Sport Ibrahimovic torpediert Bayerns Deal mit Nigeria-Talent Amoo

13:30  17 februar  2020
13:30  17 februar  2020 Quelle:   90min.com

MLB: New York Mets suchen nach gescheitertem Deal neuen Käufer

  MLB: New York Mets suchen nach gescheitertem Deal neuen Käufer Die New York Mets sind auf der Suche nach einem neuen Käufer, nachdem ein bereits vor Wochen vereinbarter Deal ins Wasser gefallen ist. Das gab die Organisation am Donnerstag bekannt. Anfang Dezember bereits hatten sich die Wilpon-Familie, Eigner der Mets, und der Hedge-Fund-Manager Steve Cohen auf einen Kaufvertrag geeinigt, der es dem 83-jährigen Fred Wilpon ermöglicht hätte, noch fünf Jahre "Controlling Owner" und CEO des Teams zu bleiben, ehe Cohen die Franchise komplett übernommen hätte.

Ein Talent aus Nigeria könnte der Schwede nun angeblich sogar den Bayern wegschnappen. Zlatan Ibrahimovic zu Amoo : "Wir warten auf Dich in Hammarby". Bei dem schwedischen Erstligisten hatte sich der 38-jährige Stürmer Ende 2019 eingekauft und hält seitdem 25 Prozent der Anteile am Verein.

Zlatan Ibrahimovic verhinderte wohl einen Amoo -Wechsel zum FC Bayern . Schon im vergangenen November wurde der FC Bayern mit Akinkunmi Amoo in Verbindung gebracht. Doch nun ist der Transfer des nigerianischen Talents zum deutschen Rekordmeister wohl geplatzt.

AC Milan v Juventus - Coppa Italia: Semi Final © Alessandro Sabattini/GettyImages AC Milan v Juventus - Coppa Italia: Semi Final

​Zlatan Ibrahimovic  (38) hat offensichtlich auch auf seine alten Tage hin noch nicht verlernt, wie man Tore schießt. Zuletzt hatte der Schwede im Mailander Derby seines AC gegen Inter seinen großen Auftritt, als er ein Tor selbst erzielen konnte und ein weiteres vorbereitete. Doch auch als Anteilseigner beim schwedischen Erstligisten Hammarby IF machte er kürzlich von sich reden - und schnappte dem ​FC Bayern ein nigerianisches Talent vor der Nase weg.

Akinkunmi Amoo heißt das 17-jährige Objekt der Begierde vieler Klubs in Europa. Der machte bei der im Herbst stattgefundenen U17-Weltmeisterschaft in Brasilien auf sich aufmerksam, als er in drei aufeinanderfolgenden Spielen für den Nachwuchs Nigerias jeweils ein Tor vorbereiten konnte. Für die Westafrikaner war zwar das Achtelfinale gegen die Niederlande (1:3) schon die Endstation in diesem Turnier, doch einige Talente konnten sich mit ihren Leistungen in die Notizblöcke diverser Späher spielen. Wie auch Amoo. Die Bayern waren stark an einer Verpflichtung des quirligen Angreifers interessiert. Bis jetzt.  

Bericht: Bundesliga-Klubs buhlen um Dynamo-Talent Kevin Ehlers

  Bericht: Bundesliga-Klubs buhlen um Dynamo-Talent Kevin Ehlers Kevin Ehlers hat sich bereits mit 19 Jahren einen Stammplatz bei Dynamo Dresden erspielt. Das lockt offenbar sämtliche Bundesligisten an. Innenverteidiger Kevin Ehlers von Dynamo Dresden hat offenbar das Interesse mehrerer deutscher Top-Klubs geweckt. Wie die Sport Bild berichtet, ließ "jeder Bundesligist" den 19-Jährigen bereits beobachten.Demnach seien der FC Bayern, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, der SC Freiburg, der VfL Wolfsburg, die TSG Hoffenheim sowie RB Leipzig sogar konkret an einer Verpflichtung interessiert.

Zlatan Ibrahimovic hat wohl höchstpersönlich dafür gesorgt, dass dem FC Bayern ein Talent durch die Lappen gegangen ist. Wie die schwedische Boulevardzeitung Aftonbladet berichtet, hat sich der schwedische Superstar in den Poker um den 17-jährigen Nigerianer Akinkunmi Amoo eingemischt.

0:26 Bayern -Trainer Niko Kovac spricht über Neuzugang Alphonso Davies. Alphonso Davies ist erst 17, deshalb darf erst Der Kanadier kommt mit großen Vorschusslorbeeren - und mit dem Lob eines Weltstars."Ich sehe in ihm eine strahlende Zukunft", sagte Zlatan Ibrahimovic am Sonntag nach dem

"Ibra" überzeugte Amoo mit Videobotschaft

Denn wie die schwedische Zeitung Aftonbladet nun berichtet, soll Zlatan den Youngster per Videobotschaft davon überzeugt haben, seine Profi-Karriere statt in der Bundesliga erstmal in einer beschaulicheren Liga wie der schwedischen zu starten. "Wir warten auf dich in Hammarby", hatte Ibrahimovic, der 25 Prozent der Anteile des Allsvenskan-Klubs hält, dem Teenager mitgeteilt - und damit offensichtlich einen Nerv bei dem Spieler getroffen. Der nämlich soll jetzt tatsächlich gewillt sein, demnächst nach Stockholm zu reisen, um dort einen Monat lang bei Hammarby vorzutrainieren. Borussia Dortmund, Manchester United und sogar Real Madrid sollen ebenfalls an dem Außenstürmer interessiert gewesen sein. 

Bericht: Bundesliga-Klubs buhlen um Dynamo-Talent Kevin Ehlers

  Bericht: Bundesliga-Klubs buhlen um Dynamo-Talent Kevin Ehlers Fabio Capello sah 2005 in einem Testspiel den 18-jährigen Lionel Messi. Der damalige Coach von Juventus Turin unternahm einen außergewöhnlichen Versuch, um den Youngster zu holen.

Zlatan Ibrahimovic (36) bekommt das Grinsen nicht aus dem Gesicht. Eingewickelt in seinen Bademantel und in Badelatschen steht er in der Mega-Debüt mit Nackt-Jubel und Bademantel. Galaxy ist „zlatanisiert“! Mega-Star Zlatan Ibrahimovic traf bei seinem Debüt für den MLS-Klub Los

Ibrahimovic , sonst eigentlich mehr als Großmaul denn als Mahner bekannt, warnt davor, das Duell mit Leverkusen auf die leichte Schulter zu nehmen. "Sie sind weitergekommen, weil sie eine wirklich gute Mannschaft haben", lobte der schwedische Stürmer jüngst in einem Interview mit der UEFA und

Mehr auf MSN

DFB-U19-Coach warnt: BVB-Wunderkind Moukoko nicht verheizen .
U19-Nationaltrainer Guido Streichsbier hat für einen sensiblen Umgang mit Fußball-Talent Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund plädiert. «Wir müssen aufpassen, dass es sich bei Youssoufa nicht so entwickelt wie einst bei Fiete Arp. Daher stimmen wir uns auch eng mit dem BVB ab, wir haben generell eine Verantwortung für all unsere Talente», sagte der 50-Jährige in einem Interview der «Bild».Moukoko spielte bereits als Zwölfjähriger für die U-16-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) - der heute 15-Jährige erzielte in 76 Spielen der Junioren-Bundesliga 122 Tore.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 10
Das ist interessant!