Sport Manchester City bereitet sich angeblich auf Abgang von Pep Guardiola vor

23:35  10 dezember  2019
23:35  10 dezember  2019 Quelle:   spox.com

City-Coach Pep Guardiola scherzt über Titel-Tausch mit Liverpools Jürgen Klopp

  City-Coach Pep Guardiola scherzt über Titel-Tausch mit Liverpools Jürgen Klopp City-Coach Pep Guardiola scherzt über Titel-Tausch mit Liverpools Jürgen KloppWährend Jürgen Klopp letzte Saison den Henkelpott holte, wartet Liverpool seit knapp 30 Jahren auf den Ligatitel in England.

Wechsel zu Manchester City Darum hat Guardiola zugesagt. Zudem trifft Guardiola in Manchester auf alte Weggefährten aus seiner Zeit beim FC Barcelona. Geschäftsführer Ferran Soriano und Sportdirektor Txiki Begiristain haben verantwortliche Positionen, werden im neuen Machtgefüge aber

Manchester City und Trainer Guardiola Konzentration auf die Königsklasse. Nach der Niederlage im Manchester -Derby hat Titelverteidiger City kaum noch Chancen auf die Meisterschaft. Manchester - City -Trainer Pep Guardiola : "Ich mag es , wie meine Mannschaft gespielt hat".

Manchester City bereitet sich hinter den Kulissen angeblich auf einen möglichen Abgang von Trainer Pep Guardiola vor. Wie The Athletic berichtet, sind die Citizens auf der Suche nach einem neuen starken Mann neben dem Spanier.

Manchester City bereitet sich angeblich auf einen Abgang von Pep Guardiola vor. © getty Manchester City bereitet sich angeblich auf einen Abgang von Pep Guardiola vor.

Der Vertrag von Guardiola in Manchester läuft noch bis 2021. Wenngleich Klub und Coach zuletzt immer betonten, dass dieser auch erfüllt wird, steht Guardiola nach der Derby-Niederlage gegen United (1:2) vermehrt in der Kritik.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Christophe Dugarry:  "Tuchel ist bei PSG am Ende"

Guardiola kann sich langfristigen Verbleib bei Manchester City vorstellen

  Guardiola kann sich langfristigen Verbleib bei Manchester City vorstellen ​​Pep Guardiola konnte mit ​Manchester City in dieser Spielzeit insbesondere in der Premier League noch nicht ganz an die starken Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Obwohl der Rückstand zum Spitzenreiter FC Liverpool bereits neun Zähler beträgt, besteht kein Zweifel daran, dass der 48-Jährige einer der besten Trainer der Welt ist. Der heiß begehrte Coach machte seinem Arbeitgeber nun Hoffnung auf eine mögliche Vertragsverlängerung. Das aktuelleDas aktuelle Arbeitspapier des Startrainers läuft im Sommer 2021 aus. Bis dahin hat Guardiola mit seinen Citizens vor allem eines im Sinn: den Gewinn der Champions League.

Pep Guardiola lobt ihn in höchsten Tönen. Einen WM-Platz hat der Mittelfeldspieler in dieser Form sicher. Vor den Augen des Bundestrainers zaubert Ilkay Gündogan für Manchester City in der Champions League. Pep Guardiola lobt ihn in höchsten Tönen.

Manchester City verliert das Stadtderby gegen United und liegt nun schon 14 Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool. Im Hinblick auf Diskriminierungen jeder Art verfolge man eine strikte „Null-Toleranz-Politik“, heißt es in dem Klub-Statement.

Toto Wolff: "Sein Tod überschattet alles andere"

Entscheidung offenbar gefallen: Ibrahimovic kehrt nach Europa zurück

Mehr: Achtelfinale: Termine, Auslosung, mögliche Begegnungen

Die Klubbosse wollen dem Bericht zufolge einen Nebenmann installieren, der als Bindeglied zwischen Coaching-Staff sowie der medizinischen und Fitnessabteilung fungieren soll, um auf diese Weise die Abläufe im Klub kennenlernen zu können.

Sollte Guardiola, der noch nie länger als vier Jahre bei einem Klub als Trainer arbeitete, die Skyblues im Sommer nach seinem vierten Jahr tatsächlich vorzeitig verlassen, würde sein Nebenmann aufsteigen und könnte das Team direkt übernehmen.

Guardiola wurde in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit einer Rückkehr zum FC Bayern München in Verbindung gebracht.

Leroy Sane: Zukunft bei Manchester City offenbar "zunehmend unwahrscheinlich"

  Leroy Sane: Zukunft bei Manchester City offenbar Der vom FC Bayern München umworbene Leroy Sane wird seinen Vertrag bei Manchester City wohl nicht verlängern. Grund soll sein belastetes Verhältnis zu Trainer Pep Guardiola sein. Das berichtet The Athletic. Demnach sei es "zunehmend unwahrscheinlich", dass der aktuell mit einem Kreuzbandriss außer Gefecht gesetzte deutsche Nationalspieler seinen bis 2021 datierten Kontrakt im Norden Englands vorzeitig ausdehnen werde.Die Top-Themen der MSN-Leser:Martinez und Sané: Wie die Bayern ihre Zukunft planenSchock nach EM-Auslosung? Reus findet's "megageil"Erste Pleite für Flick: Der Bundesliga-Check zum 13.

Bei Manchester City sucht Pep Guardiola das, was ihm bei Bayern fehlte. Es sind noch sechs Monate bis Pep Guardiola offiziell Trainer von Manchester City wird. Die Bestätigung des Gerüchts versetzt die Premier League jedoch jetzt schon in helle Aufruhr.

Guardiola erhält in Manchester einen Dreijahresvertrag. City bestätigte zudem, dass es bereits seit 2012 mit dem 45-Jährigen in Kontakt stehe. Damals aber zog Guardiola nach seinem Sabbatical in New York ein Engagement beim FC Bayern vor. Die Meldung sei "aus Respekt gegenüber Pellegrini

Mehr auf MSN


Premier League: Manchester United blamiert sich bei Schlusslicht FC Watford .
Manchester United hat am 18. Spieltag der Premier League eine peinliche Pleite kassiert. Die Red Devils unterlagen beim Schlusslicht FC Watford mit 0:2 (0:0). © getty Manchester United hat am 18. Spieltag beim FC Watford verloren. Ismaila Sarr (50.) nach einem Patzer von United-Keeper David de Gea und Troy Deeney (54.) per Foulelfmeter erzielten die Tore für Watford, das erst den zweiten Sieg im 18. Spiel feierte. Zuvor hatte Watford lediglich bei Norwich City (2:0) gewonnen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!