Sport Leipzig feiert Gruppensieg

01:10  11 dezember  2019
01:10  11 dezember  2019 Quelle:   sport1.de

Chelsea und Valencia bangen um Achtelfinal-Einzug - Sieg für Zenit

  Chelsea und Valencia bangen um Achtelfinal-Einzug - Sieg für Zenit Chelsea und Valencia bangen um Achtelfinal-Einzug - Sieg für ZenitDie Top-Themen der MSN-Leser:

Zwei von drei Bundesligisten weiter. Leipzig ist raus, Bayer feiert Gruppensieg . Die Leipziger benötigten einen Sieg gegen den norwegischen Double-Gewinner und mussten gleichzeitig hoffen

Lyon (dpa) - Mit der Reise zum letzten Gruppenspiel bei Olympique Lyon beginnt für RB Leipzig Mit einem Erfolg in Frankreich am Dienstagabend (21.00 Uhr/Sky) sollen der Gruppensieg und weitere 2

RB Leipzig's Swedish midfielder Emil Forsberg (2ndL) is congratulated by teammates after scoring a goal during the UEFA Champions League group G football match between Olympique Lyonnais (OL) and RB Leipzig, on December 10, 2019 at the Parc Olympique Lyonnais stadium in Decines-Charpieu near Lyon. (Photo by JEFF PACHOUD / AFP) (Photo by JEFF PACHOUD/AFP via Getty Images) © Getty Images RB Leipzig's Swedish midfielder Emil Forsberg (2ndL) is congratulated by teammates after scoring a goal during the UEFA Champions League group G football match between Olympique Lyonnais (OL) and RB Leipzig, on December 10, 2019 at the Parc Olympique Lyonnais stadium in Decines-Charpieu near Lyon. (Photo by JEFF PACHOUD / AFP) (Photo by JEFF PACHOUD/AFP via Getty Images)

RB Leipzig verspielt eine 2:0-Halbzeitführung in Lyon, holt am Ende aber ein 2:2-Unentschieden und damit den Gruppensieg. 

Somit geht die Mannschaft von Julian Nagelsmann vermeintlich stärkeren Gegnern im Achtelfinale der Champions League aus dem Weg. 

FC Bayern verliert erstmals unter Flick

  FC Bayern verliert erstmals unter Flick Gegen Leverkusen verlieren die Münchner im eigenen Stadion mit 1:2 - und liegen nun drei Punkte hinter Leipzig. Die Bayern vergeben zahlreiche Chancen.• Bailey trifft doppelt für Leverkusen, Müller für Bayern.

Einnahmen aus der Champions League von fast 35 Millionen Euro eröffnen für Leipzig Spielraum, im Winter Transfers zu tätigen. Top-Kandidat ist Nationalspieler Henrichs und auch mit Sturm-Talent

Champions League. Leipzig will mit Gruppensieg Transfer-Träume realisieren. Mit einem Erfolg in Frankreich am Dienstagabend (21.00 Uhr/Sky) sollen der Gruppensieg und weitere 2,7 Millionen

Erste Halbzeit: Zwei Elfmeter für Leipzig, Zwei Tore

Im ersten Durchgang gab es zwei Elfmeter, beide für Leipzig. In der 9. Minute zeigt Schiedsrichter Anthony Taylor nach Videobeweis auf den Punkt. Poulsen wurde von Lyon-Keeper von den Beinen geholt, das Spiel lief zunächst weiter.

Doch der Videoassistent schaltet sich ein. Taylor schaut sich die Szene nochmal an und entscheidet auf Elfmeter - Forsberg verwandelt eiskalt zum 1:0.


Die Top-Themen der MSN-Leser: 

Christophe Dugarry:  "Tuchel ist bei PSG am Ende" 

Toto Wolff: "Sein Tod überschattet alles andere" 

Lewis Hamilton: Popstar und sechsfacher Weltmeister

In der 32. Minute gibt es erneut einen Strafstoß für Leipzig. Diesmal zeigt Taylor nach einem Foul an Nkunku direkt auf den Punkt, eine klare Sache. Werner schießt und trifft zum 2:0.

FC Bayern verliert erstmals unter Flick

  FC Bayern verliert erstmals unter Flick Philipp Lahm sorgte unter anderem als Losfee dafür, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der EM 2020 eine Hammergruppe bekam. Dementsprechend scherzte Bundestrainer Joachim Löw.

Champions League. Leipzig will mit Gruppensieg Transfer-Träume realisieren. 09.12.2019, 13:19 Uhr | dpa. RB Leipzig hat Interesse an Benjamin Henrichs. Foto: Marius Becker/dpa.

RB Leipzig ist ohne Druck, aber mit großen Zielen zum letzten Gruppenspiel der Champions League bei Olympique Lyon gereist. Dem Fußball-Bundesligisten genügt bereits ein Punkt

Anderes Bild in Halbzeit zwei

Kurz nach der Pause ist Lyon zurück in der Partie. Houssem Aouar schlenzt den Ball wunderbar zum 1:2-Anschlusstreffer ins lange Eck. 

Das Spiel gestaltet sich offen. Lyon erhöht den Druck von Minute zu Minute und bekommt Chancen. Auch Leipzig hat Möglichkeiten. 

In der 82. Minute trifft Memphis Depay zum 2:2. 

Am Ende trennen sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden. Leipzig steht als Gruppensieger fest, Lyon holt sich Platz zwei.

Mehr auf MSN

BVB-Sportdirektor Michael Zorc: "Haben einige Punkte zu wenig" .
Nach dem 1:2 in Hoffenheim überwintert der BVB mit 30 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Nicht das, was die Verantwortlichen sich erhofft haben.Den früheren Profi ärgern besonders die beiden letzten Spiele des Jahres ohne Sieg gegen Spitzenreiter RB Leipzig (3:3 nach zweimaliger Führung) und bei der TSG Hoffenheim (1:2 nach 1:0): "Wir haben in drei Tagen fünf Punkte verschenkt", meinte Zorc und nannte eine mangelnde Chancenverwertung und Abwehrfehler als Ursachen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!