Sport BVB - News und Gerüchte: Wechsel zum FC Barcelona? Marco Reus verhandelte offenbar mit Barca

16:40  26 november  2019
16:40  26 november  2019 Quelle:   spox.com

Diese Werte erklären Dortmunds Auswärtsschwäche

  Diese Werte erklären Dortmunds Auswärtsschwäche Zu Hause ist es immer noch am schönsten. Auf welche Mannschaft sollte dieses Sprichwort mehr zutreffen als auf Borussia Dortmund? Praktisch immer ist der Signal Iduna Park ausverkauft, über 80.000 Zuschauer. Die Südkurve ist weltberühmt. Die Gelbe Wand, fast schon ein Mythos. Heimspiele werden in Dortmund eher zelebriert als gespielt und das zeigt das Team auch auf dem Platz. In dieser Spielzeit hat der BVB keine der neun Partien vor den eigenen Fans verloren, sieben wurden gewonnen. Das Problem ist, dass die Borussia in der Fremde ein komplett anderes Gesicht zeigt.

Marco Reus verhandelte offenbar mit Barca . Marco Reus stand offenbar vor der Saison 2016/17 vor einem Wechsel zum FC Barcelona und traf sich einem Medienbericht aus Spanien zufolge zu Verhandlungen mit BVB - News : Marco Reus verhandelte 2016 offenbar mit dem FC Barcelona .

Der FC Barcelona wollte offenbar Marco Reus von Borussia Dortmund verpflichten. BVB : Marco Reus von Borussia Dortmund im Fokus des FC Barcelona . Jetzt kam vor dem Spiel aber noch Dabei stand ausgerechnet der Offensivspieler der Schwarz-Gelben ganz oben auf der Wunschliste von Barca .

Führte offenbar Verhandlungen mit dem FC Barcelona über einen Wechsel: Marco Reus. © getty Führte offenbar Verhandlungen mit dem FC Barcelona über einen Wechsel: Marco Reus.

Marco Reus stand offenbar vor der Saison 2016/17 vor einem Wechsel zum FC Barcelona und traf sich einem Medienbericht aus Spanien zufolge zu Verhandlungen mit den Barca-Veranwortlichen. In der schwelenden Debatte um den in der Kritik stehenden Lucien Favre brach Friedhelm Funkel eine Lanze für seinen Trainerkollegen bei Borussia Dortmund.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB.

Mehr: Kommentar: Favre Coach mangels Alternativen | Watzke: "Die Spieler waren schockiert"

Marco Reus verhandelte 2016 offenbar mit dem FC Barcelona

Marco Reus stand offenbar vor der Saison 2016/17 vor einem Wechsel zum FC Barcelona und soll sich einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge sogar mit den Verantwortlichen der Katalanen zu Verhandlungen getroffen haben. Nach Angaben der katalanischen Sporttageszeitung soll dieses Treffen seinerzeit am Flughafen in Düsseldorf stattgefunden haben.

Unter Tränen! Frühes Aus für Dembélé gegen Ex-Klub

  Unter Tränen! Frühes Aus für Dembélé gegen Ex-Klub Unter Tränen! Frühes Aus für Dembélé gegen Ex-KlubIn der 26. Minute musste der französische Mittelfeldspieler mit einer Verletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam Antoine Griezmann in die Partie.

Geheimtreffen in Düsseldorf: Reus verhandelte mit Barca . Seit 2012 läuft Marco Reus mittlerweile für den BVB auf. Dass der 30-Jährige das schwarz-gelbe Trikot so lange tragen würde, war nicht unbedingt Kurios: Statt Marco Reus verpflichtete der FC Barcelona schließlich Paco Alcácer.

Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund. Marco Reus von Borussia Dortmund hat nach dem 4:0-Sieg beim FSV Mainz 05 Unverständnis über die Entscheidung von Benjamin EX- BVB -Talent Alexander Isak ägert den FC Barcelona . Wie Lucien Favre den BVB wieder flott bekam.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

PSG: Mbappé plaudert Tuchel-Anekdote aus

Champions League: Die Entscheidungen am 5. Spieltag

Bayern München: Freudiger Ausfallgrund bei Alaba

Gescheitert sei der Deal an der Stammplatzgarantie, die Reus im Zuge der Verhanldungen gefordert haben soll, um seine Chancen in der Nationalmannschaft nicht zu gefährden, heißt es in dem Bericht. Weil Barca darauf nicht eingehen wollte, lehnte der heutige BVB-Kapitän das Angebot der Spanier ab. Stattdessen verpflichteten die Katalanen - zu dieser Zeit mit Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez ohnehin hochkarätig in der Offensive besetzt - Paco Alcacer für 30 Millionen Euro als Alternative im Angriff. Zwei Jahre später zog es den Spanier aufgrund seiner bei Barca geringen Spielzeit zum BVB.

Unter Tränen! Frühes Aus für Dembélé gegen Ex-Klub

  Unter Tränen! Frühes Aus für Dembélé gegen Ex-Klub Nach Ausschreitungen in Guimaraes wurden die Fans von Eintracht Frankfurt vom Spiel beim FC Arsenal ausgeschlossen. Für Eintracht-Trainer Adi Hütter ist das ein schwerer Schlag.

Marco Reus ' Zwangspause soll schon bald ein Ende haben und Memphis Depay lässt mit interessanten Aussagen zu seiner Zukunft aufhorchen. Borussia Dortmund, die wichtigsten News und Gerüchte : Alles Noch etwas heißer soll es gar zwischen Depay und dem FC Barcelona sein.

Es war der Aufreger des Champions-League-Spiels zwischen dem BVB und dem FC Barcelona : Marco Reus scheiterte mit einem Elfmeter an Minute mit einem Foulelfmeter an Barca -Keeper Marc-André ter Stegen. Doch ging beim Fehlschuss des 30-Jährigen alles mit rechten Dingen zu oder hätte

Reus hingegen verlängerte seinen Vertrag in Dortmund trotz zahlreicher Angebote aus dem Ausland im März des vergangenen Jahres bis 2023 und bereute es anschließend nicht, den Schritt nicht gewagt zu haben. "Es kann auch eine Sache des Mutes sein, zu bleiben und an einem Ort was aufzubauen", sagte Reus erst im September im Gespräch mit dem ZEITmagazin.

BVB-Trainer Favre in der Kritik: "Spieler haben viel, viel größere Verantwortung"

Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat in der Debatte um den beim BVB in der Kritik stehenden Lucien Favre eine Lanze für seinen Trainerkollegen gebrochen. "Die Spieler sind in einer viel, viel größeren Verantwortung als der Trainer, denn sie haben in einigen Spielen nicht das abgerufen, was man von ihnen erwartet", sagte Funkel am Montagabend bei RTL Nitro.

"Immer nur die Schuld dem Trainer zu geben, das ist einfach nicht richtig", erklärte Funkel und verwies auf die große Qualität des BVB-Kaders und die individuelle Klasse der Dortmunder Spieler, die "erwachsen" und "teilweise Weltklasse" seien und nun "einfach eine bessere Leistung bringen" müssten.

Kein Schritt aus der Krise: Der BVB und die bittere Erkenntnis

  Kein Schritt aus der Krise: Der BVB und die bittere Erkenntnis Hochverdient mit 1:3 beim FC Barcelona verloren, aber zumindest nicht blamiert: Mit dieser wenig befriedigenden Gefühlslage verließen Fans, Verantwortliche und Spieler von Borussia Dortmund am Mittwochabend das Camp Nou. Die Trendwende soll nun die Bundesliga-Partie bei Hertha BSC bringen, andernfalls droht der BVB den Anschluss an die Spitze zu verlieren - und Trainer Lucien Favre seinen Job. Ein Fußballspiel in Barcelona - davon träumten Fans, Verantwortliche und Spieler von Borussia Dortmund viele Jahre lang.

