Sport Ricky Brabec siegt in Saudi Arabien - Honda gewinnt die Rallye Dakar

13:45  17 januar  2020
13:45  17 januar  2020 Quelle:   msn.com

Rallye Dakar 2020: Titelverteidiger Toby Price gewinnt Auftaktetappe

  Rallye Dakar 2020: Titelverteidiger Toby Price gewinnt Auftaktetappe KTM-Fahrer Toby Price jagt Ricky Brabec (Honda) den Sieg auf der ersten Dakar-Etappe in Saudi-Arabien ab - Matthias Walkner (KTM) beendet den Auftakt als Dritter Der Startschuss für die 42. Ausgabe der Rallye Dakar, die erstmals in Saudi-Arabien stattfindet, ist gefallen. KTM-Fahrer Toby Price, der im Vorjahr seinen zweiten Gesamtsieg gefeiert hat, startete fulminant und sicherte sich den ersten Etappensieg. Im Spitzenfeld dominierten zum Auftakt KTM und Honda. Ricky Brabec (Honda) und Matthias Walkner (KTM) folgten als Zweiter und Dritter.

Bei den Motorrädern triumphierte Ricky Brabec . Zum dritten Mal nach 2010 und 2018 hat Rallye -Legende Carlos Sainz die Rallye Dakar gewonnen . Bei der umstrittenen Premiere des Rennens in Saudi - Arabien kam der Spanier nach zwölf Etappen und 5096 Wertungskilometern im

Die zwölfte Etappe der Rallye Dakar in Saudi - Arabien brachte noch einmal Schwung ins Gesamtklassement. Honda -Fahrer büßen mehrere Minuten ein. Die Honda -Fahrer verloren auf der anderen Seite Zeit. Nach 162 Kilometern hatte Brabec schon neun Minuten auf Quintanilla eingebüßt.

Nach einer jahrelangen KTM-Dominanz holte sich Honda acht Jahre nach dem Dakar-Comeback der japanischen Marke bei der 2020er Ausgabe der Rallye Dakar den Sieg.

  Ricky Brabec siegt in Saudi Arabien - Honda gewinnt die Rallye Dakar © Monster Energy

Den Gesamtsieg für die Japaner konnte der US-Amerikaner Ricky Brabec einfahren. Der 30-jährige Kalifornier holte nach über 30 Jahren erstmals wieder den Sieg für die Honda-Mannschaft. Der letzte Honda-Gesamtsieg ist datiert auf das Jahr 1989. Mit Brabec, der auf der Dakar zwei Etappensiege einfahren konnte, dominiert zudem erstmals ein amerikanischer Motorrad-Pilot.

16 Minuten Vorsprung

Brabec beendete die Dakar in 40 Stunden, zwei Minuten und 36 Sekunden. Damit sicherte er sich den Sieg mit einem Vorsprung von 16 Minuten und 26 Sekunden vor Husqvarna-Pilot Pablo Quintanilla, der Zweiter wurde. Erst auf dem dritten Gesamtrang findet sich die erste KTM mit Pilot Toby Price und knapp 24 Minuten Rückstand. Seit 2001 gewann KTM die Rallye Dakar ohne Unterbrechung – bis jetzt. Vierter wurde der zweite Honda-Pilot Jose Ignacio Cornejo.

Der Sieg von Brabec repräsentiert den sechsten Gesamterfolg von Honda bei der Dakar. Die fünf früheren Siege liegen alle bereits lange zurück und wurden alle in Afrika eingefahren. Ciryl Neveu siegte in den Jahren 1982, 1986 und 1987). Edi Orioli holte 1988 den Sieg für Honda. Gilles Lalay fuhr 1989 den letzten Dakar-Sieg für die Japaner ein. Nach 23 Jahren Abstinenz kehrte Honda erst 2013 werkseitig wieder zur Dakar zurück. In den zurückliegenden acht Jahren schaffte Honda mit Paulo Gonçalves (2015) und Kevin Benavides (2018) aber nur zwei Podiumsplatzierungen.

Dakar-Sieger Ricky Brabec: "Honda hat als Team gewonnen" .
Sieben Jahre hat Honda gebraucht, um KTM bei der Rallye Dakar zu besiegen - Das Terrain in Saudi-Arabien erinnerte Ricky Brabec an die Mojave-Wüste in Kalifornien "Es ist fast zu schön, um wahr zu sein", sagt Ricky Brabec im Moment seines größten sportlichen Erfolges. "Jetzt stehen wir hinter der Ziellinie und haben gewonnen." Nach rund 5.000 gezeiteten Kilometern und einer Fahrzeit von 40 Stunden durch Saudi-Arabien hat Brabec Honda den langersehnten Sieg bei der Rallye Dakar beschert.Seit 1989 hat kein Honda-Fahrer mehr diese Rallye gewonnen. Brabec ist der erste US-Amerikaner, dem dieses Kunststück gelungen ist.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!