Sport Ski Alpin: Deutsches Damenteam will im Slalom überzeugen

09:45  15 januar  2020
09:45  15 januar  2020 Quelle:   sport1.de

Straßer gibt überraschend Comeback in Zagreb

  Straßer gibt überraschend Comeback in Zagreb Linus Straßer steht nach seinem Kahnbeinbruch vor einem überraschend frühen Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Der 27 Jahre alte Münchner werde beim Slalom am Sonntag in Zagreb an den Start gehen, teilte der Deutsche Skiverband am Vorabend des Rennens in Kroatien mit. © Foto: Michael Kappeler/dpa Linus Straßer wird beim Slalom in Zagreb an den Start gehen. Straßer habe die medizinische Freigabe für einen Start erhalten, hieß es. Er ist neben Fritz Dopfer, David Ketterer, Stefan Luitz und Dominik Stehle der fünfte deutsche Starter.

Adelboden (dpa) - Slalom -Ass Linus Straßer hat die schwache Gesamt-Bilanz der deutschen Skirennfahrer am Wochenende mit einem Achtungserfolg aufpoliert. Der 27 Jahre alte Münchner fuhr am Sonntag beim Weltcup- Slalom in Adelboden im zweiten Durchgang Bestzeit und verbesserte sich

Fuhr im Slalom beim Weltcup in Adelboden auf Rang sechs: Linus Strasser. Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa. Für Straßer ist es nach den Rängen acht in Levi und sieben in Zagreb die beste Platzierung dieses Weltcup-Winters. Den Sieg bei seinem Heim-Rennen sicherte sich der Schweizer

Patrizia Dorsch will beim Damen-Slalom im österreichischen Flachau überzeugen © Getty Images Patrizia Dorsch will beim Damen-Slalom im österreichischen Flachau überzeugen

Am Dienstag sind die Augen der Ski-Alpin-Welt auf Flachau in Österreich gerichtet, wenn die Damen bei der elften Weltcup-Veranstaltung der Saison 2019/20 im Slalom gegeneinander antreten.

Nachdem sich die Wintersportlerinnen am 11. und 12. Januar im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee in den Disziplinen Abfahrt und Kombination einen Wettstreit lieferten, steht mit dem Slalom die nächste Station im Ski-Alpin-Rennkalender an. (Slalom der Damen, ab 18 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen und Sendezeiten im Überblick

Ski-News: Petra Vlhovas Betreuer spionieren Trainings von Mikaela Shiffrin

  Ski-News: Petra Vlhovas Betreuer spionieren Trainings von Mikaela Shiffrin Petra Vlhova hat am vergangenen Wochenende einen der seltenen Siege gegen Mikaela Shiffrin eingefahren. Im Slalom von Zagreb nahm die Slowakin ihrer Dauerrivalin mehr als eine Sekunde ab. Um die US-Amerikanerin zu schlagen, geht Vlhova Wege, die dreist und umstritten sind. © GEPA Petra Vlhova und Mikaela Shiffrin fahren in einer eigenen Liga. Ihr Trainier Livio Magoni schickt nämlich regelmäßig Leute in jene Skigebiete, in denen Shiffrin ihre privaten Trainingseinheiten abspult, obwohl Vlhova selbst an ganz anderer Stelle an ihrer Form arbeitet.

Slalom -Ass Linus Straßer hat die schwache Gesamt-Bilanz der deutschen Skirennfahrer am Wochenende mit einem Achtungserfolg aufpoliert. Der 27 Jahre alte Münchner fuhr am Sonntag beim Weltcup- Slalom in Adelboden im zweiten Durchgang Bestzeit und verbesserte sich um 18 Plätze auf

Slalom -Ass Linus Straßer hat die schwache Gesamt-Bilanz der deutschen Skirennfahrer am Wochenende mit einem Achtungserfolg aufpoliert. Der 27 Jahre alte Münchner fuhr am Sonntag beim Weltcup- Slalom in Adelboden im zweiten Durchgang Bestzeit und verbesserte sich um 18 Plätze auf

Chancenlos in der Kombination in Altenmarkt-Zauchensee

Im DSV-Team hofft man auf einen Aufwärtstrend nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen. Beim Weltcup in Lienz hatte das Damenteam noch eine starke Leistung abgeliefert.

