Sport BVB jubelt über das Achtelfinale: Sieg und Barca-Schützenhilfe

01:10  11 dezember  2019
01:10  11 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Champions League: BVB muss gegen Barça auf Paco Alcacer verzichten

  Champions League: BVB muss gegen Barça auf Paco Alcacer verzichten Champions League: BVB muss gegen Barça auf Paco Alcacer verzichtenDie Aufgabe gegen ​Barça wird eine ganz schwere. Schon ein Punktgewinn bei den Katalanen würde die Tür zur K.o.-Runde weit aufmachen. Dafür muss sich der ​BVB beim ersten "Schicksalsspiel" von Lucien Favre aber mächtig steigern. Die Auftritte in München und zuletzt gegen Aufsteiger Paderborn haben für große Ernüchterung im schwarz-gelben Lager gesorgt.

Dortmund (dpa) - Selbst ein Sieg über Slavia Prag am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) garantiert dem BVB nicht den Einzug in das Achtelfinale der Champions Viel wird also davon abhängen, ob das bereits der für die K.o.-Runde qualifizierte spanische Meister in der Partie in Mailand Schützenhilfe leistet.

BVB -Abwehrchef Mats Hummels sagte nach der Partie bei DAZN: "Julian Brandt im Zentrum ist ein unglaublicher Mehrwert für uns. Nur ein Punktgewinn von Barcelona, das fast alle Superstars schonte, würde eine Chance auf das Achtelfinale eröffnen.

Julian Brandt schießt den BVB zum Sieg © INA FASSBENDER Julian Brandt schießt den BVB zum Sieg

Magische Nächte, fürstliche Einnahmen: Borussia Dortmund bleibt mit viel Glück und freundlicher Unterstützung des FC Barcelona in der Königsklasse. Ein keinesfalls berauschendes 2:1 (1:1) gegen Slavia Prag im "Endspiel" reichte dem BVB am Dienstag zum Einzug ins Champions-League-Achtelfinale, weil parallel eine B-Mannschaft von Barca bei Inter Mailand unverhofft Schützenhilfe leistete.

Jadon Sancho (10.) traf zum Abschluss der Gruppenphase früh für die Dortmunder, bei denen sich grandioses Offensivspiel und erhebliche Wackeleien in der Defensive 90 Minuten lang munter abwechselten. Tomas Soucek (43.) überwand für den tschechischen Meister vor 65.079 Zuschauern den ansonsten herausragenden BVB-Schlussmann Roman Bürki, Nationalspieler Julian Brandt (61.) sicherte den Dortmunder Sieg. Julian Weigl (77.), den Trainer Lucien Favre als Ersatz für den verletzten Axel Witsel aufgestellt hatte, sah in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Nächster Rückschlag für Favre: Barcelona eine Nummer zu groß für den BVB

  Nächster Rückschlag für Favre: Barcelona eine Nummer zu groß für den BVB Nächster Rückschlag für Favre: Barcelona eine Nummer zu groß für den BVBLehrstunde im Schicksalsspiel: Auf Lionel Messis Zauberbühne ist Borussia Dortmund lange zum staunenden Statisten degradiert worden. Im ersten von zwei Endspielen für den wackelnden Trainer Lucien Favre wachte der der BVB beim FC Barcelona zu spät auf und muss nach einem 1:3 (0:2) um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale bangen. Selbst ein Sieg gegen Slavia Prag am 10. Dezember führt zum Abschluss der Gruppe F nicht sicher in die Runde der letzten 16.

Selbst ein Sieg über Slavia Prag am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) garantiert dem BVB nicht den Einzug in das Achtelfinale der Champions League. Viel wird also davon abhängen, ob das bereits der für die K.o.-Runde qualifizierte spanische Meister in der Partie in Mailand Schützenhilfe leistet.

Weigl sieht Ampelkarte - Bürki mit starker Vorstellung. BVB siegt, Barça hilft: Dortmund im Achtelfinale . Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League: Die Borussen siegten mit 2:1 gegen Prag und konnten sich auf die Schützenhilfe des FC Barcenlona (2:1 in Mailand) verlassen.

