Sport "Inter übernimmt die Macht": Presse feiert Tabellenführer

17:00  02 dezember  2019
17:00  02 dezember  2019 Quelle:   sport1.de

Zusatzziehung am 1. April? So kurios läuft die EM-Auslosung

  Zusatzziehung am 1. April? So kurios läuft die EM-Auslosung Deutschland hat sich am Samstag für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Doch auf wen das DFB-Team in seinen Gruppenspielen im kommenden Jahr treffen könnte - das ist höhere Mathematik. SPORT1 gibt einen Überblick über den äußerst komplizierten Weg zur Gruppen-Zusammensetzung für die erste paneuropäische EM im kommenden Jahr. Gemeinsam mit 16 anderen Nationen hat sich das DFB-Team bereits ein Ticket für die EM gesichert. Nach dem letzten Qualifikations-Spieltag am Dienstag steht auch die Verteilung der vier Töpfe fest, in die die Mannschaften gesetzt werden.

"Überholmanöver geschafft: Inter übernimmt die Macht in der Serie A", titelte die Gazzetta dello Sport, Juve müsse sich nun wiederfinden. La Repubblica lieferte den Grund für den Führungswechsel an der Spitze. "Die Mailänder sind hungrig auf Erfolge, während Juve in der Serie A satt ist"

Lautaro Martinez steht mit Inter Mailand an der Tabellenspitze © Getty Images Lautaro Martinez steht mit Inter Mailand an der Tabellenspitze

Nach der verlorenen Tabellenführung in der italienischen Serie A forderte Maurizio Sarri umgehend Gelassenheit.

"Die Saison ist lang. Wir dürfen nicht die Nerven verlieren", sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Beim neuen Spitzenreiter Inter Mailand herrschte dagegen Erleichterung. "Wir arbeiten seit dem ersten Tag dafür. Wir haben aber noch Steigerungspotenzial", sagte Coach Antonio Conte.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Martinez und Sané: Wie die Bayern ihre Zukunft planen

Schock nach EM-Auslosung? Reus findet's "megageil"

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Damit stärkt der Warenhauskonzern sein Reisegeschäft. Es umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäusern sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Durch die Übernahme wird die Zahl der Reisebüros also mehr als verdoppelt. Zum übernommenen Online-Geschäft von Thomas Cook zählen die E-Commerce-Plattform und eine für das Reisegeschäft maßgeschneiderte IT sowie entsprechende Kundendaten.

Erste Pleite für Flick: Der Bundesliga-Check zum 13. Spieltag

Juventus hatte Platz eins am Sonntag an Inter abgegeben. Beim 2:2 (1:1) gegen US Sassuolo rettete Ronaldo Juve durch seinen Ausgleichstreffer zumindest noch einen Punkt. Den Patzer nutzte Inter mit dem 2:1 (2:0) gegen SPAL Ferrara (DATENCENTER: Die Tabelle).

"Überholmanöver geschafft: Inter übernimmt die Macht in der Serie A", titelte die Gazzetta dello Sport, Juve müsse sich nun wiederfinden. La Repubblica lieferte den Grund für den Führungswechsel an der Spitze. "Die Mailänder sind hungrig auf Erfolge, während Juve in der Serie A satt ist", schrieb die Tageszeitung.

Inter ist bereits am Freitag wieder gegen AS Rom gefordert, Ronaldo und Co. können am Samstag mit einem Sieg bei Lazio Rom nachziehen.

Van der Vaart: "Mourinho ist positiv arrogant"

  Van der Vaart: Das nennt man mal einen Trainertausch. Mauricio Pochettino ist weg. José Mourinho ist der neue Chefcoach bei den Tottenham Hotspur. Mit dem Portugiesen präsentierten die Klub-Bosse schnell eine Premium-Lösung. "The Special One" soll die Spurs wieder in die Erfolgsspur bringen. Die Londoner haben von den zurückliegenden zehn Pflichtspielen nur drei gewinnen können, in der Premier League steht der Klub nach 14 Partien nur auf Platz 14. Am Samstag (Premier League: West Ham United - Tottenham ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) muss Tottenham im Spiel eins nach Pochettino bei West Ham ran.

Mehr auf MSN

Nach verpatztem Saisonstart: Biathleten greifen neu an .
Die deutschen Biathleten und Biathletinnen wollen in Hochfilzen die Enttäuschungen aus Östersund vergessen zu machen. "Für Hochfilzen heißt es: Auf ein Neues!", sagte Einzel-Weltmeister Peiffer, dessen Auftritte in Mittelschweden sinnbildlich für das gesamte deutsche Team standen. (Biathlon: Sprint der Frauen, Freitag ab 11.30 Uhr im LIVETICKER) Den Sprint hatte der 32-Jährige wegen eines Magen-Darm-Infekts verpasst, das Einzel-Rennen musste er nach einem Sturz im Wald vorzeitig beenden. "Es ging alles schief, was schiefgehen konnte", sagte Peiffer.

usr: 2
Das ist interessant!