Sport Freiburgs Robin Koch soll offenbar Kalidou Koulibaly bei Neapel ersetzen

17:40  23 märz  2020
17:40  23 märz  2020 Quelle:   spox.com

Bericht: Neapel nimmt Jovic ins Visier

  Bericht: Neapel nimmt Jovic ins Visier ​Im vergangenen Sommer brach Luka Jovic seine Zelte bei ​Eintracht Frankfurt ab und wagte den Sprung zu ​Real Madrid. Bei den Königlichen wartete der Stürmer bislang vergebens auf den großen Durchbruch, weshalb immer wieder Wechselgerüchte die Runde machen. Aus der ​Serie A hat nun offenbar der SSC Neapel angeklopft. Stolze 60 Millionen Euro Ablöse haben die Madrilenen für Jovic auf den Tisch gelegt. Die hohen Erwartungen konnte der 22-Jährige bislang allerdings nicht erfüllen. Real scheint für den Youngster, zumindest aktuell, noch eine Nummer zu groß zu sein.

Name im Heimatland: Kalidou Koulibaly . Geburtsdatum Jetzt bei TM.tv Coutinho offen für Bayern-Verbleib – Darf Koulibaly Neapel verlassen?

Kalidou Koulibaly spielt seit 2014 in Neapel . Ancelotti war im Sommer 2017 offenbar stark daran interessiert, Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel zu verpflichten. Das behauptet nun Giorgio Ciaschini, Vertrauter des Übungsleiters, in der italienischen Radiosendung "A Tutto Napoli".

Freiburgs Abwehrmann Robin Koch hat offenbar das Interesse von Serie-A-Klub SSC Neapel geweckt. Das berichtet die Gazzetta dello Sport.

Steht Robin Koch beim SSC Neapel auf dem Zettel? © getty Steht Robin Koch beim SSC Neapel auf dem Zettel?

Demnach könnte der 23-Jährige den zuletzt mit PSG und Manchester United in Verbindung gebrachten Kalidou Koulibaly ersetzen. Dem Bericht zufolge müssten die Italiener für den gebürtigen Kaiserslauterner, dessen Vertrag im Breisgau noch bis 2021 läuft, rund 15 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Mehr: Infizierter BL-Profi warnt vor Coronavirus

Robin Koch wohl auch bei Leipzig auf dem Zettel

Koch zählt zu den Leistungsträgern beim diesjährigen Überraschungsteam von Cheftrainer Christian Streich. In der laufenden Spielzeit kommt der Innenverteidiger bisher auf 26 Pflichtspieleinsätze (zwei Tore).

Coronavirus: UEFA überlegt offenbar EM-Verschiebung in den Dezember

  Coronavirus: UEFA überlegt offenbar EM-Verschiebung in den Dezember Die UEFA zieht offenbar eine Verschiebung der EM in den Dezember in Betracht. Die geplante Austragung im Sommer scheint aktuell unmöglich.Aktuell erscheint es unmöglich, dass das ursprünglich für den Zeitraum zwischen dem 12. Juni und dem 12. Juli angedachte Turnier in zwölf europäischen Ländern wie geplant stattfinden kann. Am Dienstag kommt es zu einem Meeting der UEFA, bei dem das weitere Vorgehen besprochen werden soll.

Freiburgs Jung-Nationalspieler Robin Koch , der nach kicker-Informationen zu einem Wechsel bereit ist und einen bis 2024 datierten Vertrag erhalten soll . Nach 'kicker'-Infos verhandeln Tabellenführer RasenBallsport Leipzig und der SC Freiburg aktuell einen Wechsel von Innenverteidiger Robin Koch

Kalidou Koulibaly : Der Marktwert von Neapels Innenverteidiger wird mittlerweile auf etwa 60 Millionen Euro geschätzt. Koulibalys Marktwert wird aktuell auf 60 Millionen Euro geschätzt, laut Neapel -Präsident Aurelio de Laurentiis soll es aber zwischenzeitlich sogar Offerten aus der Premier

Jüngst wurde der deutsche Nationalspieler auch mit Ligakonkurrent RB Leipzig sowie dem portugiesischen Erstligisten Benfica Lissabon in Verbindung gebracht.

Mehr auf MSN

EU-Operation: Neue EU-Operation „Irini“ endgültig bestätigt – Start am 1. April .
EU-Operation: Neue EU-Operation „Irini“ endgültig bestätigt – Start am 1. AprilDie neue EU-Operation „Irini“ zur Überwachung des UN-Waffenembargos gegen Libyen ist endgültig beschlossen. Die EU-Staaten hätten der Operation im Mittelmeer, die am 1. April starten soll, zugestimmt, teilte der Rat der EU-Staaten am Dienstag mit. Bereits am Freitag hatten die Botschafter der 27 Länder eine Einigung über die neue Operation erzielt, diese musste jedoch noch im schriftlichen Verfahren von den Hauptstädten bestätigt werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!