Sport Aue-Präsident will "Corona-Rettungsfonds" von Fußballern

12:20  15 märz  2020
12:20  15 märz  2020 Quelle:   ran.de

Paderborns Kilian positiv auf Corona getestet

  Paderborns Kilian positiv auf Corona getestet Die Bundesliga hat ihren ersten bestätigten Corona-Fall. Luca Kilian vom SC Paderborn hat sich mit dem Virus infiziert."Der SCP07 wird in enger Abstimmung mit den Behörden vor Ort umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus einleiten", hieß es vonseiten Paderborns. Am Samstag sollen sich alle Spieler und Mitglieder des Funktionsteams einem Coronatest unterziehen. Ein Test bei Trainer Steffen Baumgart war am Freitag bereits negativ ausgefallen.

Präsident Helge Leonhardt vom Zweitligisten Erzgebirge Aue geht von einem Komplettabbruch einzelner Ligen aus und hat einen von Profifußballern initiierten " Corona - Rettungsfonds " ins Spiel gebracht. "Wichtig ist, dass unsere Arbeiter, Leute, die in der Pflege Dienst schrubben, Priorität haben.

Aue (SID) - Präsident Helge Leonhardt vom Fußball -Zweitligisten Erzgebirge Aue geht von einem Komplettabbruch einzelner Ligen aus und hat einen von Profifußballern initiierten " Corona - Rettungsfonds " ins Spiel gebracht.

Leonhardt spricht sich für © FIROFIROSID Leonhardt spricht sich für

Aue (SID) - Präsident Helge Leonhardt vom Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue geht von einem Komplettabbruch einzelner Ligen aus und hat einen von Profifußballern initiierten "Corona-Rettungsfonds" ins Spiel gebracht.

"Wichtig ist, dass unsere Arbeiter, Leute, die in der Pflege Dienst schrubben, Priorität haben. Die Fußballer werden abgefedert. Die sollten Abstriche machen", sagte Leonhardt bei "Sport im Osten" im "MDR".

Leonhardt: "Haben einen unsichtbaren Feind"

Leonhardt erklärte zudem, dass auch viele seiner Profis die Situation nicht voll erfasst hätten. "Ich habe die Mannschaft auf den Ernst der Lage hingewiesen. Die Lage ist sehr schwierig. Wir haben einen unsichtbaren Feind."

Bolsonaro hält Corona-Krise für „Hysterie“ und „Extremismus“

  Bolsonaro hält Corona-Krise für „Hysterie“ und „Extremismus“ Rio de Janeiro. Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro hat die weltweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus als „Hysterie“ und „Extremismus“ bezeichnet. Hinter der Verbreitung des Virus steckten wirtschaftliche Interessen, man wolle ihm und US-Präsident Donald Trump schaden. Gegen den Rat seiner Ärzte hatte Bolsonaro zuvor überraschend an einer Demonstration seiner Anhänger gegen den Kongress und das Oberste Gericht teilgenommen. Angesichts der Bemühungen der Behörden zur Eindämmung des Virus sei das Verhalten des Präsidenten unverantwortlich, kritisierende führende Politiker Brasiliens.

Präsident Helge Leonhardt vom Fußball -Zweitligisten Erzgebirge Aue geht von einem Komplettabbruch einzelner Ligen aus und hat einen von Profifußballern initiierten " Corona - Rettungsfonds " ins Spiel gebracht.

Präsident von Zweitligist FC Erzgebirge Aue denkt an Mitarbeiter. Leonhardt fordert " Corona - Rettungsfonds " von Fußballern . Warum Leonhardt an einen " Corona - Rettungsfonds " denkt, könnte auch daran liegen, dass er selbst mit einer baldigen Beendigung der Ligen rechnet: "Es

Aktuell beschäftigen den Unternehmer aber das Wohl seiner weiteren Mitarbeiter mehr als das der Fußballprofis. "Wir sind ein großer Steuerzahler im Erzgebirge, ein Wirtschaftsunternehmen. Da hat keine Priorität, ob da elf Leute unten an den Ball latschen. Das ist absolut nachrangig."

Leonhardt zweifelt zudem, ob die einzelnen Fußballligen ihre Saisons zuende spielen werden. "Es ist sehr gut, dass man die Liga unterbricht für drei bis vier Wochen. Aber in drei Wochen wird der unsichtbare Feind noch nicht entdeckt sein. Ich denke, es wird zum Komplettabbruch kommen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Formel 1: Pirelli-Mitarbeiter zweiter Corona-Fall, McLaren-Mechaniker "gut erholt"

  Formel 1: Pirelli-Mitarbeiter zweiter Corona-Fall, McLaren-Mechaniker Ronaldinho bleibt wegen seiner Fake-Pass-Affäre im Gefängnis. Ein Berufungsgericht wies einen erneuten Antrag der Anwälte auf Freilassung des ehemaligen Weltfußballers zurück.

Aues Präsident Helge Leonhardt hat die Profi- Fußballer aufgefordert, einen « Corona - Rettungsfonds » zu gründen. Die Fußballer werden abgefedert. Die sollten Abstriche machen», sagte der Chef des Fußball -Zweitligisten FC Erzgebirge Aue am Samstag in einem

Aues Präsident Helge Leonhardt hat die Profi- Fußballer aufgefordert, einen " Corona - Rettungsfonds " zu gründen. Die Fußballer werden abgefedert. Die sollten Abstriche machen", sagte der Chef des Fußball -Zweitligisten FC Erzgebirge Aue am Samstag in einem Interview mit "Sport im Osten".

Mehr auf MSN

GNTM 2020: Schock: GNTM-Model in Corona-Quarantäne! .
Er war bei den letzten zwei Staffeln von „Germany's Next Topmodel" als Jury-Mitglied dabei. Wolfgang Joop wird bei den kommenden Sendungen aber fehlen. Wie sehr ihm das nahe geht und ob er sich vorstellen könnte, wieder zu GNTM zurückzukommen,

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!