Sport Denise Herrmann bei der Biathlon-WM: "Es hat an Millimetern gefehlt"

00:00  17 februar  2020
00:00  17 februar  2020 Quelle:   msn.com

Biathlon-WM: Peiffer will "gleich eine Medaille"

  Biathlon-WM: Peiffer will Biathlon-WM: Peiffer will "gleich eine Medaille"

Denise Herrmann verpasst bei der Biathlon - WM nach drei Schießfehlern eine Medaille. 9,2 Sekunden fehlten schließlich aufs Podest. Weltmeisterin wurde Marte Olsbu Röiseland. Herrmann sicherte sich durch ihre Platzierung im Sprint aber eine tolle Ausgangsposition für den Verfolger am

Die Titelverteidigung schaffte Denise Herrmann zwar nicht, doch auch über ihr Silber in der Verfolgung strahlte die frühere Langläuferin. Sie ist da, die erste Medaille für die deutschen Biathleten bei der WM in Antholz: Denise Herrmann hat am Sonntag zwar die Titelverteidigung verpasst, dafür aber

Wackelt manchmal: Denise Herrmann beim Schießen © Bongarts/Getty Images Wackelt manchmal: Denise Herrmann beim Schießen

• Denise Herrmann verschafft den deutschen Biathleten bei der WM in Antholz die erste ersehnte Medaille.

• Die 31-Jährige hat sich seit ihrem Gold-Gewinn vor einem Jahr noch besser in ihrem zweiten Sport zurechtgefunden.

"Es hat an Millimetern gefehlt"

Die Leidenschaft aus ihrem früheren Leben trägt Denise Herrmann noch immer in sich. Die meisten Biathleten brechen nicht unbedingt in Euphorie aus, wenn auf der Schlussrunde noch Konkurrenz um sie herumschwirrt, die einem im dümmsten Falle auch noch die Medaille wegschnappt. Herrmann, fast zwei Jahrzehnte als Langläuferin unterwegs, tickt da ein bisschen anders. Am Sonntagnachmittag freute sich die 31-Jährige nicht nur über die Silbermedaille in der Verfolgung, sondern auch über einen Momente vor der Ziellinie: "Das habe ich mir schon lange mal wieder gewünscht: Dass es einen richtig heißen Fight gibt um die Plätze."

Deutsche Mixed-Staffel verpasst WM-Medaille - Norwegen siegt

  Deutsche Mixed-Staffel verpasst WM-Medaille - Norwegen siegt Die deutsche Mixed-Staffel hat bei der Biathlon-WM in Antholz zum Auftakt die erhoffte Medaille verpasst. Denise Herrmann, Franziska Preuß , Benedikt Doll und Arnd Peiffer mussten sich über 4x6 km mit dem enttäuschenden vierten Platz begnügen. Nach einer Strafrunde für Herrmann, die sich im Stehendanschlag vier Fehlschüsse leistete, hatte das DSV-Quartett schon frühzeitig kaum mehr Chancen auf das Podest. Der erste Titel beim Saisonhöhepunkt in Südtirol ging an Favorit Norwegen um die Stars Tiril Eckhoff und Johannes Thingnes Bö, die in 1:02:27,7 Stunden (0 Strafrunden + 7 Nachlader) vor Gastgeber Italien (0+6/15,6 Sekunden zurück) und den überraschend starken Ts

Biathlon -Ass Denise Herrmann (31) hat am 4. Tag der WM in der Verfolgung die erste deutsche Medaille gewonnen. Im italienischen Antholz sicherte sie sich hinter der Italienerin Dorothea Wierer Platz 2. Und es wäre noch viel mehr drin gewesen 3 Fehler! Herrmann verballert GOLD.

Biathletin Denise Herrmann : Medaille in den Wind geschossen. Zu Bronze fehlen 9,2 Sekunden. Trotz bester Laufleistung reicht es für Denise Herrmann bei der Biathlon - WM im Sprint nicht für einen Platz auf dem Siegerpodest.

