Sport Tennis: Kerber kämpft sich ins Achtefinale der Australian Open

08:40  25 januar  2020
08:40  25 januar  2020 Quelle:   sueddeutsche.de

Sorgen vor Australian Open: Kerber gibt in Adelaide verletzt auf

  Sorgen vor Australian Open: Kerber gibt in Adelaide verletzt auf Tennisspielerin Angelique Kerber (31) hat fünf Tage vor Beginn der Australian Open mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Beim Turnier in Brisbane war Kerber bereits an ihrer Auftakthürde gescheitert. Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_065808a7-7773-427c-9caa-7edeea1ff695").

Es ist ihr erstes Achtelfinale bei einem Grand Slam seit den Australian Open im vergangenen Jahr. Im vergangenen Jahr war Kerber im Achtelfinale von Melbourne krachend gescheitert. Damals unterlag sie Danielle Collins (USA) mit 0:6, 2:6. Danach schied sie bei den French Open und

Sie muss nun im Viertelfinale der Australian Open gegen Madison Keys antreten. Angelique Kerber beim Achtelfinale der Tennis Grand Slam Australien Open Angelique Kerber hat mit einem Kraftakt über drei Sätze das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Die 30 Jahre alte Kielerin setzte sich

Zum letzten Mal stand Angelique Kerber vor genau einem Jahr in einem Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier. © AP Zum letzten Mal stand Angelique Kerber vor genau einem Jahr in einem Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier.

• Die Deutsche besiegte in drei Sätzen die an 102 gesetzte Italienerin Camila Giorgi und sprach anschließend von einem "harten Kampf".

• Kerber profitierte am Ende auch von vielen unnötigen Fehlern ihrer Gegnerin.

• Im Achtelfinale - wo Kerber im vergangenen Jahr krachend gescheitert war - wartet nun Anastassija Pawljutschenkowa aus Russland.

Kerber kämpft sich ins Achtefinale der Australian Open

Angelique Kerber hat nach einem zähen Kampf das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Die Turniersiegerin von 2016 rang die Italienerin Camila Giorgi in der Margaret Court Arena mit 6:2, 6:7 (4:7), 6:3 nieder und trifft nun auf Anastassija Pawljutschenkowa aus Russland. Die Nummer 30 der Weltrangliste besiegte die an Nummer zwei gesetzte Karolina Pliskova aus Tschechien mit 7:6 (7:4), 7:6 (7:3).

Sorgen vor Australian Open: Kerber gibt in Adelaide verletzt auf

  Sorgen vor Australian Open: Kerber gibt in Adelaide verletzt auf Dalila Jakupovic musste ihr Qualifikations-Match bei den Australian Open wegen eines Hustenanfalls aufgeben. Nun schildert die Slowenin, wie sie die bangen Momente erlebt hat.

Angelique Kerber hat in einer Zitterpartie das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Sie verlor zwar gegen Hsieh Su-wei aus Taiwan den ersten Satz, kämpfte sich Beim 6:3, 6:2 im Achtelfinale gegen die an Position acht gesetzte Französin Caroline Garcia gab sie erneut keinen Satz ab.

Angelique Kerber hat mit einem Kraftakt über drei Sätze das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Die 30-Jährige setzte sich in Melbourne gegen Su-Wei Hsieh aus Taiwan nach großen Schwierigkeiten zu Beginn noch 4:6, 7:5, 6:2 durch. Gegen die Nummer 88 der Tennis -Welt lag

"Es ist großartig in der zweiten Woche in Melbourne zu sein. Das war ein harter Kampf", sagte Kerber, die gegen die Nummer 102 der Weltrangliste im dritten Turniermatch erstmals einen Satz abgeben musste. Die 32 Jahre alte Kielerin geht als letzte von zunächst fünf deutschen Damen in die zweite Turnierwoche. Es ist ihr erstes Achtelfinale bei einem Grand Slam seit den Australian Open im vergangenen Jahr.

Bei ihrem dritten Sieg nacheinander im Melbourne Park profitierte Kerber auch von insgesamt 65 sogenannten leichten Fehlern ihrer Gegnerin, die bei jedem Schlag volles Risiko ging. Giorgi unterliefen allein im ersten Satz acht Doppelfehler, Kerber, die insgesamt auf nur 16 vermeidbare Fehler kam, nutzte dies zu drei Breaks und nach 26 Minuten zum Gewinn des ersten Durchgangs.

