Sport Ricken: BVB kauft keine Superstars, sondern erschafft sie

00:50  14 februar  2020
00:50  14 februar  2020 Quelle:   msn.com

Aktionärsbrief: Buffett kauft so viele Aktien zurück wie noch nie

  Aktionärsbrief: Buffett kauft so viele Aktien zurück wie noch nie Aktionärsbrief: Buffett kauft so viele Aktien zurück wie noch nie

LONDON (dpa-AFX) - Der frühere Fußballprofi Lars Ricken von Borussia Dortmund ist nicht überrascht über die gute Entwicklung von Jadon Sancho beim BVB . "Es ist eine klare und eindeutige Strategie, dass wir keine Superstars kaufen , sondern sie erschaffen ."

Fu�ballprofi Lars Ricken von Borussia Dortmund ( BVB (Borussia Dortmund)) ist nicht �berrascht �ber die gute Entwicklung von Jadon Sancho beim BVB . "Es ist eine klare und eindeutige Strategie, dass wir keine Superstars kaufen , sondern sie erschaffen ." Der heute 19-j�hrige Sancho war vor

Lars Ricken entwickelt in Dortmund Fußball-Talente. © Foto: Guido Kirchner/dpa Lars Ricken entwickelt in Dortmund Fußball-Talente.

Der frühere Fußballprofi Lars Ricken von Borussia Dortmund ist nicht überrascht über die gute Entwicklung von Jadon Sancho beim BVB.

«Bei uns passieren die Dinge nicht aus Versehen oder zufällig», sagte Ricken, der heute als Nachwuchskoordinator bei der Borussia arbeitet, dem britischen Sender BBC. «Es ist eine klare und eindeutige Strategie, dass wir keine Superstars kaufen, sondern sie erschaffen.»

Der heute 19-jährige Sancho war vor zwei Jahren von Manchester City nach Dortmund gewechselt, ohne ein einziges Spiel für City absolviert zu haben. Britische Medien spekulieren, dass Sancho im Sommer für eine hohe Ablösesumme zurück nach England in die Premier League wechseln wird.

Rockets legen auf dem Transfermarkt nach

  Rockets legen auf dem Transfermarkt nach Die Houston Rockets schlagen auf dem Transfermarkt zu und gehen ihren revolutionären Small-Ball Weg gnadenlos weiter. Mit den Routiniers Jeff Green und DeMarre Carroll (beide 33 Jahre alt) haben die Texaner nach ESPN-Informationen zwei weitere große Flügelspieler geholt. Nachdem zur Trade Deadline der Schweizer Clint Capela (2,08 Meter) zu den Atlanta Hawks verfrachtet worden war, spielen die Rockets praktisch ohne echten Center. Diese Position bekleidet meist der Ex-Bamberger P.J. Tucker (1,96 Meter). Im Tausch für Capela kam mit Robert Covington (2,06 Meter) ein Combo-Forward.

London (dpa) - Der frühere Fußballprofi Lars Ricken von Borussia Dortmund ist nicht überrascht über die gute Entwicklung von Jadon Sancho beim BVB . "Es ist eine klare und eindeutige Strategie, dass wir keine Superstars kaufen , sondern sie erschaffen ." Der heute 19-jährige Sancho war vor zwei

Ricken : BVB will keine " Superstars " kaufen . 13.02.2020 14:30. Es steckt die klare und offensichtliche Strategie dahinter, keine Superstars zu kaufen , sondern sie zu kreieren." Tatsächlich haben die Westfalen in den vergangenen Jahren regelmäßig Shootingstars hervorgebracht, die im

«Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang waren keine Superstars, als sie nach Dortmund gekommen sind», sagte Ricken über die heutigen Profis des FC Barcelona und des FC Arsenal. «Wir haben sie zu Superstars entwickelt.» Das sei sehr wichtig für den Verein und das Identifikationsgefühl. «Der Grund für die gute Stimmung in unserem Stadion ist, dass es eine hohe Identifikation zwischen Spielern und Fans gibt.»

Mehr auf MSN

Forscher hacken Tesla mit Klebeband .
Der US-Cybersicherheitsfirma McAfee reichte ein manipuliertes Straßenschild, um einen Tesla auszutricksen. © iStock Forscher hacken Tesla mit Klebeband Die amerikanische Cybersicherheitsfirma McAfee ist mit einem aufsehenerregenden Experiment an die Öffentlichkeit gegangen. Den Forschern der Firma gelang es, mit einem manipulierten Geschwindigkeitsbegrenzungsschild zwei selbstfahrende Tesla-Modelle auszutricksen, und sie dazu zu bringen, statt der per Schild erlaubten 35 Meilen pro Stunde auf 85 mph zu beschleunigen. Das berichtet das Maßachusetts Institute of Technologie.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!