Sport: Mandzukic sagt dem BVB ab - Haaland soll für 30 Millionen kommen - - PressFrom - Deutschland

Sport Mandzukic sagt dem BVB ab - Haaland soll für 30 Millionen kommen

10:50  03 dezember  2019
10:50  03 dezember  2019 Quelle:   90min.com

Ronaldo-Schwester greift Virgil van Dijk an: "Gewinne erstmal ein paar Titel - dann reden wir"

  Ronaldo-Schwester greift Virgil van Dijk an: Ein Kommentar von Virgil van Dijk in Richtung Cristiano Ronaldos kommt bei dessen Schwester nicht gut an. Sie feuert gegen den Niederländer."Gewinne erstmal ein paar Titel, die wirklich zählen, und dann können wir reden", schrieb Aveiro. "Wenn du dann eine Handvoll davon hast, richtig wichtige, dann kannst du dich zu Cristiano an den Tisch setzen", fügte sie hinzu.

Mandzukic sagt BVB angeblich ab - Haaland im Fokus? Wie "Bild" berichtet, sei der BVB bereit, rund 30 Millionen Euro für den 19-jährigen Norweger zu berappen. Haaland (27 Tore in 20 Pflichtspielen in dieser Saison) soll mittelfristig zwar mit einem Wechsel in die englische Premier

Im Winter soll nachgebessert werden – mit Erling Haaland ? Das 19-jährige Top-Talent darf RB Salzburg im Sommer dem Vernehmen nach für die überschaubare festgeschriebene Ablöse von 30 Millionen Euro verlassen.

Liverpool FC v RB Salzburg: Group E - UEFA Champions League © Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages Liverpool FC v RB Salzburg: Group E - UEFA Champions League

Die Stürmersuche bei ​Borussia Dortmund könnte zumindest planungstechnisch in eine heiße Phase gehen. Wie die Bild berichtet, hat Mario Mandzukic dem BVB abgesagt, doch Erling Haaland soll beim Vizemeister großes Interesse geweckt haben. Schon im September berichtete 90min von dieser Entwicklung.

Dass der Plan, lediglich mit einem richtigen Stürmer in die Saison zu gehen, gescheitert ist, dürfte mittlerweile jeder Dortmunder anerkennen. Während Paco Alcácer zum einen häufig verletzt und zum anderen nicht in seiner besten Form ist, planen die Verantwortlichen derzeit das offensive Aufrüsten. 

Erling Haaland hat offenbar 20-Millionen-Euro-Klausel - Winterwechsel zum BVB?

  Erling Haaland hat offenbar 20-Millionen-Euro-Klausel - Winterwechsel zum BVB? Erling Braut Haaland darf RB Salzburg im Winter trotz laufenden Vertrags bis 2023 offenbar für die festgeschriebene Ablösesumme von 20 Millionen Euro verlassen. Das berichtet die Bild. Erling Braut Haaland darf RB Salzburg im Winter trotz laufenden Vertrags bis 2023 offenbar für die festgeschriebene Ablösesumme von 20 Millionen Euro verl Borussia Dortmund soll ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung des 19-jährigen norwegischen Stürmers haben. Abgesehen von Paco Alcacer verfügt Dortmund aktuell über keinen klassischen Stürmer.

Mandzukic keine Option mehr. „Bild“: BVB setzt sich intensiv mit Haaland auseinander Haaland soll laut dem „Kicker“ in seinem bis 2023 gültigen Vertrag eine Klausel in entsprechender Höhe verankert haben. In Deutschland sehe er höhere Chancen, auf ausreichend Einsatzzeiten zu kommen .