Den hat sich Herrmann mit Marte Olsbu Roiseland definitiv geliefert; 300 Meter vor der Ziellinie rauschte sie an der Norwegerin vorbei und beackerte den nächsten Anstieg mühelos. Es waren die Sprünge zu Silber. Welchen Stand die Deutsche in ihrem Sport mittlerweile genießt, hörte man später an den Aussagen der Norwegerin. "Als sie vorbeigegangen ist, wusste ich: Ich habe keine Chance", sagte Roeiseland und lachte trotzdem, da saßen sie mit Siegerin Dorothea Wierer aus Italien zu dritt auf dem Pressepodium, alle drei mit glücklichen Gesichtern. Ein untrügliches Zeichen für die Klasse des Wettkampfs.

Im Biathlon ist vieles Kopfsache, Denise Herrmann weiß das natürlich - deswegen hat sie sich in den vergangenen Tagen auch immer wieder zurück nach Östersund gedacht. In dem Ort in Mittelschweden ist sie vor einem Jahr zur Weltmeisterin in der Verfolgung aufgestiegen, es war ihre erste Einzelmedaille als Biathletin überhaupt. Platz sechs damals im Sprint, dann WM-Gold - konnte ihr das auch in Antholz gelingen? "Heute war ich ziemlich aufgeregt, weil die Ausgangsposition ziemlich gut war, ähnlich wie letztes Jahr", sagte Herrmann. Und sie hatte seit den fröhlichen Tagen in Schweden ja auch einiges investiert: Verkürzte Weihnachtsferien gönnte sich Herrmann nur, ging stattdessen ins Höhentrainingslager in Davos. Und auch am Umgang mit der Waffe werkelte die Sächsin weiter, auch am Schnellfeuern, was in der Weltspitze je nach Rennen über Medaillen entscheiden kann.

Deutsche Mixed-Staffel verpasst WM-Medaille - Norwegen siegt

  Deutsche Mixed-Staffel verpasst WM-Medaille - Norwegen siegt Es fliegen Giftpfeile zwischen der Hertha-Führung und Ex-Coach Klinsmann. Es geht um Kompetenzgerangel und charakterliche Defizite. Chaos in Berlin.

Nach ihrer fatalen Strafrunde beim WM -Auftakt entschuldigte Denise Herrmann sich bei ihren Biathlon -Kollegen. " Es tut mir leid für die anderen Bei der vergangenen WM 2019 hatte es für das deutsche Quartett noch Silber gegeben. "Wir brauchen uns nicht verstecken, wir haben noch genug

Biathletin Herrmann verpasst WM -Medaille. © deutsche presse agentur. Am Ende übte sich Denise Herrmann nach der nächsten Enttäuschung in Galgenhumor. "Ob viermal Schießen wirklich besser ist?", sagte die Verfolgungsweltmeisterin, nachdem es bei den Biathlon -Weltmeisterschaften

Mit dem Schießstand hatte Herrmann in den vergangenen Tagen trotzdem immer wieder gekämpft: Ihre Strafrunde warf die Mixed-Staffel zu WM-Beginn auf Rang vier zurück, im Sprint brachten drei Fehler Platz fünf. "Es hat an Millimetern gefehlt, um das totale Glück zu erfahren", sagte sie nun in Antholz; und Millimeter sind bei den 50 Meter entfernten Scheiben manchmal schon ein falscher Atemzug im Anschlag. Ihr Plan für den Verfolger: Am Schießstand "nicht völlig versagen", die Laufform passte ja. Es liegt in ihrer Hand, sagte Herrmann, was schon eine ziemlich komfortable Position ist.

Und dann kamen die Minuten von Herrmann

Gleich der erste Schuss ging am Sonntag jedoch daneben, in den folgenden Runden bestritten Roeiseland (drei Fehler) und Wierer (ein Fehler) fast ein einsames Duell, allerdings immer mit Herrmann im Nacken. Wäre ihr fünfter Schuss beim letzten Besuch am Schießstand auch noch ins Schwarze gegangen, hätte die Deutsche sogar noch um Gold kämpfen können. Als sie in ihre insgesamt dritte Strafrunde an diesem Tag abbog, eilte Dorothea Wierer gerade davon, spürte aber trotzdem noch die Bedrohung von hinten: "Ich wusste, dass Denise und Marte alles geben würden, um mich einzuholen."