BVB - News und Transfer- Gerüchte zu Borussia Dortmund: ManUnited plant Mega-Angebot für Sancho, auch Barca bestätigt Alcacer- Wechsel offiziell. BVB : Offenbar kein Wechsel von Ziyech. Wie die Sport Bild berichtet, ist eine mögliche Verpflichtung von Ajax Amsterdams Hakim Ziyech vom

Seit 2012 spielt Marco Reus schon für Borussia Dortmund. Doch der deutsche Nationalspieler stand angeblich vor der Saison 2016/17 vor einem Wechsel zum FC Barcelona . Laut einem Bericht von "Mundo Deportivo" traf sich Reus dabei sogar mit den Verantwortlichen der Katalanen, um über einen

Dennoch wackelt der Trainerstuhl von Favre nach der derben Niederlage gegen den FC Bayern (0:4) und dem blamablen Auftritt gegen Paderborn bedenklich. Auf der Mitgliederversammlung des BVB am vergangenen Sonntag wurde die Mannschaft teilweise mit Pfiffen und "Schämt euch"-Rufen empfangen, kurz darauf sprach Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Favre trotz der anhaltenden sportlichen Krise das Vertrauen aus.

Watzke schärft Profil des gesuchten zweiten Stürmers

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat das Profil eines möglichen zweiten Stürmers geschärft. "Vielleicht von einer etwas anderen Statur", sagte Watzke am Montag auf der Aktionärsversammlung der Dortmunder bezüglich der sich im Winter anbahnenden Suche nach einer Verstärkung im Sturmzentrum.

Dort hat der BVB in Paco Alcacer zwar einen treffsicheren, aber auch verletzungsanfälligen und verhältnismäßig kleinen Angreifer (1,75 Meter). Darüber hinaus ist er die einzige nominelle Sturmspitze im Kader des BVB. Als Alcacer in den vergangenen Wochen erneut ausfiel, mussten die offensiven Mittelfeldspieler Julian Brandt, Mario Götze, Marco Reus und Jacob Bruun Larsen als falsche Neun aushelfen, ohne dabei jedoch zu überzeugen.

"Inter übernimmt die Macht": Presse feiert Tabellenführer

  Nach der verlorenen Tabellenführung in der italienischen Serie A forderte Maurizio Sarri umgehend Gelassenheit. "Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür. Wir haben aber noch Steigerungspotenzial", sagte Coach Antonio Conte. Juventus hatte Platz eins"Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür.

Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag bedauerte Watzke, dass der BVB im Sturmzentrum nicht bereits im Sommer auf dem Transfermarkt tätig geworden ist. "Wir hätten eine zweite Neun verpflichten sollen. Das haben wir falsch analysiert - aber mehr als das einzugestehen, können wir nicht machen", sagte der 60-Jährige. Die möglichen Kandidaten, die für den BVB zu haben wären, im Überblick.

Diashow: BVB-Stümersuche: Das sind die Kandidaten

BVB-Spielplan bis zur Winterpause

DatumUhrzeitWettbewerbGegner
27. November21 UhrChampions LeagueFC Barcelona (A)
30. November18.30 UhrBundesligaHertha BSC (A)
7. Dezember15.30 UhrBundesligaFortuna Düsseldorf (H)
11. Dezember21 UhrChampions LeagueSlavia Prag (H)
14. Dezember15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
17. Dezember20.30 UhrBundesligaRB Leipzig (H)
20. Dezember20.30 UhrBundesligaTSG Hoffenheim (A)

Mehr auf MSN

Campervan mit Smart-Home-Technik - Mercedes Marco Polo (2020) .
„Hey Mercedes“ ist nun auch das Codewort für den Campingbus Marco Polo. Via MBAC lassen sich darüber hinaus Schlafdach, Soundsystem und Heizung via Handy bedienen – das System bekommen die Fahrzeuge in Serie eingebaut. © Mercedes Ab sofort gibt es vernetzte Technologie im Mercedes Marco Polo serienmäßig. Vor gut zwei Jahren war das Thema Konnektivität für Campingbusse bei Mercedes mit dem „Concept Marco Polo“ nur eine Konzeptstudie – ab sofort gibt es die vernetzte Technologie im Mercedes Marco Polo serienmäßig.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!