Sport 'Helden' Armee -Veteran, der den Verdacht auf den Verdacht auf den Colorado Club -Schütze sagte, er fühle "keine Freude"

07:10  22 november  2022
07:10  22 november  2022 Quelle:   abcnews.go.com

5 Dead, mehr als ein Dutzend verletzt beim Schießen im LGBTQ -Nachtclub, sagten Beamte, dass

 5 Dead, mehr als ein Dutzend verletzt beim Schießen im LGBTQ -Nachtclub, sagten Beamte, dass fünf Menschen getötet wurden und mehr als ein Dutzend andere bei einem Schuss bei einem LGBTQ -Nachtclub in Colorado Springs verletzt wurden, sagten Beamte. Ihr Browser unterstützt dieses Video , Club Q, die Schießerei als "Hassangriff" und sagte, es sei "durch den sinnlosen Angriff auf unsere Gemeinde" am Boden zerstört ". Mindestens 18 Menschen wurden verletzt, sagten Beamte. © @treyruffy/Twitter über Reuters Ein Blick auf verschiedene Einsatzfahrzeuge mit blinkenden Lichtern, die am 20.

Ein Veteran der US -Armee, der einen mutmaßlichen Schütze angehalten hat, da er mehr Menschen tödlich erschossen hat, nachdem er angeblich fünf Menschen in einem LGBTQ -Nachtclub in Colorado getötet hatte, sagt er, sagte in Colorado fünf Menschen, sagt, sagte in Colorado, sagt, sagt, dass er fünf Menschen getötet hat. Says hat angeblich fünf Menschen getötet Er ist kein Held, und er trauert um um die Menschen , einschließlich des Freundes seiner Tochter.

Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht "Es gibt fünf Personen, denen ich nicht helfen konnte. Eine davon war eine Familie für mich", sagte Richard Fierro während einer Pressekonferenz vor seinem Haus am Montagabend.

Colorado Springs 'Club Q war der einzige "sichere Raum" in der Heimatstadt zu Anti-Hay Right

 Colorado Springs 'Club Q war der einzige "Dies ist unser einziger sicherer Raum hier in den Quellen", Joshua Thurman, Überlebender der Massenerschießungen im Club Q in Colorado Springs , sagte in einem Interview. © bereitgestellt von Gaycities Das FBI wurde zur Szene gerufen, um die Polizei von Colorado Springs zu helfen, festzustellen, ob diese Massenerschießung ein LGBTQ -Hasskriminalität war.

"Ich fühle keine Freude. Dieser Typ lebt noch ... und meine Familie ist nicht", sagte er und bezog sich auf den Freund seiner Tochter, Raymond Green Vance, der unter den

war, die bei der Schießerei getötet wurden.

Richard Fierro gestures while speaking during a news conference outside his home about his efforts to subdue the gunman in Saturday's shooting at Club Q, in Colorado Springs, Colo., Nov. 21, 2022. © Jack Dempsey/AP Richard Fierro Gesten während einer Pressekonferenz vor seinem Haus über seine Bemühungen, den Schützen am Samstag im Club Q in Colorado Springs, Colorado, zu unterwerfen, 21. November 2022. Fünf Menschen waren getötet und 17 weitere wurden durch Schusswunden verletzt, nachdem ein Verdächtiger, Anderson Lee Aldrich, 22, angeblich mit dem Schießen begonnen hatte, sobald er am Samstagabend in Colorado Springs in Club Q ging, so die Polizei. Aldrich steht vor fünf Mordfällen und fünf Fällen von Vorurteilen motiviertes Verbrechen, die körperliche Verletzungen verursachen, was das Colorados Hassverbrechensgesetz ist.

Colorado LGBTQ Nightclub Shooting: Fragen bleiben darüber hinaus, wie Verdächtige Schusswaffen erhalten haben.

 Colorado LGBTQ Nightclub Shooting: Fragen bleiben darüber hinaus, wie Verdächtige Schusswaffen erhalten haben. Ihr Browser unterstützt diese Video-Rekorde nicht, dass der Verdächtige Anderson Lee Aldrich einen früheren Einlauf mit dem Gesetz hatte. Im Juni 2021 wurde er verhaftet, nachdem seine Mutter der Polizei mitgeteilt hatte, dass ihr Sohn drohte, ihren Schaden mit einer hausgemachten Bombe, mehreren Waffen und Munition zu schaden. © @treyruffy/Twitter Polizei am Tatort des Clubs Q Shooting in Colorado Springs.

Uhr Colorado Gouverneur Jared Polis bespricht das tödliche Schießen in einem LGBTQ -Nachtclub morgen auf "The View".

