Sport Rummenigge: «Saison zu Ende spielen» - Auch im September

00:05  31 märz  2020
00:05  31 märz  2020 Quelle:   msn.com

Bundesliga prüft Saison-Fortsetzung im EM-Modus

  Bundesliga prüft Saison-Fortsetzung im EM-Modus Die unterbrochene Saison in der Fußball-Bundesliga könnte einem Medienbericht zufolge im Modus eines EM-Turniers an festen Spielorten in kurzer Zeit zu Ende gespielt werden. © Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Die DFL prüft derzeit Optionen, wie die Bundesliga-Saison doch noch zu Ende gespielt werden könnte. Im Rahmen ihrer Notfall-Überlegungen prüfe die Deutsche Fußball Liga feste Austragungsorte in allen Regionen des Landes, an denen dann mehrere Partien pro Tag angesetzt würden, berichtete der «Sportbuzzer».

Der insolvente FSV Wacker Nordhausen wird die Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost trotz großer Schwierigkeiten zu Ende spielen . "Wir haben unterm Dach des Vereins ein Finanzierungsmodell gefunden, mit dem wir die Regionalliga- und Oberliga- Saison zu Ende spielen

"Alle Clubs wollen die Saison zu Ende spielen und wir bleiben optimistisch. Es wird auch die Zeit kommen, in der die Menschen sich auch wieder nach der Bundesliga sehnen und wir helfen können von den Alltagssorgen abzulenken", wurde Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic am Mittwoch

Eine komplette Absage der Saison und eine Fußball-Bundesliga mit nur noch 14 oder 16 Clubs schließt Karl-Heinz Rummenigge trotz der gegenwärtigen Existenzkrise durch die Coronavirus-Pandemie aus.

Karl-Heinz Rummenigge könnte sich unter Umständen sogar vorstellen, die laufende Saison bis zum September zu Ende zu spielen. © Foto: Matthias Balk/dpa Karl-Heinz Rummenigge könnte sich unter Umständen sogar vorstellen, die laufende Saison bis zum September zu Ende zu spielen.

Für den Vorstandschef des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München wäre es sogar eine Option, wenn die Saison erst im September endet und die neue Spielzeit dann erst im nächsten Winter beginnt. «Wenn das unter den Aspekten von Gesundheit und politischer Einschätzung nicht anders möglich wäre, müsste man sich mit diesem Szenario gegebenenfalls auseinandersetzen», sagte Rummenigge in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Bobic' Plan: Zur Not jeden Tag Spielen lassen

  Bobic' Plan: Zur Not jeden Tag Spielen lassen Bobic' Plan: Zur Not jeden Tag Spielen lassenEintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic sind alle Mittel recht, um die unterbrochene Saison der Fußball-Bundesliga trotz der Coronakrise noch zu Ende spielen zu können.

ES KANN MUSIK VON FOLGENDEN KÜNSTLERN LIVE ERSCHEINEN: Im Intro kann auch ein Song von TrapMusicHDTV dabei sein: https://www.youtube.com/user/TrapMusi NCM Epic Music kommt auch ab und zu vor: https://www.youtube.com/channel/UCHEi Vitaliy Zavadskyy - https

Bayerns Trainer Hansi Flick hat nach dem Skandal von Sinsheim die Aktion im Bayern-Fanblock erneut scharf kritisiert und den frommen Wunsch geäußert, möglichst schnell zur Normalität zurückkehren zu können. Er hofft, dass sich die Vorkommnisse im Pokalspiel auf Schalke nicht wiederholen.

«Wir sollten unbedingt diese Saison zu Ende spielen, aus Gründen der sportlichen Fairness, aber natürlich auch, um den wirtschaftlichen Schaden so gering wie möglich zu halten», sagte der Bayern-Vorstandschef vor der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga am Dienstag (10.30 Uhr) in Frankfurt.

Die akute Krise werde auch am Branchenführer aus München nicht spurlos vorbeigehen, räumte der Vorstandschef der Bayern ein. «Auch auf den FC Bayern kämen wirtschaftliche Schwierigkeiten zu, wenn wir zu lange nicht Fußball spielen», sagte Rummenigge.

Möglicherweise stünden die Bayern «aufgrund unserer sehr guten Eigenkapitalsituation vielleicht um einiges besser da» als andere Bundesligaclubs. «Aber auch wir warten derzeit auf dem Transfermarkt ab, um auch mal das Pulver trocken zu halten und zu schauen, wie sich die Lage entwickelt», sagte Rummenigge. «Wir wissen heute alle nicht, wie lange uns der Corona-Spuk noch begleiten wird.»

Bundesliga pausiert bis zum 30. April

  Bundesliga pausiert bis zum 30. April Frankfurt. Der Ball ruht wie erwartet weiter. Bis mindestens 30. April werden in der Bundesliga und 2. Liga keine Fußballspiele stattfinden. Christian Seifert lobte den Zusammenhalt im deutschen Fußball und verkündete dann per Videoschalte, was eigentlich längst bekannt war: Die Zwangspause in der Bundesliga und der 2. Liga verlängert sich wegen der Corona-Pandemie mindestens bis zum 30. April. Einen entsprechenden Vorschlag des DFL-Präsidiums verabschiedeten am Dienstag die Bosse der 36 Profiklubs bei der ersten virtuellen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) einstimmig.

„Alle Clubs wollen die Saison zu Ende spielen und wir bleiben optimistisch. Es wird auch die Zeit kommen, in der die Menschen sich auch wieder Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge , Vorstandskollege Oliver Kahn und Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatten mit dem Mannschaftsrat

September könnten die Teams dann «in höchst möglicher Flexibilität» die Saison zu Ende spielen . Die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren, die Anfang Mai Michael Rummenigge : Keine 120-Millionen-Transfers mehr. Trump: US-weite Corona-Ausgangssperre nicht nötig.

Mehr auf MSN

-Bericht: MLB-Spieler, die bereit sind, Doppelköpfe zu spielen, um verlorene Spiele auszugleichen. .
© Alex Trautwig / Baseball der Major League / Getty Saison mit 162 Spielen im Jahr 2020. Um verlorene Spiele auszugleichen, diskutieren Liga-Besitzer und -Spieler Optionen wie mehrere Doppelköpfe, reduzieren die Anzahl der freien Tage während der All-Star-Pause und verlängern die reguläre Saison über den ursprünglichen September hinaus. 27 Enddatum, teilten Quellen Ken Rosenthal von The Athletic mit.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!