Möglicher Mandzukic -Transfer: Ist der BVB das Wunschziel des Kroaten? Mandzukic soll laut calciomercato.com von den ersten Sondierungen nicht überzeugt sein. Dennoch scheint sich Borussia Dortmund im Rennen um Erling Braut Haaland (19) von RB Salzburg in der Poleposition zu

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

Wüste Worte: Fans beschimpfen Eintracht-Kapitän

Bayern München: Rummenigge verspricht neue Müllers

 

Ex-Arsenal-Star: 2-jährige Tochter gestorben

BVB mit Fokus auf Haaland - Bundesliga als Zwischenschritt

Mario Mandzukic, der über einige Wochen als potenzielle Verstärkung gehandelt wurde, wird es wohl nicht werden. Nach Bild-Informationen soll sich der 33-Jährige gegen eine Rückkehr in die ​Bundesliga entschieden haben. Bei ​Juventus Turin wird er allerdings nicht mehr glücklich, unter Trainer Maurizio Sarri bekommt der Kroate keinerlei Chance, er wird zudem nicht mehr in die Kader berufen. 

Stattdessen soll sich das Dortmunder Interesse auf Youngster Erling Haaland gerichtet haben. Der 19-Jährige, der seit Anfang 2019 für RB Salzburg spielt, konnte durch acht Treffer in fünf Champions-League-Partien auch international auf sich aufmerksam machen. Damit bestätigt die Bild einen Bericht von 90min. Bereits im September wurde vermeldet, dass der ​BVB Favorit auf einen zukünftigen Haaland-Transfer sei. Auch wenn das langfristige Ziel des Norwegers die ​Premier League sein soll, scheint er in der ​Bundesliga eine gute Entwicklungsmöglichkeit zu sehen. Für die schwarz-gelbe Suche ein gefundenes Fressen: Ein junger, talentierter Spieler, den man entwickeln und später mit Profit verkaufen kann.

FC Bayern München hat sich offenbar gegen Verpflichtung von Erling Haaland entschieden

  FC Bayern München hat sich offenbar gegen Verpflichtung von Erling Haaland entschieden Der deutsche Rekordmeister FC Bayern hat sich offenbar gegen eine Verpflichtung von Salzburg-Torjäger Erling Haaland entschieden. Das berichten Bild und Sport Bild. © getty Der FCB soll angeblich nicht an einer Verpflichtung von Erling Haaland interessiert sein. Demnach hätten die Münchener den Shootingstar schon länger beobachtet, für die Profis soll er allerdings kein Thema sein.

Zu der kolportierten Transfersumme (über 30 Millionen Euro plus Boni) sagte Zorc: „Wir wissen, dass wir viel Geld in die Hand nehmen. Bislang sollen die BVB -Bosse mit einem Stoßstürmer Mario Mandzukic von Juventus Turin geliebäugelt haben. Der Grund soll die fehlende Lufthoheit im Angriff

Die koloportierte Summe von 30 Millionen wäre deutlich unter Summen, die teilweise durch die Medien gingen. Teilweise war von einer Ablöse von bis zu Watzke gesteht: BVB sucht einen Stürmer. Zwar strebe Haaland einen Transfer in die Premier League an ( Haaland wurde in England geboren), als

FC Flyeralarm Admira v FC Red Bull Salzburg - tipico Bundesliga © Markus Tobisch/GettyImages FC Flyeralarm Admira v FC Red Bull Salzburg - tipico Bundesliga

Erling Haaland könnte schon bald für den BVB auf Torejagd gehen

Eine exklusive Ausstiegsklausel für ​RB Leipzig, über die in den letzten Wochen häufig gesprochen wurde, soll es demnach nicht geben. Die 30-Millionen-Klausel in Haalands Vertrag könnte Dortmund locker zahlen. Ebenfalls positiv: BVB-Sportdirektor Michael Zorc pflegt einen guten Kontakt zum neuen Berater des Stürmertalents, Mino Raiola. So könnte Haaland schon sehr bald zum klaren Transferziel werden

Mehr auf MSN

.

Gladbach verlängert auch mit Kramer .
Borussia Mönchengladbach setzt seine Serie wichtiger Vertragsverlängerungen fort. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga schloss mit seinem 2014er-Weltmeister Christoph Kramer einen neuen Vertrag bis 2023. "Christoph hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Köpfe unserer Mannschaft entwickelt. Als Fußballer wie auch als meinungsfreudiger Typ in der Kabine ist er für uns enorm wichtig, und wir freuen uns, dass wir den Vertrag mit ihm verlängern konnten", sagte Sportdirektor Max Eberl.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!