Sport Richter verweigert den Bitten des 19-Jährigen, an der Hinrichtung des Vaters teilzunehmen.

17:10  04 dezember  2022
17:10  04 dezember  2022 Quelle:   mysanantonio.com

Gefängnis-Slang Sie wussten nicht die Bedeutung von

 Gefängnis-Slang Sie wussten nicht die Bedeutung von Kenneth Smiths Frau hat die angstvollen Stunden beschrieben. © Alabama Department of Corrections Alabama Abgebrochene Kenneth Smiths Hinrichtung wegen eines Problems mit intravenösen Linien am 17. November. Smith, 57, wurde geplant Donnerstag Abend. Die Gefängnisbeamten sagten jedoch, dass sie seine Hinrichtung abriefen, nachdem sie zu dem Schluss gekommen waren, dass sie nicht genug Zeit hatten, um das Verfahren vor einer Mitternachtsfrist abzuschließen.

ST. LOUIS (AP)-Eine Bundesrichterin hat eine Anfrage einer 19-jährigen Frau bestritten, die ihr erlaubt, den Tod ihres Vaters durch Injektion zu beobachten und ein Gesetz in Missouri zu halten, das jeden unter 21 Jahren von der Hinrichtung beobachtet.

FILE - This photo provided by the Missouri Department of Corrections shows Kevin Johnson.  A federal judge has denied a request from a 19-year-old woman to allow her to watch Johnson, her father’s death by injection. The decision upholds a Missouri law that bars anyone under 21 from witnessing an execution. Kevin Johnson is set to be executed Tuesday, Nov. 29, 2022,  for killing Kirkwood, Missouri, Police Officer William McEntee in 2005.  (Missouri Department of Corrections via AP) © bereitgestellt von der Associated Press -Datei - Dieses Foto vom Missouri Department of Corrections zeigt Kevin Johnson. Eine Bundesrichterin hat eine Anfrage einer 19-jährigen Frau bestritten, ihr zu erlauben, Johnson, den Tod ihres Vaters durch Injektion, zu beobachten. Die Entscheidung hält ein Gesetz von Missouri auf, das jeden unter 21 Jahren von der Hinrichtung verengt. Kevin Johnson soll am Dienstag, den 29. November 2022, hingerichtet werden, weil er Kirkwood, Missouri, Polizist William McEntee im Jahr 2005 getötet hat. Missouri, Polizist William McEntee im Jahr 2005. Johnsons Anwälte haben Berufungen anhängig, die sein Leben ersparen wollen.

Seine Tochter Khorry Ramey hatte beantragt, um an der Hinrichtung teilzunehmen, und die American Civil Liberties Union hatte bei einem Bundesgericht in Kansas City einen Notfallantrag eingereicht. In der Gerichtsanmeldung der ACLU heißt es, dass die Altersanforderung keinen Sicherheitszweck und gegen die Verfassungsrechte von Ramey verletzt. Der US -Bezirksrichter Brian C. Wimes entschied jedoch am späten Freitag, dass die Verfassungsrechte von Ramey nicht durch das Gesetz verletzt werden würden.

19-Jährige bittet das Gericht, ihre Hinrichtung des Vaters

 19-Jährige bittet das Gericht, ihre Hinrichtung des Vaters ST zu beobachten. LOUIS (AP)-Eine 19-jährige Frau bittet ein Bundesgericht, ihr zu erlauben, den Tod ihres Vaters durch Injektion zu beobachten, obwohl ein Gesetz von Missouri unter 21 Jahren eine Hinrichtung gesehen hat. © bereitgestellt von der Associated Press -Datei - Dieses Foto vom Missouri Department of Corrections zeigt Kevin Johnson. Ein Richter lehnte es ab, das Todesurteil für Johnson zu räumen, der am Dienstag, dem 29.

"Ich bin mit gebrochenem Herzen, dass ich in seinen letzten Momenten nicht mit meinem Vater zusammen sein werde", sagte Ramey in einer Erklärung. „Mein Vater ist die wichtigste Person in meinem Leben. Er war mein ganzes Leben lang für mich da, obwohl er inhaftiert wurde. "

, während der Richter eingab Verfassungsrechte.

Ramey sagte, sie habe betet, dass Gouverneur Michael Parson ihrem Vater Clemency gewähren würde. Johnsons Anwälte haben Berufungen eingereicht, um die Hinrichtung zu stoppen. Sie fordern seine Schuld nicht an, sondern behaupten, Rassismus habe eine Rolle bei der Entscheidung gespielt, die zu suchen, um das zu suchen, die Todesstrafe und in der Entscheidung der Jury, ihn zu sterben. Johnson ist Black und McEntee war weiß.

Teenager bittet das Gericht, ihren Vater mit tödlicher Injektion zu beobachten.

 Teenager bittet das Gericht, ihren Vater mit tödlicher Injektion zu beobachten. © Associated Press Kevin Johnson möchte, dass seine Tochter an seiner Hinrichtung in Missouri teilnimmt. PIC: Missouri Department of Corrections über AP Kevin Johnson soll am 29. November im Jahr 2005 hingerichtet werden hat gebeten, an der Hinrichtung teilzunehmen - und sie hat gesagt, sie wolle dort sein. ist jedoch alle unter 21 Jahren, wenn sie eine Hinrichtung erlebt.

Johnsons Anwälte haben die Gerichte auch gebeten, aus anderen Gründen einzugreifen, einschließlich einer Geschichte der psychischen Erkrankungen und seines Alters - er war 19 Uhr bei 19 bei Die Zeit des Verbrechens. Die Gerichte haben sich zunehmend von der Verurteilung von Jugendstraftätern zu Tode entfernt, seit der Oberste Gerichtshof im Jahr 2005 die Hinrichtung von Straftätern, die zum Zeitpunkt ihres Verbrechens jünger als 18 Jahre alt waren Ohne Anmeldung beim Obersten Gerichtshof der USA gab das Büro des Generalstaatsanwalts in Missouri fest, dass es keine Gründe für eine gerichtliche Intervention gab.

"Die überlebenden Opfer von Johnsons Verbrechen haben lange genug auf Gerechtigkeit gewartet, und jeden Tag länger, dass sie warten müssen, ist ihnen ein Tag verweigert, der die Chance verweigert wird, mit ihrem Verlust endlich Frieden zu schließen", erklärte die staatliche Petition.

Baby erstickte, als sein Carrycot 'Specked Head zum ersten Mal' von einer fadenscheinigen Kartonbox .
© bereitgestellt von Metro Ein Richter entschied "Tipped Head First" von einem Karton, nachdem er während der Sperrung in "überfüllten" Bedingungen in einem Schuppen geschlafen wurde, hörte das Familiengericht. Richter Steven Parker sagte, dass das Gesicht des Kindes "gegen die CarryCot -Seite mit seinem Kopf in einer unnatürlichen und ungewöhnlichen Position gedrückt wurde". fügte er hinzu, dass der kleine Junge nach seiner „Atmung oder Belüftung“ starb.

usr: 4
Das ist interessant!