Sport Schalker Torwart-Theater: Wagner macht einen Fehler

08:15  28 januar  2020
08:15  28 januar  2020 Quelle:   sport1.de

PSG droht Saisonstart ohne Neymar und Mbappé

  PSG droht Saisonstart ohne Neymar und Mbappé Paris Saint-Germain muss möglicherweise ohne Kylian Mbappé und Neymar in die kommende Saison starten. Nachdem der Franzose bereits geäußert hatte, im Sommer für Frankreich sowohl an der Europameisterschaft als auch an Olympia in Tokio teilnehmen zu wollen, deutete sein brasilianischer Landsmann nun ein ähnliches Doppelprogramm an. Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE "Ich möchte sowohl anNachdem der Franzose bereits geäußert hatte, im Sommer für Frankreich sowohl an der Europameisterschaft als auch an Olympia in Tokio teilnehmen zu wollen, deutete sein brasilianischer Landsmann nun ein ähnliches Doppelprogramm an.

Zwei Torhüter wissen nicht, woran sie sind. Markus Schubert, der eigentliche Ersatzmann, wirkt verunsichert, macht Fehler . Wagner hat anders entschieden. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass das Torwart - Theater auf Schalke die gesamte Rückrunde geöffnet bleibt.

Timo Hildebrand hat einen Fehler gemacht . Einen schlimmen Fehler , ausgerechnet im Spiel gegen den Favoriten aus Chelsea. Es war am Mittwochabend zwar nicht so, dass die Schalker es nicht versuchten, doch ihre Bemühungen nach dem Rückstand nochmal zurückzukommen, wirkten

SPORT1-Kolumnist Tobias Holtkamp bewertet Wagners Verhalten in der Schalker Torwart-Debatte kritisch © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Privat SPORT1-Kolumnist Tobias Holtkamp bewertet Wagners Verhalten in der Schalker Torwart-Debatte kritisch

Hallo Bundesliga-Freunde,

ich bin ziemlich verwundert darüber, wie Schalke 04 das Thema Alexander Nübel behandelt - und in die Länge zieht. Der Verein, an vorderster Front Trainer David Wagner, hat in meinen Augen komplett unnötig ein Torwart-Theater eröffnet, das sowohl Schalke, als auch, und das wiegt in dem Fall schwerer, seine beiden jungen Torhüter keinen Millimeter voranbringt.


Fußball-Bundesliga: Schalke schlägt Gladbach zum Rückrundenstart

  Fußball-Bundesliga: Schalke schlägt Gladbach zum Rückrundenstart Serdar und Gregoritsch erzielten die Tore für den FC Schalke 04.Die in der Hinserie überraschend starken Gladbacher wurden zum Auftakt des 18. Spieltages mit ihren eigenen Waffen von leidenschaftlichen Schalkern geschlagen: frühes Attackieren, hohe Laufbereitschaft und große Aggressivität in den Zweikämpfen.

Ausruhen kann sich die Mannschaft von David Wagner darauf aber nicht, denn das Spiel gegen den FC Bayern steht schon in wenigen Tagen an - ein erneuter Härtetest für Königsblau. Schalker Torwart - Theater : Wagner macht einen Fehler .

Schalke 04 liegt derzeit in der Bundesliga auf Platz sieben, der Rückstand auf den Zweiten RB Leipzig beträgt nur zwei Punkte. Für S04-Coach David Wagner

Dadurch, dass Wagner sich nicht klar zu einer Nummer eins bekannte, die nach Einschätzung fast aller direkt oder indirekt Beteiligten hätte Nübel heißen müssen, hat er eben diesen sogar geschwächt.

Wagner hätte Nübel stärken müssen

Das Gegenteil wäre die weitaus bessere Lösung gewesen: Wagner hätte Nübel, auf den seit einigen Wochen mehr hereinprasselt als auf jeden anderen Spieler der Liga, stärken müssen. Vielleicht aus menschlichen, ganz sicher aber aus sportlichen Gründen - denn sowohl Wagner als auch Schalke brauchen in den kommenden Monaten einen selbstsicheren Torhüter, um ihre Ziele zu erreichen. Doch Wagner hat Nübel verunsichert.

Nübel-Berater: "Alex wird von Schalke bestraft"

  Nübel-Berater: Nübel-Berater: "Alex wird von Schalke bestraft"So wurde Nübel im Winter von Coach David Wagner die Kapitänsbinde abgenommen, die nun Omar Mascarell trägt. Als Backs gefragt wurde, ob er diese Entscheidung nachvollziehen könnte, sagte er dem Magazin 11 Freunde: "Ja und nein.