Biathlon-WM: Röiseland holt Sprint-Gold - Herrmann läuft famos

  Biathlon-WM: Röiseland holt Sprint-Gold - Herrmann läuft famos Im ersten Einzelrennen der Biathlon-WM zittern einige Favoritinnen am Schießstand - auch Denise Herrmann. Doch die Deutsche läuft trotz drei Schießfehlern beinahe noch aufs Podest.• Weltmeisterin wurde die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland, die vor der überraschend starken US-Amerikanerin Susan Dunklee und der Tschechin Lucie Charvatova triumphierte.

Biathletin Denise Herrmann . © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa. Denise Herrmann sorgt für die erste deutsche Medaille bei der Biathlon - WM in Antholz: Die 31-Jährige gewinnt Silber in der Für Herrmann ist es die vierte WM-Medaille. "Ich habe versucht, konsequent meine Arbeit zu machen.

Denise Herrmann lässt deutsche Fans in Antholz jubeln. Endlich ist sie da: Die erste Medaille für das deutsche Biathlon -Team bei der WM in Antholz. Für die deutschen Damen war es insgesamt ein starker Tag: Vanessa Hinz holte den fünften Platz, Franziska Preuß kam als Siebte ins Ziel und

Und dann kamen die Minuten von Herrmann, die sich einen Plan zurechtgelegt hatte für die Attacke auf Roeiseland: Nicht zu früh angreifen, schließlich ist die Norwegerin in der Loipe auch eine starke Gegnerin. "Ich konnte dann recht easy dranbleiben", sagte Herrmann später. Also nutzte sie den Windschatten in einer Abfahrt, rutschte an Roiseland vorbei und sprang den kurzen Aufstieg hinauf. Mit dem letzten Schuss haderte sie im Anschluss nicht lange: "Ich bin sehr, sehr zufrieden und überglücklich."

Glücksgefühle erfüllten auch Vanessa Hinz, die mit Rang fünf ihr bestes WM-Ergebnis in einem Einzelrennen schaffte, nachdem sie in dieser Saison noch nicht über Platz acht hinaus gekommen war. "Ich habe nicht brutal etwas umgestellt, nur einfach eben den Glauben nicht verloren", sagte die 27-Jährige im Anschluss, nur ein Fehler war ihr am Schießstand unterlaufen. Franziska Preuß auf Rang sieben (zwei Fehler) und Karolin Horchler (0) auf Platz 15 waren für Herrmann ein Zeichen, dass man als Team "grandios" aufgetreten war. Und man bekam ja tatsächlich den Eindruck, dass sich diese Tage in Antholz für den Deutschen Skiverband doch noch in eine positivere Richtung entwickeln könnten. "Wir sind zum richtigen Zeitpunkt fit geworden", sagte Frauen-Trainer Kristian Mehringer. Beim zweiten Weltcup der Saison in Hochfilzen hatten die Frauen mit Plätzen zwischen 41 und 64 im Sprint noch ein Debakel erlebt.

Denise Herrmann bei der Biathlon-WM: "Es hat an Millimetern gefehlt"

  Denise Herrmann bei der Biathlon-WM: Entwickelt sich die WM in Antholz für den Deutschen Skiverband doch noch in eine positivere Richtung? Denise Herrmann holt in der Verfolgung Silber - es war sogar noch mehr drin.• Die 31-Jährige hat sich seit ihrem Gold-Gewinn vor einem Jahr noch besser in ihrem zweiten Sport zurechtgefunden.

Jubelmomente im Herrmannschen Ausmaß haben die deutschen Männer hingegen in Antholz noch nicht erlebt. Beim Sieg von Frankreichs Emilien Jacquelin (0 Fehler) vor Johannes Thingnes Boe aus Norwegen (2; +0,4 Sekunden) und Alexander Loginow (1; +23,9) aus Russland wurde Arnd Peiffer in der Verfolgung Fünfter (1). Philipp Horn wurde 18. (6), Johannes Kühn (5) musste sich mit Rang 28 zufrieden geben; Benedikt Doll erlebte mit Rang 29 einen Tag zum Vergessen. Sieben Fehler am Schießstand - die Lücke hätte nicht mal Denise Herrmann zulaufen können.

Mehr auf MSN

Biathlon: Røiseland bricht alle Rekorde .
Timo Werner wird immer häufiger mit Wechselgerüchten konfrontiert. Nun gießt der Stürmer selber Öl ins Feuer und lobt Jürgen Klopp in den höchsten Tönen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!