More: Colorado LGBTQ Club Shooting: Verdächtige verwendete gesetzlich gekaufte Gewehr im Sturmstil Fierro und eine andere Person, Thomas James, die beide Behörden als Helden beschrieben haben-konfrontierten Aldrich und kämpften mit ihm, um mehr Leben zu retten, sagte die Polizei, die Polizei, die Polizei, sagte die Polizei, sagte die Polizei, sagte letztendlich mehr Leben, sagte die Polizei, sagte die Polizei, sagte die Polizei, sagte, die Polizei rettete letztendlich mit ihm. .

Fierro sagte Reportern, dass er und seine Familie im Club Q waren, um das Junior -Abschlussball seiner Tochter in der Drag -Show an diesem Abend aufzutreten.

Er sagte, er habe ihm die Pistole des Verdächtigen gepackt und begann, ihn zu "jammern" und ihn geschlagen, während er einem Zuschauer aufforderte, die Waffe zu bekommen, die der Verdächtige weggebracht habe. Der Verdächtige verwendete ein gesetzlich gekauftes Gewehr im Sturmstil, so die Beamten, die über die Untersuchung nachgewiesen wurden. Er bat einen Drag -Darsteller, den Verdächtigen zu treten, sagte er und fügte hinzu, dass sie mit ihrem High Heel das Gesicht des Verdächtigen ins Gesicht stampfte.

Frau des Veteranen von Colorado, der im LGBTQ Club den Schütze in Angriff genommen hat, beschreibt die erschüttern Die Nacht in Colorado Springs und beendete ein Amoklauf, bei dem mindestens fünf Menschen getötet und 19 weitere verletzt wurden, sagte sei

 Frau des Veteranen von Colorado, der im LGBTQ Club den Schütze in Angriff genommen hat, beschreibt die erschüttern Die Nacht in Colorado Springs und beendete ein Amoklauf, bei dem mindestens fünf Menschen getötet und 19 weitere verletzt wurden, sagte sei © Von NBC News in einem Interview in ihrem Haus am Montagnachmittag beschrieben Jessica Fierro die heldenhaften Bemühungen ihres Mannes, eine größere Tragödie zu verhindern. "Mein Mann hat den Schütze niedergeschlagen", sagte die Frau über den Verdächtigen, der ein AR-15-Gewehr hatte und eine Flak-Weste trug. "Mein Mann hat die Waffen aus seinen Händen geschlagen und die Pistole genommen und buchstäblich angefangen, den Kerl damit zu schlagen." Fierro sagte, der Freund ihrer Tochter sei unter d

"Ich habe versucht, ihn zu beenden", sagte Fierro. Nach Angaben der Polizeibehörde von Colorado Springs und dem Büro des Bürgermeisters wurde der Verdächtige so stark geschlagen, dass er ab Montagabend im Krankenhaus bleibt.

Während Fierro das Heldenlabel ablehnen kann, haben andere seine "heldenhaften Handlungen" gelobt.

"Richard konnte tatsächlich eine Pistole aus der Taille des Verdächtigen nehmen und diese verwenden, um ihn zu schlagen, ihn zu beobachten und ihn zu deaktivieren", sagte der Bürgermeister von Colorado Springs, John Suthers, am Montag gegenüber den Linsey Davis von ABC News Live Prime. "Und dabei bin ich absolut zuversichtlich, und ich denke, die meisten Menschen, die mit diesem Vorfall so vertraut sind, sind zuversichtlich, dass er zahlreiche Leben gerettet hat."

Fierro sagte, seine Tochter sei bei dem Vorfall verletzt worden und erholt sich von ihren Verletzungen und trauerte Vance.

Fierro war 14 Jahre in der US -Armee und diente dreimal im Irak und einst Afghanistan, Sprecher der Armee, Sgt. Pablo Saez erzählte ABC News.

Fierro sagte, er habe das Militär verlassen, weil er "körperlich gebrochen" sei, aber dass sein Armee -Training zu Beginn der Schießerei begann.

"Ich bin in einen Modus eingestiegen und musste meine Familie retten", sagte er. "Es ist der Reflex. Gehen Sie zum Kampf. Stoppen Sie die Aktion. Stoppen Sie die Aktivität. Lassen Sie niemanden verletzt."

ABC News 'Marilyn Heck, Luis Martinez, Matt Gutman und Nick Kerr haben zu diesem Bericht beigetragen.

Fotos zeigen Colorado Springs, die verdächtige und geschlagene nach Verhaftung .
schießen. Der Verdächtige , der beschuldigt wurde, fünf Personen in einem LGBTQ -Nachtclub abgeschossen zu haben, schien vor der Inhaftierung eine Vielzahl von Gesichts- und Kopfverletzungen erlitten zu haben, bevor am Mittwoch die Buchung aufgeführt wurde.

usr: 1
Das ist interessant!