Sport Video: Hier schreit Lamborghinis V12-Hypercar das Testgelände zusammen

20:20  26 märz  2020
20:20  26 märz  2020 Quelle:   motorsport-total.com

Esprit-Nachfolger im Verkauf ab 2021? - Lotus testet neuen Sportwagen

  Esprit-Nachfolger im Verkauf ab 2021? - Lotus testet neuen Sportwagen Nach der Vorstellung des Hypercars Evija im Sommer 2019 ist es ruhig geworden um Lotus. Bis jetzt. In England sorgt ein Erlkönig für neue Spekulationen. Wir klären auf. © Lotus Die Sportsitze tragen Karbon-Schalen. Was macht Lotus? Im Moment wird in Hethel zweigleisig gefahren. Man rüstet die Produktion auf, um alsbald das vollelektrische Hypercar Evija zu bauen. Lotus beteuert, man sei damit voll im Zeitplan. Vier Prototypen sammeln die letzten Testkilometer. Der Evija soll noch in diesem Jahr an die ersten Kunden geliefert werden. 130 Exemplare entstehen insgesamt, so der Plan.

Lamborghini gibt eine Sound-Kostprobe vom Feinsten © Lamborghini Lamborghini gibt eine Sound-Kostprobe vom Feinsten

Lamborghini hat mit seinem neuen V12-Hypercar bereits vor einigen Wochen einem Shakedown absolviert, von dem nun ein Video veröffentlicht wurde.

Das streng limitierte Fahrzeug wurde von Lamborghini Squadra Corse und Centro Stile Lamborghini entworfen. Es wird von einem 6,5-Liter-V12-Saugmotor angetrieben, der 830 PS leistet.

Lamborghinis Hypercar ist ausschließlich für den Einsatz auf der Rennstrecke vorgesehen und verfügt daher über zahlreiche Anleihen von Rennwagen: Einen riesigen Heckflügel, eine Kühlöffnung auf dem Dach, ein Monocoque aus Carbon und Schnellverschlüssen für die Pirelli-Reifen.

Hypercar erhält Mildhybrid-System - Zenvo TSR-S Modellpflege (2020)

  Hypercar erhält Mildhybrid-System - Zenvo TSR-S Modellpflege (2020) Der dänische Kleinserien-Hersteller Zenvo ergänzt das Getriebe des 1.193 PS starken Sportwagens TSR-S um ein Elektromodul. Außerdem gibt es massenweise Karbon. © Zenvo Automotive A/S Zenvo gönnt der straßenzugelassenen Version seines Rennstrecken-Brenners TSR eine Modellpflege. Die zentrale technische Änderung beim TSR-S betrifft das Getriebe: Die selbstentwickelte sequenzielle Siebengang-Box mit Wippenschaltung wird um ein Hybrid-Modul ergänzt, das natürlich nicht vorrangig die Aufgabe hat, den Spritverbrauch zu senken. Im Gegenteil: Beim Beschleunigung soll der kleine E-Motor ein bisschen mitboosten.

Ein Highlight ist ein innovatives, selbstsperrendes Differenzial, mit dem die Fahrbarkeit verbessert werden soll. Das Fahrzeug befindet sich in der letzten Phase seiner Entwicklung. Ursprünglich sollte es im Sommer 2020 debütieren.

Lena Gerckes unglaubliche Transformation von schüchtern zu sexy .
Bühne statt Laufsteg? Für die Entscheidung sollen die GNTM-Kandidatinnen eine Tanzchoreographie auswendig lernen. Die Umsetzung bringt Heidi allerdings letztendlich zum Verzweifeln

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!