Sport MotoGP virtuell: Alex Marquez gewinnt den ersten #StayAtHomeGP

17:15  29 märz  2020
17:15  29 märz  2020 Quelle:   motorsport-total.com

Rossi, Marquez und Co. fahren mit: MotoGP veranstaltet eSports-Rennen

  Rossi, Marquez und Co. fahren mit: MotoGP veranstaltet eSports-Rennen Am 29. März geht das erste virtuelle MotoGP-Rennen über die Bühne: Valentino Rossi, Marc Marquez, Fabio Quartararo und mehr aktuelle Piloten nehmen teilGefahren wird auf dem virtuellen Mugello Circuit der Simulation MotoGP19 von Milestone. Angekündigt haben sich unter anderem MotoGP-Weltmeister Marc Marquez und dessen Erzrivale Valentino Rossi, der diese Pläne bereits vorab verraten hat.

Wenn sich zehn MotoGP -Piloten an diesem Sonntag zu ihrem ersten Rennen 2020 treffen, dann nur virtuell - Alle Infos zum Line-up, Zeitplan Ausgetragen wird das erste virtuelle Rennen der MotoGP im Autodromo del Mugello in Italien. Marc und Alex Marquez : Erster MotoGP -Testtag in Sepang.

Marc und Alex Marquez freuen sich auf das erste virtuelle MotoGP -Rennen - In der derzeit schwierigen Phase ist es wichtig, den Fans Das erste MotoGP -Rennen im Jahr 2020 steht auf dem Programm - allerdings nur virtuell . Zehn echte Fahrer werden beim ersten offiziellen eSport-Rennen

Nicht mit der echten Honda, sondern im Wohnzimmer: Sieg für Alex Marquez © Repsol Nicht mit der echten Honda, sondern im Wohnzimmer: Sieg für Alex Marquez

Das erste virtuelle MotoGP-Rennen ist Geschichte.

Auf der Online-Nachbildung des Mugello Circuit in Italien traten am Sonntag beim ersten offiziellen E-Sport-Wettbewerb der Motorrad-WM zehn aktuelle MotoGP-Piloten gegeneinander an. Als Simulation diente das offizielle MotoGP-Game MotoGP20 von Milestone. Dieses wird in wenigen Wochen auf dem Markt erhältlich sein.

Das angesichts der Coronakrise unter dem Hashtag #StayAtHomeGP firmierende Online-Rennen mit Marc Marquez, Alex Marquez, Maverick Vinales, Alex Rins, Joan Mir, Aleix Espargaro, Fabio Quartararo, Francesco Bagnaia, Miguel Oliveira und Iker Lecuona am Drücker wurde von ausgewählten Fernsehsendern wie ServusTV sowie auf den Social-Media-Kanälen von MotoGP live übertragen.

MotoGP eSports: Premiere nun doch ohne Valentino Rossi

  MotoGP eSports: Premiere nun doch ohne Valentino Rossi Entgegen der ersten Mitteilung wird MotoGP-Publikumsliebling Valentino Rossi nicht am Online-Rennen am Sonntag teilnehmen, dafür aber zehn andere Stars der SzeneIn einer zweiten Mitteilung, die vom MotoGP-Promoter am am Mittwoch herausgegeben wurde, ist Rossi nicht mehr als Teilnehmer gelistet. Als Erklärung heißt es lediglich: "Trotz vorheriger Zusage wird Valentino Rossi nicht dabei sein.

Wenn sich zehn MotoGP -Piloten an diesem Sonntag zu ihrem ersten Rennen 2020 treffen, dann nur virtuell - Alle Infos Repsol-Honda: Marc Marquez , Alex MarquezYamaha: Maverick VinalesAprilia: Aleix Ausgetragen wird das erste virtuelle Rennen der MotoGP im Autodromo del Mugello in Italien.

Moto 2 Rewind: Catalunya; HD sample! - Продолжительность: 3:51 MotoGP Recommended for you. Onboard Brno 2013 - Streckenvorstellung in Brünn mit Alex Hofmann auf Sport 1 !

Im fünfminütigen Qualifying setzte sich Quartararo durch und holte sich mit einer Rundenzeit von 1:44.115 Minuten die Pole-Position für das Rennen über sechs Runden. Neben Quartararo legten Bagnaia und Vinales aus der ersten Startreihe los.

Quartararo und Vinales stürzen in erster Kurve

Auf den ersten Metern kam Vinales am besten weg, doch in der ersten Kurve hatte direkt der aus der zweiten Reihe kommende Alex Marquez die Nase vorn. Polesetter Quartararo hingegen stürzte direkt in dieser ersten Kurve und riss Vinales mit.

Ausfälle im eigentlichen Sinne waren es gemäß der Einstellungen im Spiel aber nicht. Sowohl Quartararo als auch Vinales fuhren weiter mit. Erstgenannter stürzte im Verlauf der ersten Runde sogar noch zwei weitere Male und fand sich daraufhin im hinteren Teil des Feldes wieder.

Marquez-Brüder vor virtuellem Rennen: "Tun das für alle, die MotoGP lieben"

  Marquez-Brüder vor virtuellem Rennen: Marc und Alex Marquez freuen sich auf das erste virtuelle MotoGP-Rennen - In der derzeit schwierigen Phase ist es wichtig, den Fans Spaß und Action zu bieten"Wir alle erleben derzeit eine schwierige Phase. Deshalb wird es schön sein, etwas Spaß zu haben und den Fans etwas Action zu bieten", sagt MotoGP-Weltmeister Marc Marquez. Gefahren wird am 29. März auf der der virtuellen Mugello-Strecke. Der Start des Rennens ist für 15:00 Uhr MESZ angesetzt.

