Sport Poker um BVB-Star Jadon Sancho: Manchester United hat gegenüber Chelsea die Nase vorn

21:30  31 märz  2020
21:30  31 märz  2020 Quelle:   goal.com

BVB: Borussia Dortmund legt Transferpläne für Sommer wegen Coronavirus vorerst auf Eis

  BVB: Borussia Dortmund legt Transferpläne für Sommer wegen Coronavirus vorerst auf Eis Borussia Dortmund hat seine Transferpläne im Sommer im Zuge der Coronakrise vorerst auf Eis gelegt. Das berichtet der kicker am Montag und beruft sich dabei auf düstere Prognosen von BVB-Sportdirektor Michael Zorc. © getty Kündigt einen "unlustigen" Transfersommer an: B "Bei allen Klubs herrscht große Unsicherheit", gab Zorc gegenüber dem kicker an. "Drei Transfers in drei Tagen wird es nicht geben.

  Poker um BVB-Star Jadon Sancho: Manchester United hat gegenüber Chelsea die Nase vorn © Getty/Goal

Der englische Rekordmeister Manchester United ist aktuell in der Pole Position im Rennen um eine Verpflichtung von BVB-Star Jadon Sancho. Nach Informationen von Goal und SPOX haben die Red Devils gegenüber Mitinteressent Chelsea die Nase vorn.

Der 20-Jährige ist sowohl von United-Coach Ole Gunnar Solskjaer als auch von Blues-Trainer Frank Lampard zum Transferziel Nummer eins ihrer jeweiligen Vereine erklärt worden.

BVB fordert 130 Millionen Euro für Sancho

Allerdings müssten die englischen Top-Klubs für die Dienste Sanchos viel Geld in die Hand nehmen und die von der Borussia geforderten 130 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Bericht: Leicester mit konkretem Angebot für Coutinho

  Bericht: Leicester mit konkretem Angebot für Coutinho ​Im Sommer steht eine wichtige Karriere-Entscheidung für Philippe Coutinho an: Welchen Weg wird er in welcher Liga verfolgen? Nachdem er beim ​FC Bayern und beim ​FC Barcelona keine Zukunft zu haben scheint, soll Leicester City ein konkretes Angebot abgeben zu wollen. Die Zukunft von Philippe Coutinho über den nahenden Sommer hinaus ist ungewiss. Der FC Bayern wird die Kaufoption wohl nicht aktivieren, seine Zeit in Barcelona scheint bereits beendet zu sein und der ​FC Liverpool soll eher ​an Ousmane Dembele interessiert sein, als an einer Rückholaktion des Brasilianers.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte zuletzt betont, selbst in Zeiten der Corona-Krise weiter auf den Ablöseforderungen zu beharren. "Ich kann ganz klar sagen, dass trotz der existenziellen Krise im Fußball selbst die reichsten Vereine nicht glauben müssen, dass sie in Dortmund auf Schnäppchenjagd gehen", betonte der 60-Jährige im Gespräch mit der Bild: "Wir werden niemanden unter Wert verkaufen."

Auch ein Verbleib des englischen Nationalspielers ist weiterhin möglich. Sancho ist noch bis 2022 an die Dortmunder gebunden. In der laufenden Spielzeit kommt der Flügelspieler bislang auf 35 Pflichtspieleinsätze sowie 17 Tore und 19 Assists.

Mehr auf MSN

Inter Mailand: FC Barcelona lockt Lautaro Martinez mit hohem Jahresgehalt .
Barca will Lautaro Martinez als Nachfolger für Luis Suarez verpflichten. Der Argentinier wird mit einem hohen Salär geködert.Während Barcelona seine Bemühungen um den 22-Jährigen also intensiviert, ist Inter nach Informationen von Goal und SPOX nicht zu Verhandlungen bereit. Die Katalanen strebten unter anderem an, die Ablöse für Martinez durch das Einbinden anderer Spieler (Arturo Vidal, Ivan Rakitic) in einen möglichen Transfer zu drücken.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!