Sport Markus Weinzierl: Schalke 04 wollte Serge Gnabry als Ersatz für Leroy Sane

11:35  29 november  2019
11:35  29 november  2019 Quelle:   goal.com

"Inter übernimmt die Macht": Presse feiert Tabellenführer

  Nach der verlorenen Tabellenführung in der italienischen Serie A forderte Maurizio Sarri umgehend Gelassenheit. "Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür. Wir haben aber noch Steigerungspotenzial", sagte Coach Antonio Conte. Juventus hatte Platz eins"Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür.

Gelsenkirchen - Schalkes Ex-Trainer Markus Weinzierl bereut, 2016 eine Verpflichtung des damaligen Bremer Fußball-Profis Serge Gnabry Nach dem Verkauf von Leroy Sané zu Manchester City hätten die Schalke -Verantwortlichen sehr lange nach einem passenden Ersatz gesucht, sagte Weinzierl .

Schalkes Ex-Trainer Markus Weinzierl bereut, 2016 eine Verpflichtung des damaligen Werder-Profis Serge Gnabry nicht stärker gefordert zu haben. Der Klub hätte Gnabry , der schon zu Gesprächen auf Schalke gewesen sei, demnach holen können.

  Markus Weinzierl: Schalke 04 wollte Serge Gnabry als Ersatz für Leroy Sane © Getty Images

Schalke stand einst offenbar kurz vor einer Verpflichtung von Serge Gnabry, doch der heute Bayern-Star war den Knappen damals wohl zu teuer.

Zu knauserig für einen echten Transfercoup? Der FC Schalke 04 hat offenbar die gute Chance auf eine Verpflichtung von Shootingstar Serge Gnabry verstreichen lassen. Dies bestätigte der frühere S04-Trainer Markus Weinzierl (44).

Das sind die Top-Themen der MSN-Leser:

"War eine Vollkatastrophe": Eintracht-Vorstand Bobic ätzt gegen Stimmung in London

Nicht überzeugt: BVB-Trainer Favre hielt Hummels für "überschätzt"

"Gab einen Umbruch": Hütters Veränderungen bringen den Sieg

Jovic verrät Wechsel-Geheimnis -"Zidane beharrte darauf"

  Jovic verrät Wechsel-Geheimnis - Serie-A-Boss Luigi De Siervo fiel durch die Aussage auf, man müsse bei rassistischen Rufen im Stadion "die Mikrophone abstellen". Jetzt erklärt er seinen kontroversen Vorschlag.

Schalke stand einst offenbar kurz vor einer Verpflichtung von Serge Gnabry , doch der heute Bayern-Star war den Knappen damals wohl zu teuer.

Bundestrainer Joachim Löw hat das überraschende WM-Aus für Leroy Sane mit dessen bislang meist schwachen Leistungen im DFB-Team begründet." Leroy hat riesiges Talent, absolut. Er wird auch bald wieder dabei sein, ab September werden wir verstärkt mit ihm arbeiten.

Schalke vs. Union Berlin heute Abend live auf DAZN! Hier Gratismonat sichern!

Nach dem Abgang von Leroy Sane zu Manchester City im Jahr 2016 hatten die Königsblauen demnach mit dem heutigen Stürmer der Nationalmannschaft Gespräche auf Schalke geführt.

War Gnabry Schalke zu teuer?

"Ich hätte mich mehr durchsetzen müssen", sagte Weinzierl nun im Interview mit dem Portal Sportbuzzer : "Wenn der Verein sagt, dass Gnabry mit fünf Millionen zu teuer ist, hätte ich in der Nachbetrachtung mich sicher noch mehr für einen Transfer einsetzen müssen."

Gnabry, der heute zu den begehrtesten Spielern der Bundesliga gehört, wechselte vor drei Jahren vom FC Arsenal zu Werder Bremen, bevor Bayern München 2017 zuschlug. Der heute 24 Jahre alte Angreifer entwickelte sich nach einer Leihe bei der TSG Hoffenheim seit dem vergangenen Sommer zu einem Leistungsträger beim Rekordmeister.

Fixpunkt Serge Gnabry: Joachim Löws Gefallen an den FC Bayern München

  Fixpunkt Serge Gnabry: Joachim Löws Gefallen an den FC Bayern München Noch mindestens eine Woche wird Borussia Mönchengladbach an der Tabellenspitze der Bundesliga stehen. Zumindest die Herbstmeisterschaft rückt näher. Für Trainer Marco Rose kein Grund, in verfrühte Euphorie zu verfallen. Er bewertet die Lage nach wie vor nüchtern.

Schalke 04 hat offenbar die gute Chance auf eine Verpflichtung von Shootingstar Serge Gnabry verstreichen Dies bestätigte der frühere S 04 -Trainer Markus Weinzierl (44). Nach dem Abgang von Leroy Sane zu Gnabry als Sane - Ersatz im Gespräch. "Ich hätte mich mehr durchsetzen müssen"

Der FC Bayern will Nationalspieler Leroy Sané verpflichten. Zuletzt kamen die Verhandlungen aber ins Stocken. Jetzt soll herausgekommen sein, was der Grund ist Serge Gnabry sollte eigentlich zum FC Schalke 04 wechseln. In der Saison 2016/2017 war Markus Weinzierl Trainer des FC Schalke 04 .

Mehr auf MSN

Bericht: FC Bayern lockt Sané mit Rekordgehalt .
Bericht: FC Bayern lockt Sané mit RekordgehaltIn den letzten Wochen haben sich die Anzeichen verdichtet, dass Sané nach der laufenden Saison in die ​Bundesliga zurückkehren wird. Wie 90min vor wenigen Tagen berichtete, wird ​ein Transfer nach München zunehmend wahrscheinlicher. Demnach soll der Ex-Schalker einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister favorisieren und wieder nach Deutschland zurückkehren wollen. Mit Mikel Oyarzabal vom spanischen Erstligisten Real Sociedad hat ​Manchester City angeblich auch schon einen passenden Nachfolger für Sané im Blick.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!