Sport Sergio Perez: Racing Point war noch nie so gut aufgestellt

22:15  17 februar  2020
22:15  17 februar  2020 Quelle:   formel1.de

Präsentation Racing Point 2020: Neues Formel-1-Auto RP20 enthüllt!

  Präsentation Racing Point 2020: Neues Formel-1-Auto RP20 enthüllt! Zum letzten Mal tritt Lawrence Strolls Racing-Point-Team 2020 unter altem Namen an, bevor 2021 die Umbenennung in Aston Martin erfolgt Das Salzburger Land in Österreich ist momentan Dreh- und Angelpunkt der großen Formel-1-Welt: Drei Tage nach dem Launch des neuen AlphaTauri-Teams in Red Bulls Hangar-7 fand heute in Mondsee, nur gut 20 Autominuten vom Hangar-7 entfernt, die 2020er-Präsentation des Racing-Point-Teams statt.Am Hauptsitz von Sponsor BWT (Wasseraufbereitung) wurde vor geladenen Medienvertretern und Gästen das Programm vorgestellt, aber kein neues Auto gezeigt.

Sergio Perez ist optimistisch wie nie zuvor bei einem Saisonstart © Racing Point Sergio Perez ist optimistisch wie nie zuvor bei einem Saisonstart

Jahr zwei nach der Übernahme durch Lawrence Stroll wird für Racing Point die erste Saison, in der die Investitionen des kanadischen Milliardärs sich wirklich durchschlagen werden. Und am Horizont lauert bereits der Status als Aston-Martin-Werksteam.

Auf diese Basis baut Sergio Perez, wenn er von einer erfolgreichen Formel-1-Saison 2020 träumt. "Ich bin sehr beeindruckt, was das Team über den Winter geleistet hat", sagt er im Rahmen der Präsentation. "Ich denke, das Team ist nie zuvor in dieser Position gewesen. Ich würde sagen, so gut waren wir viele Jahre lang nicht aufgestellt."

Präsentation Racing Point 2020: BWT als Titelsponsor vorgestellt

  Präsentation Racing Point 2020: BWT als Titelsponsor vorgestellt Zum letzten Mal tritt Lawrence Strolls Racing-Point-Team 2020 unter altem Namen an, bevor 2021 die Umbenennung in Aston Martin erfolgtAm Hauptsitz von Sponsor BWT (Wasseraufbereitung) wurde vor geladenen Medienvertretern und Gästen das Programm vorgestellt, aber kein neues Auto gezeigt. BWT wird 2020 neuer Titelsponsor von Racing Point und löst damit den SportPesa, einen Anbieter von Sportwetten, ab.

"Dieses Auto ist das Resultat vieler Jahre des Kampfes gegen finanzielle Sorgen und alle möglichen anderen Arten der Unsicherheit. Aber wir halten als Team immer zusammen. Ich bin hoffnungsvoll, dass uns dieses Auto den nächsten Schritt gehen lässt."

Nach großen Stroll-Investitionen in die Fabrik in Silverstone in der zweiten Jahreshälfte 2018 und Anfang 2019 ist der 2020er-Bolide der erste Renner des früheren Force-India-Teams, der von diesen Investitionen bei der Konzeption profitiert hat.

"Wir haben jetzt eine solide Basis und alle sind voll und ganz auf ihren Job fokussiert", so der 30-Jährige. "In der Vergangenheit hat es so viel Unsicherheit gegeben, dass alle Leute mehrere Rollen gleichzeitig erfüllen mussten. Jetzt macht jeder genau seinen Job. Das sollte einen großen Unterschied machen."

Das Ziel für 2020? "Wir müssen abwarten und sehen, wie konkurrenzfähig wir wirklich auf der Strecke sind. Aber dies wird mein zehntes Jahr in der Formel 1 sein. Da hätte ich gerne, dass es mein bestes Formel-1-Jahr wird." Dazu müsste er WM-Platz sieben aus den Jahren 2016 und 2017 toppen.

Letztlich lockt die Perspektive auf 2021, wenn aus Racing Point das Aston-Martin-Werksteam wird: "Ich habe meinen Vertrag für diese Zeit in trockenen Tüchern. Das ist eine weitere Bestätigung, dass es richtig gewesen ist, Teil dieses Projekts zu sein. Ich glaube fest daran und freue mich drauf. Es wird großartig sein, für einen solch großen Namen zu fahren."

Sergio Perez: RP20 bestes Auto meiner ganzen Karriere! .
Racing-Point-Pilot Sergio Perez schwärmt vom RP20 als "bestes Auto" seiner Karriere - Er glaubt an einen starken Saisonauftakt, aber was kommt danach?Nach dem vierten Testtag, an dem Perez 84 Runden abspulen konnte, bilanziert er: "Ich denke ja, [das ist das beste Auto meiner Karriere]. Das ist das beste, solideste Paket, mit dem ich je in eine Saison gegangen bin." Sein Team hat in der Entwicklung einen neuen Ansatz gewählt, und sich vom W10 inspirieren lassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!