Sport Nach Skandal-Schlagzeile: Italienische Klubs verbannen Zeitung

10:20  06 dezember  2019
10:20  06 dezember  2019 Quelle:   sport1.de

Insider: Unicredit startet offenbar Rückzug aus der Türkei

  Insider: Unicredit startet offenbar Rückzug aus der Türkei Insider: Unicredit startet offenbar Rückzug aus der Türkei

Die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" sorgt mit einer rassistisch anmutenden Schlagzeile für einen Skandal . Zwei Serie-A- Klubs verbannen Corriere-Reporter bis zum Jahresende von den Vereinsgeländen. Die beiden betroffenen Fußballer waren sich einig: Das geht gar nicht.

Die italienische Sporttageszeitung «Corriere dello Sport» sorgt mit einer rassistischen Schlagzeile für einen Skandal . Die Schlagzeile stiess bei beiden Klubs auf heftige Kritik. «Fussball ist Leidenschaft, Kultur und Zusammengehörigkeit. Wir sind und werden immer gegen jede Form von Diskriminierung

  Nach Skandal-Schlagzeile: Italienische Klubs verbannen Zeitung © Getty Images  

Nach der rassistischen Schlagzeile des Sportblattes Corriere dello Sport  ergreifen erste Vereine Maßnahmen.

Der AC Mailand und die AS Roma schließen das Blatt von jeglichen Medien-Terminen aus und untersagen ihnen den Kontakt zu den jeweiligen Spielern, wie Milan in einem Statement mitteilte.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Bayern München: Pochettino doch keine Rolle bei der Trainersuche?

Starke Frauen: Mütter als erfolgreiche Top-Sportlerinnen

Bayern trifft auf Angstgegner: Der Bundesliga-Check zum 14. Spieltag

"Wir glauben, dass Spieler, Vereine, Anhänger und Medien im Kampf gegen Rassismus im Fußball einig sein müssen, und wir alle haben die Verantwortung, die von uns gewählten Worte und die von uns übermittelten Botschaften sehr präzise zu formulieren", ließ der AC Mailand verlauten.

Ermittler sehen keine Geheimdienste hinter Ibiza-Video

  Ermittler sehen keine Geheimdienste hinter Ibiza-Video Ermittler sehen keine Geheimdienste hinter Ibiza-VideoDie Staatsanwaltschaft Wien hat Ermittlungen gegen sieben Personen im Zusammenhang mit dem sogenannten Ibiza-Video bestätigt. Zumindest zwei von ihnen sollen an Planung und Umsetzung der Aufnahmen beteiligt gewesen sein.

Linke Zeitung . Alle Macht den Räten.

Schlagzeilen . Wales - das unentdeckte Land. ZEIT Reiseauktion.

Die Klubs gestehen aber auch ein, dass "der aktuelle Zeitungsartikel mit der Überschrift "Black Friday" eine antirassistische Botschaft enthielt."

Das führe dazu, dass das ausgehängte Verbot nur bis Januar gelte. Man wolle sich weiter in Gänze für die Bekämpfung des Rassismus einsetzen.

"Anstatt sich auf einen Kampf zwischen zwei Teams zu konzentrieren, macht Corriere dello Sport die dümmsten Schlagzeilen, die ich je in meiner Karriere gesehen habe", twitterte der betroffene Romelu Lukaku am Donnerstag: "Ihr spornt die Negativität und das Rassismusproblem weiter an."

Inter Mailand hat sich bisher noch nicht zu der Schlagzeile geäußert. 

Seit langem sorgen rassistische Vorfälle im italienischen Fußball für Diskussionen. Vergangene Woche hatten die 20 Serie-A-Vereine in einem offenen Brief zu einem Treffen mit der Liga, dem Fußballverband sowie internationalen Experten aufgerufen und forderten "einschneidende Maßnahmen" im Kampf gegen Ausländerfeindlichkeit.

Nach Einstieg Ibrahimovics bei Malmö-Rivalen Hammarby: Wut auf Zlatan

  Nach Einstieg Ibrahimovics bei Malmö-Rivalen Hammarby: Wut auf Zlatan Nach Einstieg Ibrahimovics bei Malmö-Rivalen Hammarby: Wut auf ZlatanDer Einstieg von Zlatan Ibrahimovic als Anteilseigner beim Stockholmer Erstliga-Club Hammarby IF hat in seiner Heimatstadt Malmö für gehörigen Frust gesorgt. Nach der Bekanntgabe hängte ein Mann zunächst einen Klositz über die erst kürzlich eingeweihte Statue des Stürmerstars vor dem Stadion der Stadt, später wurde eine rassistische Parole auf das Bronze-Abbild des Fußballers gesprüht. Kleinere Brandschäden und Spuren eines Feuerlöschers am Sockel deuteten laut dem Fernsehsender SVT darauf hin, dass jemand versucht hat, die Statue anzuzünden.

Die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" sorgte mit einer rassistischen Schlagzeile für einen Skandal . Die Schlagzeile stieß bei beiden Klubs auf heftige Kritik. "Fußball ist Leidenschaft, Kultur und Zusammengehörigkeit. Wir sind und werden immer gegen jede Form von Diskriminierung

Simone verlangt am Morgen nach der Zeitung . Haushälterin Renate Scholz hat sie bereits gesehen und will vermeiden, dass Simone sie zu sehen bekommt. Simone konfrontiert Richard mit der Schlagzeile , als der sie kurze Zeit später in der Villa besuchen kommt. Richard geht sofort in

Mehr auf MSN

Cum-Ex-Ermittlungen: Ex-Steuerchef von Freshfields wird aus der U-Haft entlassen .
Cum-Ex-Ermittlungen: Ex-Steuerchef von Freshfields wird aus der U-Haft entlassenUlf Johannemann kann wohl Weihnachten im Kreis seiner Familie verbringen. Nach Informationen des Handelsblatts ist der Haftbefehl gegen den gefallenen Star-Juristen außer Vollzug gesetzt worden. Johannemann war bis vor wenigen Wochen globaler Steuerchef der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!