Erste Runde der Australian Open: Alexander Zverev und Angelique Kerber setzen sich durch

  Erste Runde der Australian Open: Alexander Zverev und Angelique Kerber setzen sich durch Beide hatten vor den Australian Open Sorgen, beide meisterten ihre Auftakthürde: Angelique Kerber hatte weniger Probleme als Alexander Zverev. © Foto: Imago/AAP Kämpft sich durch. Alexander Zverev gewinnt in der ersten Runde der Australian Open. Aller Sorgen um Formkrise und Schmerzen am Oberschenkel zum Trotz haben die Hoffnungsträger Angelique Kerber und Alexander Zverev ihre ersten Pflichtaufgaben bei den Australian Open ohne großes Zittern gelöst.

Roger Federer hat sich ins Achtelfinale der Australian Open gekämpft . Mit einem Zittersieg in einem wilden Fünf-Satz-Krimi wendete der 38-Jährige ein Drittrunden-Aus bei den Australian Open noch ab und setzte damit den Schlusspunkt unter einen aufregenden Tennis -Tag mit großen

Angelique Kerber hat mit einem Kraftakt über drei Sätze das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Die 30 Jahre alte Kielerin setzte sich in Melbourne nur mit großer Mühe 4:6, 7:5, 6:2 gegen Su-Wei Hsieh aus Taiwan durch. Gegen die Nummer 88 der Tennis -Welt lag Kerber im zweiten Satz

Im zweiten Satz kann Kerber nur noch reagieren

In Schwierigkeiten kam die dreifache Grand-Slam-Siegerin, wenn die 28 Jahre alte Giorgi ihre harten Grundschläge dauerhafter ins Feld brachte. Dies war im ersten Satz selten der Fall, im zweiten Durchgang wurde die Italienerin, die in der ersten Runde Antonia Lottner (Düsseldorf) besiegt hatte, aber immer sicherer. Kerber konnte meist nur noch reagieren.

Dennoch blieb Giorgis Fehlerquote so hoch, dass sie sich wiederholt in Verlegenheit und um eine gute Ausgangspositionen brachte. Mit ihrem 62. unforced error schenkte sie Kerber das entscheidende Break zum 5:3 im dritten Satz. Nach 2:08 Stunden verschlug sie auch Kerbers ersten Matchball.

Im vergangenen Jahr war Kerber im Achtelfinale von Melbourne krachend gescheitert. Damals unterlag sie Danielle Collins (USA) mit 0:6, 2:6. Danach schied sie bei den French Open und den US Open in der ersten Runde aus, dazwischen scheiterte sie in Wimbledon in der zweiten Runde.

Tennis: Kerber erreicht bei Australian Open Runde drei

  Tennis: Kerber erreicht bei Australian Open Runde drei Nach einem ungefährdeten Sieg gegen die Außenseiterin Priscilla Hon kämpft Angelique Kerber nun um den Einzug ins Achtelfinale. Laura Siegemund verabschiedet sich aus dem Turnier.• Die 32-Jährige trifft nun am Samstag entweder auf Swetlana Kusnezowa aus Russland oder Camila Giorgi aus Italien.

Angelique Kerber steht bei den Australian Open in der dritten Runde und kämpft wie Julia Görges um den Einzug ins Achtelfinale . Ihre Tennis -Kollegin Laura Siegemund verabschiedete sich gegen eine Mitfavoritin aus dem Turnier.

Angelique Kerber gewinnt ihr Drittrundenspiel in Melbourne gegen Maria Scharapowa souverän. Für Alexander Zverev und Maximilian Marterer ist das Titelverteidiger Roger Federer präsentiert sich bei den Australian Open weiter in guter Form und steht ohne Satzverlust im Achtelfinale .

Mehr auf MSN

Kerber oft zu zaghaft: Aus im Achtelfinale .
Kerber oft zu zaghaft: Aus im AchtelfinaleGegen Pawljutschenkowa hatte Kerber ihre besten Phasen, wenn sie mutig und aggressiv spielte. In den entscheidenden Momenten aber war sie freilich oft zu zaghaft. Nach 2:37 Stunde verwandelte die an Nummer 30 gesetzte Russin mit einem Ass ihren ersten Matchball. Es war ihr 71. direkter Punktgewinn, Kerber kam nur auf 35 Gewinnschläge. Die Russin trifft nun auf Garbine Muguruza aus Spanien, Siegerin in Wimbledon 2017 und bei den French Open 2016.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!