Die meisten Schalker hatten eine negative Zweikampfstatistik. In dieser Szene kann sich Baumjohann gegen Fabio Es ist die Kombination aus Talent und Einstellung, die Neuer zu dem gemacht hat, was er ist. „Ich meiner Zeit als Trainer habe ich noch nie eine so gute Torwart -Leistung gesehen“, sagte

Ärztefehler sind auch für die betroffenen Ärzte keine leichte Sache - "Ich hab Medizin studiert, um Menschen zu helfen, und dann dachte ich plötzlich, jetzt

Der Fußballprofi Alexander Nübel hat sich zu keinem Zeitpunkt daneben benommen, er hat weder über seinen Arbeitgeber geklagt, noch hat er versucht sich wegzustreiken. Nübel, im Juli vertragslos, hat sich für einen nächsten Karriere-Schritt bei einem größeren Verein entschieden. Ob der Wechsel zum FC Bayern eine kluge Maßnahme ist, darüber darf jeder seine Meinung haben - allein entscheidend ist die von Alexander Nübel. Es ist seine Karriere, sein Plan, den er verfolgt, er muss ihn verantworten.

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

So beschreibt Podolski seine Aufgaben in Köln

  So beschreibt Podolski seine Aufgaben in Köln Lukas Podolski hält sich zur vereinbarten Zusammenarbeit mit dem 1. FC Köln weiterhin bedeckt. "Es geht darum, dass wir den Verein nach vorne bringen", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger und dem Express zu den Inhalten der geplanten Kooperation mit seinem Ex-Verein: "Das Potenzial des Klubs ist riesig, aber es sind in den letzten 20 Jahren Fehler gemacht worden. Man muss das Potenzial besser nutzen." Jetzt das"Es geht darum, dass wir den Verein nach vorne bringen", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger und dem Express zu den Inhalten der geplanten Kooperation mit seinem Ex-Verein: "Das Potenzial des Klubs ist riesig, aber es sind in den letzten 20

Der Verein, an vorderster Front Trainer David Wagner , hat in meinen Augen komplett unnötig ein Torwart - Theater eröffnet, das sowohl Schalke, als auch, und das wiegt in dem Fall schwerer, seine beiden jungen Torhüter keinen Millimeter voranbringt.

Wagner macht die Verletzungen der Abwehrchefs Benjamin Stambouli und Salif Sané als einen der entscheidenden Faktoren für den Leistungseinbruch Trotz der Negativserie von 16 Spielen ohne Sieg werde Schalke an Trainer David Wagner und seinem Team festhalten: "Wir machen mit unserem

Es gibt weitaus Schlimmeres als einen hochdotierten Fünf-Jahres-Vertrag bei einem der absoluten Top-Vereine Europas zu unterschreiben. Nübel wäre nicht mit 23 Jahren Kapitän des FC Schalke, wenn er nicht maximal von sich überzeugt wäre. Er ist zu 100 Prozent sicher, in absehbarer Zeit Stammtorwart des FC Bayern zu sein.

Entzug der Kapitänsbinde wie Schuljungen-Aktion

Dass Wagner ihm die Kapitänsbinde nahm, erinnerte selbst Verantwortliche auf Schalke mehr an die Handlung eines beleidigten Schuljungen.

Plötzlich sprießen die Spekulationen: War Nübel gar nicht der ideale Spielführer, sondern die Binde nur ein Köder, ihn vom Bleiben zu überzeugen? Es wäre relativ ärmlich. Oder beugte sich Wagner mit der Entscheidung den enttäuschten und wütenden Fans? Auch das wäre mindestens ungeschickt.

Laut Wagner war es "das Beste für die Mannschaft, wenn er das Amt abgibt, da es immer wieder zu Unruhen führen würde". Mag glaubhaft formuliert sein - doch die Unruhe haben Wagner und Schalke jetzt. Zwei Torhüter wissen nicht, woran sie sind. Markus Schubert, der eigentliche Ersatzmann, wirkt verunsichert, macht Fehler. Und Nübel, die unangefochtene Nummer eins der Hinrunde, ist geschwächt, zudem zur öffentlichen Beanstandung freigegeben.

Die bessere Entscheidung auf Schalke wäre gewesen, das Nübel-Fass gar nicht zu öffnen. Sondern direkt klare Kante zu zeigen. Warum soll Nübel plötzlich ein schwächerer Torwart sein? Natürlich bleibt er der Mann, auf den Schalke setzt. Und ab Sommer beginnt eine neue Zeitrechnung - mit allen Chancen für Markus Schubert. Den Mann der Zukunft.

Wagner hat anders entschieden. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass das Torwart-Theater auf Schalke die gesamte Rückrunde geöffnet bleibt.

Tobias Holtkamp, der Autor dieses Textes, war in der Chefredaktion von Sport Bild und Chefredakteur von transfermarkt.de. Heute berät er Sportler und Marken in ihrer inhaltlichen und strategischen Ausrichtung. Für SPORT1 schreibt Holtkamp als Chef-Kolumnist die wöchentliche "Bundesliga-Kolumne".

Wagners emotionales Plädoyer: "Bitte, melde dich - dafür bist du da!" .
Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leipzig spricht FCB-Coach Hansi Flick über seine Zukunft, Ex-Bayer Mehmet Scholl und warum er selbst im Trainingsspiel mitgekickt hat.

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!