Bei der Auslosung am Montag werden für den deutschen Vize-Meister die ganz großen Gegner im Topf sein: Der FC Liverpool, Barcelona, Paris St. Germain oder Manchester City. 

Leitwolf Witsel fehlte dem BVB im zentralen Mittelfeld als Passmaschine schmerzlich. Der belgische Nationalspieler war in seinem Zuhause die Treppe herabgestürzt, er zertrümmerte sich dabei unter anderem das Nasenbein und musste umgehend operiert werden. Ersatzmann Weigl strahlte nicht annähernd die Stabilität Witsels aus. Mats Hummels, zuletzt gesperrt, war der Mittelpunkt der anfälligen Dreier-Abwehrkette.

Die Top-Themen der MSN-Leser: 

Christophe Dugarry:  "Tuchel ist bei PSG am Ende" 

Toto Wolff: "Sein Tod überschattet alles andere" 

Deutsche Rekordspieler der Champions League

  Deutsche Rekordspieler der Champions League Deutsche Rekordspieler der Champions League

Dortmund (dpa) - Selbst ein Sieg über Slavia Prag am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) garantiert dem BVB nicht den Einzug in das Achtelfinale der Champions Viel wird also davon abhängen, ob das bereits der für die K.o.-Runde qualifizierte spanische Meister in der Partie in Mailand Schützenhilfe leistet.

Dortmund bangt um das Weiterkommen in der Champions League und ist trotz Heimspiels gegen sieglose Prager auf Schützenhilfe angewiesen. Nach dem deutschen Finale 2013 gegen den FC Bayern (1:2) gelang dem BVB noch viermal der Einzug in das Achtelfinale der Königsklasse.

Lewis Hamilton: Popstar und sechsfacher Weltmeister

Mit einem Auge schauten zumindest die BVB-Verantwortlichen auf Mailand. Nur ein Punktgewinn von Barcelona, das fast alle Superstars schonte, würde eine Chance auf das Achtelfinale eröffnen. Außerdem galt es, "die Hausaufgaben zu machen" (Sportdirektor Michael Zorc): alles auf Sieg, also. Sancho und Hummels vergaben die ersten Gelegenheiten (4./5.), Bürki musste allerdings gegen Peter Olayinka und Nicolae Stanciu auch Glanzparaden zeigen (8./20.).

Sanchos 1:0 nach einem Querpass von Marco Reus nährte die Hoffnung der Borussia, es zu schaffen. Der BVB blieb spielfreudig und offensiv, Pässe in die Tiefe stellten den tschechischen Meister immer wieder vor erhebliche Probleme. Reus hätte das 2:0 erzielen müssen (23.). Inter kassierte das 0:1, die Dortmunder waren virtuell weiter - doch ihre Abwehr wackelte sehr bedenklich.

Forsberg schießt RB Leipzig ins Achtelfinale der Champions League!

  Forsberg schießt RB Leipzig ins Achtelfinale der Champions League! RB Leipzig überwintert in der ​Champions League! Dank eines späten Doppelpacks von Emil Forsberg holten die Roten Bullen gegen Benfica den nötigen Punktgewinn fürs Weiterkommen. Tore: 0:1 Pizzi (20.) 0:2 Vinicius (59.) 1:2 Forsberg (90., Elfm.) 2:2 Forsberg (90.+6) Da Zenit St. Petersburg am frühen Mittwochabend mit 2:0 gegen Olympique Lyon gewinnen konnte, standen die Zeichen für RB Leipzig bereits vor dem eigenen Anpfiff günstig: Ein Zähler reichte der Nagelsmann-Elf, um das Ticket fürs Achtelfinale zu buchen.Lange Zeit sah es jedoch so aus, als würden die ​Leipziger ihre Pflichtaufgabe vor heimischem Publikum nicht erledigen können.

Beim BVB zeigt die Formkurve wieder nach oben. Das macht Hoffnung für das Gruppenfinale der Champions League gegen Slavia Prag. Weniger Mut macht jedoch der Kader des FC Barcelona, der im Parallelspiel bei Inter Schützenhilfe leisten soll. Ansonsten droht das Aus.

