Sport PSG erteilt Real Madrid Abfuhr: Kylian Mbappe "bleibt zu 100 Prozent"

21:00  27 november  2019
21:00  27 november  2019 Quelle:   goal.com

Real Madrid plant angeblich 400 Millionen-Angebot für Kylian Mbappe

  Real Madrid plant angeblich 400 Millionen-Angebot für Kylian Mbappe Real Madrid scheint offenbar weiterhin scharf auf Superstar Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain zu sein und plant laut Le Parisien angeblich ein Rekordangebot in Höhe von 400 Millionen Euro für den 20-Jährigen. Mbappe wird seit Monaten mit den Königlichen in Verbindung gebracht, wobei sich Real-Trainer und Landsmann Zinedine Zidane in der Vergangenheit immer wieder positiv über den Franzosen geäußert hatte.

  PSG erteilt Real Madrid Abfuhr: Kylian Mbappe © Getty Images

Die Transfersaga um PSG-Star Mbappe und Real Madrid nimmt kein Ende. Die Franzosen haben sich nun allerdings klar positioniert.

PSG-Sportdirektor Leonardo hat einem Wechsel von Superstar Kylian Mbappe zu Spaniens Rekordmeister Real Madrid eine klare Absage erteilt. Das stellte der Brasilianer gegenüber dem Radiosender  RMC klar.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

CL-Traumtorschütze Bender: "Der Ball hing da so in der Luft"

Tuchel über PSG-Star: "Schwierig, mit ihm zu arbeiten"

Champions League: FC Bayern bei Roter Stern Belgrad in der Einzelkritik

Zidane-Biograph Hermel über das verpasste Juve-Engagement des Star-Trainers

  Zidane-Biograph Hermel über das verpasste Juve-Engagement des Star-Trainers ​Frédéric Hermel, Korrespondent von RMT und L'Equipe in Spanien und einer der Journalisten, die in Spanien und Frankreich am engsten die Geschicke von ​Real Madrid begleiten, hat in der vergangenen Woche sein Buch "Zidane" veröffentlicht. Zu diesem Anlass interviewten unsere französischen Kollegen von 90min den Journalisten. In seinem Buch resümiert Hermel die komplette Karriere von ​Zidane und enthüllt einige der kuriosesten Geschichten, die der Star bei dieser Gelegenheit erzählte. Eine dieser Anekdoten, die Hermel in seinem Buch erzählt, hat mit der Rückkehr Zidanes auf den Trainersessel bei Real Madrid zu tun.

"Er wird zu 100 Prozent bleiben, der Rest ist egal", so der 50-Jährige über den französischen Nationalspieler, der bei Real als Wunschkandidat von Trainer Zinedine Zidane gilt.

PSG will mit Kylian Mbappe verlängern

Die Pariser arbeiten vielmehr an einer Vertragsverlängerung Mbappes. "Wir bewegen uns langsam vorwärts, aber wir bewegen uns", verriet Leonardo. Der Angreifer ist aktuell noch bis 2022 an den Spitzenreiter der Ligue 1 gebunden.

Der Weltmeister von 2018 wird seit Monaten mit den Königlichen in Verbindung gebracht. Zuletzt wurde darüber spekuliert, dass Real bereits ein Mega-Angebot für den 20-jährigen Top-Stürmer plane.

Mehr auf MSN

Große Sorgen um Eden Hazard: Verpasst der Real-Star den Clasico gegen Barça? .
Zinedine Zidane kann beim spielerisch überzeugenden 2:2 gegen Paris Saint-Germain viel Positives mitnehmen. Der Real-Coach hadert dennoch mit einem Fehler und dem Fußballgott.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!