Sport Kobe und Gianna Bryant wohl heimlich beerdigt

10:55  14 februar  2020
10:55  14 februar  2020 Quelle:   sport1.de

Kobe-Bryant-Tribut: NBA verändert All-Star-Game

  Kobe-Bryant-Tribut: NBA verändert All-Star-Game Kobe-Bryant-Tribut: NBA verändert All-Star-GameWie die NBA bekanntgab, wird das Format des diesjährigen All-Star-Games verändert. Nach dem Ende des dritten Viertels spielen die Teams ein zeitlich unbegrenztes letztes Viertel, indem die führende Mannschaft 24 Punkte braucht, um das Spiel für sich zu entscheiden. Das in Rückstand liegende Team gewinnt das Spiel, indem es die Differenz des Rückstands ausgleicht und zusätzlich vor der führenden Mannschaft 24 Punkte erzielt.

Erstes Spiel der Lakers nach dem tragischen Tod von Kobe Bryant . Vor dem Spiel gegen Portland gedenken Fans, Weggefährten und Freunde der Basketball-Legende und seiner Tochter.

Bryant (37) ihren wohl schwersten Verlust verkraften: Ihr Ehemann Kobe Bryant (✝41) und die gemeinsame Tochter Gianna Bryant (✝13), genannt Gigi gegenüber Entertainment Tonight erklärte, wurden der NBA-Star und sein 13-jähriges Kind am Dienstag in der Gegend von Los Angeles beerdigt .

Kobe und Gianna Bryant kamen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben © Getty Images Kobe und Gianna Bryant kamen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben

Der tragische Tod von NBA-Legende Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna überschattet noch immer die Sportwelt. Millionen von Menschen trauern um eine Ikone des Sports.

Wie US-Medien berichten, sollen beide nun bereits schon im Pacific View Memorial Park im kalifornischen Corona del Mar beerdigt worden sein.

Vanessa Bryant wünschte sich private Bestattung

Laut der Entertainment Tonight wünschte sich Ehefrau Vanessa eine Bestattung im kleinsten Kreis - noch zu stark sei der Schmerz über den Verlust.

NBA würdigt Bryant mit 24-Punkte-Schlussviertel

  NBA würdigt Bryant mit 24-Punkte-Schlussviertel NBA würdigt Bryant mit 24-Punkte-SchlussviertelDie nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA ändert zu Ehren des tödlich verunglückten Kobe Bryant das Format des All-Star-Spiels. Das teilte die NBA mit, bevor sie die weiteren Teilnehmer neben den bereits feststehenden Startern der Eastern und Western Conference bekannt gab.

Der tragische Tod von NBA-Legende Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna überschattet noch immer die Sportwelt. Wie US-Medien berichten, sollen beide nun bereits schon im Pacific View Memorial Park im kalifornischen Corona del Mar beerdigt worden sein.

Der Abschied von Kobe und Gianna sei unglaublich hart für alle gewesen: "Da es für sie immer noch schwer zu begreifen ist, dass sie zwei wunderschöne Seelen verloren haben", erklärte der Zeuge weiter.

Neben der Ehefrau sollen nur die verbliebenen drei Kinder Natalia, Bianka und Capri anwesend gewesen sein.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Trauerfeier im Staples Center unter Fan-Ausschluss?

Am 24. Februar findet die offizielle Trauerfeier im Staples Center, Heimspielstätte der Los Angeles Lakers, statt. Dort wollen sich hunderttausende Fans verabschieden - was nun aber auf der Kippe steht.

Wie die TMZ berichtet, sollen die Straßen im Umkreis der Arena aus Sicherheitsgründen gesperrt werden - die Fans würden demnach nicht einmal in die Nähe kommen. Aus diesem Grund wird den Fans empfohlen zu Hause zu bleiben und die Zeremonie am Fernseher zu schauen.

Laut des Magazins werden die Familie, Freunde, NBA-Spieler, Offizielle der Liga und Politiker erwartet.

Zudem haben Dauerkartenbesitzer einen Zugang. Die restlichen Plätze des 20.000 Plätze fassenden Centers werden wohl in den Verkauf gehen.

All-Star-Wochenende: Frust nach Dunk-Wettbewerb .
Eigentlich soll das All-Star-Wochenende der besten Basketballer der Welt eine lockere und spaßige Veranstaltung sein. Doch nach dem NBA-Dunk-Contest gab es Knatsch und auch der tragische Tod von Kobe Bryant wirkte noch nach. © imago images Gewann den Dunk-Wettbewerb, allerdings nicht unumstritten: Derrick Jones Jr. Basketballer Aaron Gordon war sichtlich frustriert. Der Flügelspieler der Orlando Magic hatte beim NBA-All-Star-Wochenende erneut den Dunk-Wettbewerb verloren und kündigte nach der Niederlage gegen Miami-Profi Derrick Jones Jr.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!