Doch schon in Zagreb sah man die Technikspezialistinnen eher ratlos. Christina Ackermann wurde 19. und war damit die beste DSV-Athletin.

Teamkollegin Lena Dürr war "überhaupt nicht zufrieden" mit ihrem 25.Platz. "Ich hoffe, in Flachau kann ich wieder an das anknüpfen, was ich die letzten Rennen gezeigt habe", sagte sie nach dem Rennen.

Auch Jessica Hilzinger wurde nur 22, konnte aber wenigstens noch Weltcup-Punkte sammeln.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Herren-Slalom in Madonna: Daniel Yule gewinnt, Henrik Kristoffersen Zweiter, Clement Noel Dritter

  Herren-Slalom in Madonna: Daniel Yule gewinnt, Henrik Kristoffersen Zweiter, Clement Noel Dritter Daniel Yule gewinnt den Herren-Nachtslalom im italienischen Madonna di Campiglio vor Henrik Kristoffersen und Clement Noel. Für die österreichischen Slalom-Experten war heute abermals nichts zu holen. Marc Digruber, Michael Matt und Manuel Feller scheiterten bereits im ersten Durchgang. © GEPA Daniel Yule Im "Geburtsort" der Carving-Revolution Madonna di Campiglio setzte sich der Schweizer Daniel Yule vor Henrik Kristoffersen und Clement Noel durch. Bester Österreicher wurde Johannes Strolz, der sich überaus stark vom 42. Startplatz auf den 14.

Adelboden - Slalom -Ass Linus Straßer hat die schwache Gesamt-Bilanz der deutschen Skirennfahrer am Wochenende mit einem Achtungserfolg. Diesen Inhalt per E-Mail versenden. Weltcup Ski alpin . Slalom -Fahrer Straßer überzeugt als Sechster in Adelboden.

Soelden Giant Slalom - Behind the Scenes Men - AUDI FIS Alpine Ski World Cup 2012 - Продолжительность: 5:19 FIS Alpine 59 697 просмотров. Interview Fritz Dopfer nach Sieg bei Deutschen Meisterschaften - Продолжительность: 2:48 www.deinskigebiet.tv 582 просмотра.

Slalomduell Shiffrin gegen Vlhova

Besser läuft es hingegen bei der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Drei Siege hat die Technikspezialistin im Slalom schon auf ihrem Konto. Beim Rennen in Zagreb war zuletzt allerdings ihre Dauer-Konkurrentin Petra Vlhova aus der Slowakei schneller zwischen den Stangen unterwegs. Sie verdrängte die Shiffrin auf Rang zwei. Beim Nachtslalom im österreichischen Flachau kommt es wieder zum Duell der Topfavoritinnen.

Slalom-Zeitplan in Flachau:

  • Dienstag, 14. Januar: Slalom der Damen, 18 Uhr

DSV-Aufgebot in Flachau:

  • Christina Ackermann (SC Oberstdorf)
  • Lena Dürr (SV Germering)
  • Andrea Filser (SV Wildsteig)
  • Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf)
  • Martina Ostler (SC Garmisch)
  • Marina Wallner (Sportclub Inzell)

So können Sie den Damen-Slalom LIVE verfolgen:

  • TV: Eurosport
  • Stream: DAZN, Eurosport Player
  • Ticker:SPORT1.de

Mehr auf MSN

507 Tote: Gespenstische Fotos: Wrackteile des Kriegsschiffs „Cöln" gefunden .
Deutscher Kreuzer wurde 1914 durch Torpedos in der Nordsee versenkt.Eine Tragödie: Gleich zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurden vor Helgoland vier deutsche Schiffe im Gefecht mit britischen Zerstörern versenkt. Die „Ariadne“, die „Mainz“, das Torpedoboot „V187“ und eben die „Cöln“. Ihr Wrack wurde 1979 zufällig entdeckt. Ein deutsches Sprengteam, das eigentlich die „Ariadne“ aus dem Schifffahrtsweg räumen sollte, stieß stattdessen auf die Überreste der „Cöln“, deren Position bis dahin unbekannt war.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!