Sport Beach-Duo zieht wegen Nominierungspraxis vor Gericht

20:31  05 dezember  2019
20:31  05 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Mietroller-Anbieter Coup stellt Betrieb ein

  Mietroller-Anbieter Coup stellt Betrieb ein Der Mietroller-Anbieter Coup stellt wegen hoher Kosten seinen Betrieb ein. Mitte Dezember werden die Elektro-Roller aus Berlin und Tübingen abgezogen, in Kürze auch aus Paris und Madrid, wie das zu Bosch gehörende Unternehmen . © Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa E-Roller des Anbieters Coup wird es bald nicht mehr geben. Der Verleiher zieht sich vom Markt zurück. Angesichts des starken Wettbewerbs und hoher Servicekosten sei es wirtschaftlich nicht machbar, Coup dauerhaft zu betreiben, hieß es zur Begründung. Unverbrauchte Guthaben sollen den Kunden ausbezahlt werden.

Ein deutsches Beachvolleyball-Paar zieht gegen den Deutschen Volleyball-Verband vor Gericht.

Werfen dem DVV einen unangemessenen und unfairen Umgang vor: Kim Behrens (l) und Cinja Tillmann. © Foto: Pavel Golovkin/AP/dpa Werfen dem DVV einen unangemessenen und unfairen Umgang vor: Kim Behrens (l) und Cinja Tillmann.

Die 27 Jahre alte Kim Behrens und die ein Jahr ältere Cinja Tillmann werfen dem DVV einem Bericht der «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» einen unangemessenen und unfairen Umgang vor.

Die Bremerin Behrens und die Sendenerin Tillmann fühlen sich bei den Nominierungen des deutschen Verbandes für die großen Beachvolleyball-Turniere ausgebremst und ausgebootet, wie die beiden Zeitungen berichteten. Das Landgericht Frankfurt bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Verhandlungstermin am 18. März 2020 vor der 6. Zivilkammer. In der Klage geht es auch um 25.000 Euro Entschädigung für entgangene Einnahmen.

Rossi/Marini gewinnen 100 Kilometer der Champions in Tavullia

  Rossi/Marini gewinnen 100 Kilometer der Champions in Tavullia 42 Fahrer starteten beim 100 Kilometer-Rennen auf der MotoRanch von Valentino Rossi - Nach engen Zweikämpfen triumphierte Rossi mit Halbbruder Luca MariniGewonnen haben die Lokalmatadoren. Valentino Rossi und sein Halbbruder Luca Marini holten sich den Sieg. Bis zum letzten Motorradwechsel gab es ein enges Duell mit Franco Morbidelli und Andrea Migno. Das Podium komplettierten die beiden US-Amerikaner JD Beach und Sammy Halbert, die beide Dirttrack-Spezialisten sind.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Bundesliga am Freitag: Frankfurt ist da, wo Hertha BSC hinwill

Für die Ewigkeit: Die spektakulärsten Ausraster im Fußball

Zahlen, bitte! Der Bundesliga-Check zum 13. Spieltag

«Die Mädels haben zuletzt versucht, sich nicht zu sehr mit der juristischen Angelegenheit zu befassen, sondern sich auf den Sport zu konzentrieren, was nicht einfach war», zitierten die «Stuttgarter Zeitung» und die «Stuttgarter Nachrichten» Hans Voigt als einen der der Trainer der beiden Beachvolleyballerinnen. Die beiden seien umso erleichterter, dass klar ist, wie es weitergehe und es diesen Termin gebe.

Vier Nationalteams sollen vom DVV vor der Saison benannt worden sein, denen bei wichtigen Turnieren Startplätze garantiert wurden. Nicht berücksichtigt wurde demnach das fünfte deutsche Team aus der erweiterten Weltspitze. Dies soll nun durch das Gericht auf Rechtmäßigkeit geprüft werden.

Elon Musk wegen Verleumdung vor Gericht

  Elon Musk wegen Verleumdung vor Gericht Los Angeles. Elon Musk gilt als visionärer Unternehmer. Zuweilen allerdings nimmt der Tesla-Erfinder seinen Mund zu voll. Jetzt muss er sich vor Gericht verantworten. Ein Höhlentaucher besichtigt ihn der Verleumdung. © FREDERIC J. BROWN Tesla-Chef Elon Musk muss sich seit Dienstag wegen Verleumdung eines Tauchers vor Gericht verantworten. In Los Angeles hat am Dienstag der Prozess gegen Tesla-Chef Elon Musk wegen der Beleidigung eines britischen Höhlentauchers angefangen.

Mehr auf MSN

Ex-Filmproduzent Weinstein sieht sich als "Pionier" der Frauenförderung in Hollywood .
Ex-Filmproduzent Weinstein sieht sich als "Pionier" der Frauenförderung in HollywoodEr habe mehr Filme von Frauen und über Frauen produziert als jeder andere Produzent, sagte Weinstein in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit der „New York Post“. Dies habe er nicht erst getan, als Frauenförderung „in Mode“ gekommen sei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!