Sport "Schon bösartig" - Funkel reagiert auf angebliches Ultimatum

12:50  23 januar  2020
12:50  23 januar  2020 Quelle:   sport1.de

Funkel sieht Kruse-Abgang als Grund für Werder-Krise

  Funkel sieht Kruse-Abgang als Grund für Werder-Krise Friedhelm Funkel von Fortuna Düsseldorf sieht im Abgang von Max Kruse einen Hauptgrund für die schlechte Hinrunde des Ligakonkurrenten Werder Bremen. "Er ist der Fixpunkt der letzten Jahre gewesen, er war der Mann, der beinahe das Leben der gesamten Mannschaft bestimmt hat", sagte Funkel im Interview mit dem Weser-Kurier (Donnerstagausgabe).Kruse hatte Werder im vergangenen Sommer verlassen und war zu Fenerbahce Istanbul gewechselt. "Er hat andere mitgezogen, in seinem Schatten sind jüngere Leute gewachsen, er wirkte wie ein Schutzschild für die Mitspieler.

Ist die Funkel -Ära bei Fortuna bald vorbei? Nach der Pleite gegen Abstiegskonkurrent Bremen (0:1) Dem schenke ich überhaupt keine Aufmerksamkeit. Null! Ich würde gar nicht darauf reagieren Seine Spieler sprechen sich jetzt für ihren Trainer aus Und was sagt der Coach zu der angeblich

Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat sich gegen vermeintliche Entlassungs-Gerüchte gewehrt. Funkel dementierte die Gerüchte vehement. "Das sind Spekulationen, die völlig aus der Luft gegriffen So etwas jetzt in die Welt zu setzen, ist schon bösartig ", legte Funkel wütend nach.

Friedhelm Funkel steht bei Fortuna Düsseldorf unter Druck © Getty Images Friedhelm Funkel steht bei Fortuna Düsseldorf unter Druck

Friedhelm Funkel hat erbost auf Fragen nach einem vermeintlichen Job-Ultimatum bei Fortuna Düsseldorf reagiert.

Angeblich hatte der Bundesligist seinem Trainer erkärt, dass er die nächsten beiden Spiele gegen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt gewinnen müsse, um seinen Job zu behalten. Dies hatte die dpa am Mittwoch berichtet.

Mehr von Microsoft News:
  • Hertha BSC nimmt offenbar Matheus Cunha von RB Leipzig ins Visier (Goal.com)
  • BVB-Problemprofi: Wie Paco Alcacer vom Helden zum frustrierten Bankdrücker wurde (stern)
  • Odriozola-Verpflichtung spaltet die Bayern-Fans (90min)
  • Nübels Berater legt gegen Schalke nach (WELT)

Bei einem Interview mit der Bild-Zeitung wehrte sich der 66-Jährige nun entschieden gegen diese Darstellung: "Das sind Dinge, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Da gibt es gar keine Diskussion drüber. Ich weiß nicht, wer so was in die Welt setzt."

Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel muss um seinen Job zittern

  Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel muss um seinen Job zittern Fortuna Düsseldorf verlängerte gerade erst zum Jahresende den Vertrag von Trainer Friedhelm Funkel. ​Einen guten Monat später sieht die Ausgangslage für Funkel jedoch ganz anders aus, eventuell muss er schon bald seinen Platz räumen. Ein schönes Weihnachtsgeschenk hatte der 66-Jährige einen Tag vor Heiligabend von seinem Verein bekommen: ​Fortuna Düsseldorf verlängerte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit ihm. Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Abstiegskonkurrenten ​Werder Bremen (0:1) steht der Coach nun jedoch in der Pflicht, überzeugende Ergebnisse zu liefern.

Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat sich gegen vermeintliche Entlassungs-Gerüchte gewehrt. Das sind Leute, die irgendwelche Geschichten heraufbeschwören wollen, da ist nichts von wahr. So etwas jetzt in die Welt zu setzen, ist schon bösartig ", legte Funkel wütend nach.

Würde man schon liegen, sähe der Hals ja anders aus und der Schnitt wäre dann nicht so sauber. Das beste an diesem Tag war aber die Nachricht, dass die Knoten nicht bösartig waren. Ich habe keine Ahnung, ob nur ich darauf so reagiere und andere das besser weg stecken, aber in diesen zwei

Es müsse sich um Leute handeln, die "irgendwelche Geschichten heraufbeschwören wollen. Da ist nichts von wahr, gar nichts! So etwas jetzt in die Welt zu setzen - das ist schon bösartig."

Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel muss um seinen Job zittern

  Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel muss um seinen Job zittern Christian Prokop bleibt über die EM hinaus Bundestrainer der deutschen Handballer. Erst setzte die Mannschaft ein klares Zeichen, dann sprach der Verband ihm eine Jobgarantie aus. "Wir werden natürlich mit Christian in Richtung Olympia gehen", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

versuche) reagiert hat. Meinen Vater habe ich auch angesprochen der weiß auch nicht wo die Augen Form herstammt, hat auch bemerkt das es keine Ähnlichkeit gibt ; hat die Pferde aber nicht scheu gemacht weil ich trotzdem seine Prinzessin wäre da könnte ein Test sagen was er wollte

Funkel sieht Kruse-Abgang als Grund für Werder-Krise. Friedhelm Funkel von Fortuna Düsseldorf sieht im Abgang von Max Kruse einen Hauptgrund für die schlechte Hinrunde des Ligakonkurrenten Werder Bremen.

Der Vorwurf an Funkel durch die Klub-Bosse lautet angeblich: Schlechte Stimmung im Team und mutlose Aufstellungen. Auch das Festhalten an den altgedienten Profis Oliver Fink (37) und Adam Bodzek (34) sei Gegenstand der Kritik.

"Das ist der größte Witz des Lebens"

"Das ist der größte Witz des Lebens, die beiden infrage zu stellen!" erklärte Funkel. Es handele sich um verdiente Spieler, die immer noch viel für das Team machen würden.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Und weiter: "Die werden nicht aufgestellt, weil sie lange bei der Fortuna sind. Sondern weil sie der Mannschaft helfen." Er schenke dieser Diskussion überhaupt keine Aufmerksamkeit: "Null! Ich würde gar nicht darauf reagieren, wenn ich nicht danach gefragt werden würde!" 

Fortuna Düsseldorf findet sich nach 18 Spieltagen in der Bundesliga auf dem vorletzten Platz wieder. Sport-Vorstand Lutz Pfannenstiel erklärte der Bild: "Der Tabellenplatz ist kein Kriterium und wir werden bestimmt nicht in Aktionismus verfallen. Entscheidend ist, ob die Mannschaft, angeleitet vom Trainerteam, ihr Leistungsvermögen ausschöpft."

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel wehrt sich gegen Rauswurf-Gerüchte: "Völlig aus der Luft gegriffen"

  Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel wehrt sich gegen Rauswurf-Gerüchte: Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat sich gegen vermeintliche Entlassungs-Gerüchte gewehrt. Laut einem Bericht der dpa steht der F95-Coach in Düsseldorf stark in der Kritik, ein Rauswurf in naher Zukunft sei nicht auszuschließen. © getty Friedhelm Funkels Vertrag bei der Fortuna läuft noch bis zum Sommer. Die dpa hatte vermeldet, dass der 66-Jährige nach der 0:1-Niederlage gegen Werder Bremen zum Rückrundenauftakt das Vertrauen im Klub verloren habe.

Arthur Honegger coachte die Schüler. Angesichts dieser Schwierigkeiten wäre es fast schon bösartig , wenn man nach Patzern bei Enya suchen würde.

Wann ein Urteil fällt, ist unklar. Für Verfassungsrechtler Karpen aber steht schon jetzt fest: "Der Fall Fabio V. wird ein Präzedenzfall werden." Dieser Versuch der Kriminalisierung seitens der Staatsanwaltschaft ist schon bösartig zu nennen. Das einzige Ziel hierbei besteht darin, Fabio und

Sollte dies der Fall sein, gebe es keinen Grund über das Trainerteam nachzudenken.

Mehr auf MSN

Friedhelm Funkel mit emotionalem Abschiedsbrief an Fans von Fortuna Düsseldorf .
Trainer Friedhelm Funkel hat sich nach seiner Entlassung bei Fortuna Düsseldorf mit einem emotionalen Brief von den Fortuna-Fans verabschiedet. Der 66-Jährige veröffentlichte einen handgeschriebenen Brief bei der Bild und bedankte sich für die Unterstützung. © getty Friedhelm Funkel wird seine Karriere nach dem Abschied von Fortuna Düsseldorf seine Karriere beenden. "Es ist mir ein großes Bedürfnis und liegt mir sehr am Herzen, mich bei euch persönlich zu bedanken", sagte Funkel, der im März 2016 bei der Fortuna übernommen und den Klub 2018 in die Bundesliga geführt hatte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!