Marc und Alex Marquez freuen sich auf das erste virtuelle MotoGP -Rennen - In der derzeit schwierigen Phase ist es wichtig, den Fans Das erste MotoGP -Rennen im Jahr 2020 steht auf dem Programm - allerdings nur virtuell . Zehn echte Fahrer werden beim ersten offiziellen eSport-Rennen

MotoGP 2019 Round 12 BritishGP Silverstone Results: Pos. Points Num. Rider Nation Team Bike Km/h Time/Gap 1 25 42 Alex RINS SPA Team SUZUKI ECSTAR Suzuki

Am Ende der ersten Runde lag Alex Marquez knapp vor Bagnaia und Marc Marquez. Indes räumten sich die beiden Suzuki-Piloten Rins und Mir gegenseitig ab, bevor auch sie umgehend weiterfuhren. In der zweiten Runde stürzte Marc Marquez und verlor die dritte Position an den aufholenden Vinales.

Alex Marquez souverän

Zwei Runden vor Schluss stürzte der an zweiter Stelle liegende Bagnaia, fuhr aber weiter, ohne die Position zu verlieren. Ganz vorn ließ Alex Marquez nichts mehr anbrennen. Mit einem Vorsprung von sieben Sekunden auf Bagnaia holte er sich den Sieg. Den Beginn seiner MotoGP-Karriere hatte sich der Moto2-Weltmeister von 2019 aber sicherlich anders vorgestellt als mit einem Triumph im Wohnzimmer...

Hinter Alex Marquez und Bagnaia brachte Vinales den dritten Platz ins Ziel, gefolgt von Quartararo, der nach seinen drei Stürzen in der ersten Runde am Ende noch Vierter wurde. Die Top 5 wurden abgerundet von Marc Marquez.

"Sehr überrascht": Dovizioso dachte, Marquez würde die Marke wechseln

  Andrea Dovizioso hatte erwartet, dass Marc Marquez zu einer anderen Marke wechselt - Deswegen ist er vom neuen Vierjahresvertrag bei Honda überrascht"Das hat mich sehr überrascht. Ich habe das nicht erwartet", kommentiert Andrea Dovizioso bei 'Sky Sport Italia' den neuen Marquez-Vertrag. "Ich hatte ganz andere Gedanken, dass er etwas anderes tun würde. Aber bei wichtigen Entscheidungen passieren hinter den Kulissen Dinge, die wir nicht wissen.

Das erste MotoGP -Rennen des Jahres findet am Sonntag auf dem virtuellen Autodromo del Mugello statt. Repsol Honda Team: Marc Márquez , Alex Márquez Monster Energy Yamaha MotoGP : Maverick Viñales Aprilia Racing Team Gresini: Aleix Espargaró Team Suzuki Ecstar: Alex Rins, Joan

MotoGP -Schlacht in Assen und am Ende triumphiert Marc Márquez (Honda). Der WM-Spitzenreiter gewann ein spektakuläres und umkämpftes Rennen zum Großen Preis der Niederlande in Assen und baute damit seine WM-Führung aus. Auf Platz zwei fuhr Alex Rins (Suzuki), der damit das beste

Rins, Mir und Oliveira kamen auf P6 bis P8 ins Ziel. Aleix Espargaro und Lecuona hingegen sahen die Zielflagge nicht, weil sie zu oft stürzten.

Nächstes virtuelles Rennen für 12. April angekündigt

Valentino Rossi, der zunächst angekündigt war, nahm am Rennen nicht teil. Darüber hatte MotoGP-Promoter Dorna am Mittwoch - einen Tag nach Bekanntgabe von Rossis Teilnahme - in einer zweiten Mitteilung informiert.

In Zukunft soll es weitere virtuelle Rennen geben. Als Termin für das zweite Rennen wurde inzwischen der 12. April genannt. Die Strecke wurde noch nicht bekanntgegeben, dafür aber, dass dann auch Piloten aus den Werksteams von Ducati und KTM mitfahren sollen.

Wie viele weitere Online-Rennen es anschließend an das zweite noch geben wird, bis die echte MotoGP-Saison 2020 (möglicherweise) irgendwann beginnen wird, bleibt angesichts der Coronavirus-Pandemie abzuwarten.

Weitere Informationen zum Thema E-Sport und Sim-Racing gibt es bei Motorsport Games.

MotoGP virtuell: Francesco Bagnaia gewinnt #StayAtHomeGP in Spielberg .
Francesco Bagnaia gewinnt das virtuelle Duell mit Maverick Vinales und gewinnt in Österreich - Valentino Rossi bei seinem PlayStation-Debüt auf Platz siebenErstmals mit dabei war Superstar Valentino Rossi, der mit 41-Jahren der älteste Spieler war. "Es ist ein seltsames Gefühl, mit der PlayStation zu fahren, aber es macht Spaß. Ich bin zwar nicht sehr schnell, aber ich probiere es. Ich bin zu alt für solche Dinge", lacht der Italiener. "Als ich jung war, habe ich viel PlayStation gespielt. In den vergangenen Tagen habe ich ein wenig geübt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!