Denn der BVB geht aus ungünstiger Ausgangslage in den Vorrunden-Showdown. Dennoch setzt Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl auf Schützenhilfe : «Wir hoffen, dass Barça das Der jüngste Klimawandel innerhalb des Dortmunder Teams nach Siegen bei Hertha BSC (2:1) und gegen

Bürki hielt erneut gegen Lukas Masopust sensationell (33.), gegen Soucek war er dann machtlos. Fast zeitgleich machte Inter das 1:1 - zur Halbzeitpause war der BVB draußen. Umso wichtiger war es, zumindest das eigene Spiel zu gewinnen: Die Bemühungen wirkten jedoch fortan etwas ungelenk. Julian Brandt schoss über das Tor (52.).

Slavia, als Gruppenletzter bereits gescheitert, machte seine Sache weiterhin gut und ließ die Gastgeber immer spüren, dass es bei Kontern gefährlich ist. Daher warf der BVB auch nach einer Stunde noch nicht alles nach vorne, zu hoch war das Risiko, nach Ballverlusten kalt erwischt zu werden.

Aus der Kontrolle heraus jedoch tat sich die "Zockermannschaft" Dortmund schwer, viele Kombinationen begannen im Stand, die wenigen Gegenangriffe wurden nicht konsequent ausgespielt. Brandts 2:1 ins kurze Eck nach perfektem Steilpass Sanchos war eine Erlösung. Und wieder hieß es: Was macht Inter? Die Italiener trafen zweimal, aber beide Tore wurden wegen Abseitsstellungen aberkannt. Dann sorgte Barcas Supertalent Ansu Fati (87.) drei Minuten nach seiner Einwechslung mit seinem Treffer zum 2:1 für die Katalanen endgültig für Ekstase.

Details zum Witsel-Sturz: So unglücklich verletzte sich der BVB-Star im Gesicht

  Details zum Witsel-Sturz: So unglücklich verletzte sich der BVB-Star im Gesicht ​Wenn es nicht so schlimm wäre, könnte man fast darüber schmunzeln - und Axel Witsel in die ​Liste kurioser Fußballer-Verletzungen hinzufügen. Der Mittelfeldstratege des ​BVB stürzte in seiner Wohnung derart unglücklich auf das Gesicht, dass er operiert werden musste und ​Schwarz-Gelb bis Jahresende fehlen wird. Die Bild will nun nähere Details zum Sturz des Belgiers erfahren haben. Demnach besuchte er nach dem 5:0-Sieg am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf mit seinen Teamkollegen den Edel-Italiener "Aqua Pazza" - danach passierte in den eigenen vier Wänden besagter Treppensturz. Die Top-Themen der MSN-Leser:14.

Siegen und auf Barça hoffen - Borussia Dortmund blickt in seinem "Endspiel" ums Champions-League- Achtelfinale gegen Slavia Prag mit einem Dortmund kann gegen Prag das Achtelfinale der Champions League nicht mehr aus eigenen Kraft erreichen. Der BVB benötigt Schützenhilfe aus

Beim BVB zeigt die Formkurve wieder nach oben. Das macht Hoffnung für das Gruppenfinale der Champions League gegen Slavia Prag. Dortmund (dpa) - Selbst ein Sieg über Slavia Prag am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) garantiert dem BVB nicht den Einzug in das Achtelfinale der Champions

Mehr auf MSN

Stimmen: Chelsea hat Spieler, "die uns wehtun können" .
Stimmen: Chelsea hat Spieler, "die uns wehtun können"Bayern München spielt wie im verlorenen Finale 2012 gegen den FC Chelsea, Borussia Dortmund trifft auf seinen Ex-Trainer Thomas Tuchel und Paris St. Germain. RB Leipzig fordert Tottenham Hotspur mit Teammanager Jose Mourinho. Das ergab die Auslosung am Montag im Hauptquartier der UEFA in Nyon.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!