Sport Hertha über den Klinsi-Rücktritt: "Sind überrascht worden" - der Grund für das Aus

13:15  11 februar  2020
13:15  11 februar  2020 Quelle:   90min.com

Hertha BSC: "Kameradenschwein!" Axel Kruse attackiert Jürgen Klinsmann

  Hertha BSC: Hertha BSC: "Kameradenschwein!" Axel Kruse attackiert Jürgen Klinsmann"Nur weil man sich nicht einig geworden ist, zu sagen, ich haue in den Sack - das geht für mich gar nicht", sagte Kruse, der von 1989 bis 1991 und von 1996 bis 1998 das Trikot der Berliner trug, im Sport1-Doppelpass.

Sind überrascht worden . verfasst von XERXES , 05.03.2019, 20:09. Sind heute Peanuts . --- Qui tacet, consentire videtur. Bonifatius VIII.

Alle sind überrascht worden . Auch wenn man lang- und mittelfristig das Gefühl gehabt hat, es könne sich in Nordafrika etwas bewegen, hatte man es in dieser Deutlichkeit und in diesem Tempo nicht erwartet. Am Anfang dieser Woche ist Geschichte geschrieben worden.

Hertha BSC v FC Schalke 04 - Bundesliga © TF-Images/GettyImages Hertha BSC v FC Schalke 04 - Bundesliga

​Jürgen Klinsmann sorgte am Dienstagmorgen für einen Paukenschlag, indem er via Facebook ​seinen Rücktritt als Cheftrainer von Hertha BSC verkündete. Sogar der Verein wurde von der Entscheidung überrascht.

Nach nur zehn Wochen legt Klinsmann sein Amt als ​Hertha-Coach schon wieder nieder. In einem Facebook-Post erklärte der 55-Jährige am Dienstagmorgen, dass er "das Vertrauen der handelnden Personen" benötige. "Gerade im Abstiegskampf sind Einheit, Zusammenhalt und Konzentration auf das Wesentliche die wichtigsten Elemente. Sind die nicht garantiert, kann ich mein Potenzial als Trainer nicht ausschöpfen und kann meiner Verantwortung somit auch nicht gerecht werden." Ein klarer Fingerzeig, dass es bei den Verantwortlichen Meinungsverschiedenheiten gab. 

Nach Klinsmann-Knall: Jetzt sprechen die Hertha-Bosse

  Nach Klinsmann-Knall: Jetzt sprechen die Hertha-Bosse Beim abstiegsbedrohten SV Werder Bremen wird im Kampf um den Klassenerhalt ein neuer Reizpunkt gesetzt. Schon drei Tage vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig bezieht der Bundesliga-Vorletzte ein Kurztrainingslager in der Messestadt.

Hertha BSC von Klinsmann-Rücktritt überrascht

Die Hertha wurde indes von der Entscheidung ihres Trainers vollkommen überrumpelt. Es dauerte knapp eine Stunde, bis der Verein auf Klinsmanns Facebook-Post reagierte und selbst ein Statement abgab, in dem man den Rücktritt des 55-Jährigen bestätigte. Das allein ist schon extrem ungewöhnlich.

FBL-GER-BUNDESLIGA-HERTHA BERLIN-KLINSMANN © JOHN MACDOUGALL/GettyImages FBL-GER-BUNDESLIGA-HERTHA BERLIN-KLINSMANN

Hertha-Manager Michael Preetz teilte in der Pressemitteilung mit, dass man "von dieser Entwicklung am Morgen überrascht" wurde. Dennoch stellte er klar, dass die Arbeit mit Klinsmann - entgegen dessen Andeutungen - eigentlich harmonisch ablief: "Insbesondere nach der vertrauensvollen Zusammenarbeit hinsichtlich der Personalentscheidungen in der für Hertha BSC intensiven Wintertransferperiode gab es dafür keinerlei Anzeichen. Über die weiteren Entwicklungen werden wir zu gegebener Zeit informieren."

Nach Klinsmann-Knall: Jetzt sprechen die Hertha-Bosse

  Nach Klinsmann-Knall: Jetzt sprechen die Hertha-Bosse Hertha BSC will sich nach dem Aus von Trainer Jürgen Klinsmann zur weiteren Zukunft des Vereins äußern. Klub-Präsident Werner Gegenbauer, Manager Michael Preetz und Investor Lars Windhorst werden am Donnerstag (11.30 Uhr) auf einer Pressekonferenz Stellung beziehen. Jetzt das aktuelle Trikot von Hertha BSC bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Mit Spannung werden die Aussagen von Windhorst erwartet. Der Groß-Investor hatte Klinsmann in den Klub geholt. Fraglich ist, ob Klinsmann sein Amt im Aufsichtsrat des Klubs weiter ausübt. Das würde im Verein nach dem Streit mit Preetz zu großen Spannungen führen.

"Es zieht ein Sturm über Berlin auf"

Auch Herthas Performance-Manager Arne Friedrich äußerte sich bei der Bild zu Klinsmanns Rücktritt mit vielsagenden Worten: "Es zieht ein Sturm über Berlin auf."

Laut Bild-Informationen drängte Klinsmann zuletzt auf eine Entscheidung, wie es mit ihm über den Sommer hinaus weitergehe. Der Verein wollte allerdings erst die weitere Entwicklung abwarten, schien zumindest nicht abgeneigt, mit Klinsi weiterzuarbeiten. Dem 55-Jährigen reichte das wohl nicht.

Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE

Mehr auf MSN

Hertha BSC: Klinsmann künftig auch nicht mehr im Aufsichtsrat .
Am Dienstag hatte er seinen Rücktritt als Trainer bekanntgegeben. In den Aufsichtsrat soll er laut Investor Windhorst nicht zurückkehren - wegen der "Art und Weise" seines Abgangs.• Investor Lars Windhorst begründete dies am Donnerstag mit der "Art und Weise des Abgangs".

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!