Sport M3 CS Touring ist der M-Kombi, den BMW hätte bauen sollen

20:32  09 dezember  2019
20:32  09 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Audi A6 Avant wird zum RS6 mit 600 PS

  Audi A6 Avant wird zum RS6 mit 600 PS Audi rüstet den A6 Avant zum RS-Modell auf und bringt den Kombi zum Jahresende mit 441 kW/600 PS in den Handel. Dafür verlangen die Bayern mindestens 117.500 Euro. © Foto: Audi AG/dpa-tmn Kombi aus der Muckibude: Dem Avant RS6 verpasst Audi einen 600-PS-Motor, der bis zu 800 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle wuchtet. Mit einem neuen Bug deutlich aggressiver gezeichnet und von hinten an den breiteren Kotflügeln sowie den prallen Auspuffrohren zu erkennen, wird der RS6 Avant angetrieben von einem V8-Motor mit vier Litern Hubraum.

M3 CS Touring Is The M Wagon BMW Should’ve Built © Motor1.com/Hersteller M3 CS Touring Is The M Wagon BMW Should’ve Built

In der heutigen Welt intensiver Marktforschung und schier endloser Terabyte an Verbraucherdaten sind Autofirmen sehr gut darin, Fahrzeuge zu bauen, die Kunden kaufen wollen. Oder auch solche, von denen sie meinen, dass Kunden so etwas unbedingt haben wollen. Aber irgendwie baut BMW immer noch keinen M3 Kombi und das ist eine Schande. Seltsam ist es außerdem, schließlich scheint das beim Audi RS 4 Avant und beim Mercedes-AMG C 63 kein Problem zu sein. Wer aber einen entsprechenden M3 wollte, musste sich stets an Alpina wenden, um etwas ungefähr Ähnliches zu bekommen. Zum Glück entschied sich jetzt ein BMW-Enthusiast, den M3 Touring unserer Träume zu bauen, und die Ergebnisse sind erwartungsgemäß beeindruckend.

Eine Testfahrt im Audi RS6 Avant

  Eine Testfahrt im Audi RS6 Avant Eine Testfahrt im Audi RS6 Avant © Foto: Audi AG/dpa-mag Ausgestattet mit einem V8-Turbo, Allradlenkung und quattro-Antrieb lässt sich der Audi RS6 Avant den Unterschied zum Sportwagen kaum anmerken. Ei Berlin (dpa-infocom) - Audi beweist ein Herz für sportliche Familienväter oder Firmenfahrer. Denn für all jene, die Platz brauchen und brav auftreten müssen, aber eigentlich lieber einen Supersportwagen fahren würden, bauen die Bayern jetzt wieder einen RS6 Avant.

Die Zukunft des BMW M3:

  • BMW M3 G80 ungetarnt am Band erwischt
  • Neue BMW M3 (2020) Prototypen testen hart auf der Nordschleife

Der F80 M3 war von seinem Debüt im Jahr 2014 bis zum Ende seiner Produktion im Jahr 2019 ein umstrittener M3. Viele Fans monierten eine gedämpfte Lenkung, eine spitze Leistungsabgabe und ein Preisschild jenseits von gut und böse. Abgesehen von diesen Fehlern war der F80 M3 jedoch der stärkste M3, der je gebaut wurde. Vielleicht wäre der F80 besser aufgenommen worden, wenn BMW uns eine Kombiversion ab Werk gegeben hätte? Ich denke schon.

Wenn es um schnelle Autos geht, ist in einem Kombi plötzlich alles besser. Ich wette, die Kritiker hätten es vorgezogen, mit einem Wagen zu driften, der den drehmomentstarken Reihensechser des M3 verwendet und BMW diverse Auszeichnungen für den Bau des besten M3 aller Zeiten beschert hat. Leider ist das eine Realität, die nur in meinem Unterbewusstsein und auf dem Eventuri-Stand der SEMA 2019 existiert.

Opel Insignia kommt mit frischem Design und neuem Licht

  Opel Insignia kommt mit frischem Design und neuem Licht The “Electric Racing Car of the Year” award was presented to the fully-electrically driven Volkswagen ID.R at the “Race Night” on the eve of the Essen Motor Show. This year’s auto show (30 November to 8 December 2019) is once again proving to be a major attraction for car and motorsport fans from all over Europe. The prize, awarded by Auto Bild sportscars and Auto Bild motorsport, acknowledges the technology and successes of the 500 kW (680 PS) electric racing car, which has set five records in four countries, on three continents, in the past two years. “I am delighted that the ID.R has been chosen as the racing car of the year in the Electro category this year”, says Volkswagen Motorsport Director Sven Smeets, who picked up the prize at the Race Night. “I receive the trophy as a representative of the entire Volkswagen Motorsport team, which has performed so magnificently over the past two years. This prize also acknowledges the engineers and technicians behind the project, who are often away from the limelight but contribute hugely to its success.

M3 CS Touring ist der BMW-M-Kombi, den es nie offiziell gab © Motor1.com Deutschland M3 CS Touring ist der BMW-M-Kombi, den es nie offiziell gab

Die letzte Generation des BMW 3er Touring wurde intern als F81 bezeichnet (der Neue heißt übrigens G21). Sander, der Erfinder dieses atemberaubenden M3-Wagens, hatte eine einfache Idee, auf die viele von uns nie gekommen wären: Lasst uns einen verunglückten M3 kaufen und das gute Zeug in einen F81 3er Touring stecken.

Sander kaufte nicht nur einen verunglückten F80 M3. Er fand einen F80 M3 CS als Totalschaden und machte sich an die Arbeit. Der neu 113.200 Euro teure M3 CS verwendete einen auf 460 PS erstarkten Sechszylinder. Der normale Basis-M3 musste mit "nur" 431 PS auskommen, so dass diese signifikante Leistungssteigerung durchaus willkommen ist.

Das Resultat ist atemberaubend: Ein F81 BMW-Kombi mit dem Äußeren und Inneren eines M3. Das aggressive Frontend und die verbreiterten Kotflügel wirken derart stimmig, dass wir uns wünschen würden, dass BMW diesen M3 Touring in großer Stückzahl gebaut hätte. Leider ist der Wagen ein Unikat und erinnert uns daran, dass wir mehr schnelle Kombis brauchen.

Altmaier bietet Tesla Bundeshilfen für Fabrik in Brandenburg an .
Berlin. Der Wirtschaftsminister öffnet die Arme: Peter Altmaier hat Unterstützung des Bundes für die geplante Ansiedlung der sogenannten Gigafabrik des US-Elektroautoherstellers Tesla angeboten. © Patrick Pleul Das Güterverkehrszentrum Freienbrink östlich von Berlin. Links die A10. In dem Waldgebiet rechts der Autobahn plant Tesla den Bau der Gigafactory. „Leuten wie Elon Musk wird überall in Europa ein roter Teppich ausgelegt. Deshalb ist die Entscheidung für Brandenburg und Deutschland ein großer Erfolg“, sagte Altmaier dem Berliner „Tagesspiegel“ mit Blick auf Tesla-Chef Elon Musk.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!