glaubt nicht, dass er Chancen hat, in diesem Jahr den Ballon d'Or zu gewinnen. Seiner Meinung nach gibt es Spieler, die die Auszeichnung mehr verdienen. "In diesem Jahr? Man muss realistisch sein. Ich verdiene ihn nicht. Es gibt Spieler, die mehr geleistet haben", sagte der Offensivstar im Interview mit Ouest France zu seinen Chancen beim Ballon d'Or: "Mit PSG haben wir nicht alle nationalen Titel gewonnen und in der Champions League enttäuscht.

PSG konnte sich in Sicherheit wiegen. Superstar Kylian Mbappé wollte dem Klub treu bleiben. Superstar Kylian Mbappé wollte dem Klub treu bleiben. Nun aber hat sich alles verändert. Vor den Augen von Trainer Tuchel nutzt der Stürmer die große Bühne für einen Sinneswandel.

Thomas Tuchel möchte Youngster Kylian Mbappe dabei helfen, dass er sich bestmöglich entwickeln kann. Dabei käme es laut Tuchel auf kleine Details an.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

PSG: Mbappé plaudert Tuchel-Anekdote aus

Champions League: Die Entscheidungen am 5. Spieltag

Bayern München: Freudiger Ausfallgrund bei Alaba

Aber das ist alles Zukunftsmusik und reine Spekulation. Nun steht erst einmal ein Fußballspiel auf dem Programm. Das Hinspiel gewann PSG deutlich mit 3:0, ließ den Königlichen keine Chance. Aber mittlerweile haben sich die Blancos stabilisiert, holten aus den letzten sechs Pflichtspielen fünf Siege und ein Remis (Torverhältnis von 19:1). "Es ist das wichtigste Spiel der Saison. Wir spielen gegen ein sehr gutes Team und wir müssen vorbereitet sein", sagte Zidane.

Noch kein Gegentor für PSG

Ob es das wichtigste Spiel der Saison ist, sei mal dahingestellt, denn Real hat als Tabellenzweiter fünf Punkte Vorsprung auf den Dritten Brügge. Sprich, die Qualifikation für das Achtelfinale ist nicht wirklich in Gefahr.

PSG-Coach Thomas Tuchel über Neymar: "Schwierig, mit ihm zu arbeiten"

  PSG-Coach Thomas Tuchel über Neymar: PSG-Coach Thomas Tuchel hat verraten, dass es nicht leicht sei, mit Superstar Neymar zu arbeiten. France Info sagte der ehemalige BVB-Trainer: "Es ist absolut nicht leicht, ihn zu handhaben."Das interessiert andere MSN-Leser: 

Er langweilte sich , hörte oft nicht zu, wurde mitunter verhaltensauffällig. „In der fünften Klasse war Sein damaliger Jugendtrainer Bruno Irles setzte nicht auf Mbappé , wollte ihm „zeigen Ab Sommer wird Mbappé , genau wie Uruguays Top-Stürmer Cavani, Schützling von Trainer Thomas Tuchel .

Trotzdem will sich der Nationalspieler durchbeißen. "Der Konkurrenzkampf ist hoch, gerade auf meiner Position". Das merkt er sofort und dann haut er auch dazwischen.“ Tuchel ist in Draxlers Augen „ein fachlich sehr guter Trainer . Er macht viele Späße, das Training ist abwechslungsreich und er fordert

Aber natürlich wollen sich die Königlichen für das 0:3 revanchieren und die kleine Chance auf Rang eins wahren (aktuell fünf Punkte Rückstand auf PSG). Die Franzosen spielen bisher in der Champions League sehr souverän, gewannen alle vier Spiele und kassierten noch kein Gegentor.

Wieder Pfiffe für Bale?

Der Real-Angriff um den in diesem Jahr blendend aufgelegten Karim Benzema wird nun versuchen, die PSG-Defensive zum ersten Mal zu knacken. Zur Offensive der Königlichen gehört auch Gareth Bale, der beim 3:1 gegen Real Sociedad gnadenlos ausgepfiffen wurde. Die Fans der Blancos haben ihm seine Aussagen im Kreise der Nationalmannschaft samt Flaggengate noch nicht verziehen.

Ob der Waliser am Dienstag seine nächsten Minuten im Bernabeu bekommt? "Morgen ist ein wichtiges Spiel für jeden. Auch für Gareth", hielt sich Zidane gewohnt bedeckt. Bale könnte durchaus seinen nächsten Einsatz bekommen, dass die Pfiffe dann ausbleiben, ist allerdings eher nicht zu erwarten.

Große Sorgen um Eden Hazard: Verpasst der Real-Star den Clasico gegen Barça?

  Große Sorgen um Eden Hazard: Verpasst der Real-Star den Clasico gegen Barça? ​Es war ein turbulenter Abend im Santiago Bernabeu. Am Ende trennten sich die beiden europäischen Schwergewichte ​Real Madrid und PSG mit 2:2. Die Königlichen wollten eigentlich Revanche nehmen für die Pleite in Paris und sich die Möglichkeit wahren, Rang eins in der Gruppe am letzten​ Champions-League-Spieltag zu erobern. Lange Zeit sah es auch gut aus für das Team von Trainer Zinedine Zidane. Bis zur 81. Minute führten die Hausherren mit 2:0 und waren das überlegene Team. Ein Doppelplack von Karim Benzema brachte Real in Front. Dann folgte aber der Doppelschlag von Kylian Mbappé (81. Minute) und Ex-Madrilene Pablo Sarabia zwei Minuten später.

Trainer Thomas Tuchel beklagt schlechte Kaderplanung. Es war weniger die (Nicht-)Leistung seiner hoch bezahlten Stars, die Tuchel nach der höchsten PSG-Pleite in der französischen Meisterschaft Es ist unmöglich, so zu arbeiten", sagte Tuchel , dessen Ausführungen getrost als

„Und er hat sich Respekt verschafft“ – zum Beispiel, als er Sturmjuwel Kylian Mbappé in der Liga gegen Marseille auf die Bank setzte, weil der zu spät zur Mannschaftsbesprechung kam. International wollen Tuchel und Klopp „natürlich mehr als nur das Erreichen des Achtelfinals.

Mehr auf MSN

Trainer-Duo Tuchel und Flick ab Sommer beim FCB? .
Thomas Müller erhielt den bayerischen Verdienstorden und spart sich damit den Eintritt in Museen und Schlösser. Markus Söder kann sich dabei einen kleinen Spaß nicht verkneifen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!