Sport Scheich baut Rennstrecke zu Ehren von Lewis Hamilton

10:10  01 april  2020
10:10  01 april  2020 Quelle:   motorsport-total.com

Lewis Hamilton: Wenn Formel E, dann nur fürs gute Gewissen!

  Lewis Hamilton: Wenn Formel E, dann nur fürs gute Gewissen! Sportlich hat Lewis Hamilton keine Lust auf einen Wechsel in die Formel E, einzig das Thema Nachhaltigkeit sei für ihn ein Grund - Tätigkeit nach der aktiven Karriere?Durch seinen nachhaltigen Lebensstil, den er auch auf seinen sozialen Kanälen predigt, könnte Hamilton theoretisch gut in die Formel E passen, zumal Mercedes seit dieser Saison auch ein eigenes Team an den Start bringt.

Scheich baut Rennstrecke zu Ehren von Lewis Hamilton .

Hockenheim - Es hätte die große Heimparty von Sebastian Vettel sein können - am Ende rutscht dem Ferrari-Piloten der Sieg durch die Finger. Dauerrivale Lewis Hamilton bleibt cool und gewinnt beim Großen.

Lewis Hamilton soll eine ihm gewidmete Rennstrecke bekommen © Emirates Architects / Motorsport Images Lewis Hamilton soll eine ihm gewidmete Rennstrecke bekommen

Auf der arabischen Halbinsel ist die Begeisterung für Motorsport offenbar ungebrochen. Nach Bahrain, Abu Dhabi und erst kürzlich Saudi-Arabien macht nun ein weiteres Projekt mit Formel-1-Ambitionen von sich reden: Im Emirat Schardscha soll ab 2021 der "Lewis Hamilton LH44 Grand Prix Circuit" entstehen. Die Bauzeit beträgt zwei Jahre.

Es handelt sich um ein Fanprojekt der besonderen Art. Schirmherr des Projekts ist Scheich Yasir bin Amahed al-Maris, der als glühender Fan des aktuellen Formel-1-Weltmeisters bekannt ist. Al-Maris besitzt eine der umfangreichsten Sammlungen rund um Lewis Hamilton, darunter auch einen voll fahrtüchtigen McLaren-Mercedes MP4-23, das Weltmeister-Auto von 2008.

Hamilton gibt Corona-Entwarnung: "Habe keinerlei Symptome"

  Hamilton gibt Corona-Entwarnung: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat Gerüchte um eine Corona-Infektion via Twitter vehement zurückgewiesen.Hamilton war vor 17 Tagen gemeinsam mit dem britischen Schauspieler Idris Elba und Sophie Trudeau, Frau des kanadischen Premierministers Justin Trudeau, bei einem Event in London. Elba und Trudeau waren infolgedessen positiv auf COVID-19 getestet worden. Hamilton hatte sich daraufhin freiwillig in häusliche Isolation begeben.

Sebastian Vettel betreibt Schadensbegrenzung. Für Lewis Hamilton war der 67. An Hamilton im zweiten Silberpfeil kam Vettel danach aber nicht mehr ran, der Brite raste mit einem Vorsprung von Als die roten Ampeln ausgingen, wollte Vettel auch zu dessen Ehren den Sieg in Ungarn und die

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Frankreich gewonnen. Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm der britische Mercedes-Pilot auch wieder die Führung in der WM-Wertung von seinem Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel. Der Deutsche musste sich am Sonntag in Le Castellet nach

Die Fanliebe geht soweit, dass die Strecke in Form der Zahl 44 angelegt ist, der Startnummer Lewis Hamiltons. Jede 4 ist 4,4 Kilometer lang und lässt sich separat als Teilstrecke befahren. Das Grand-Prix-Layout ist 8,4 Kilometer lang. Gebaut werden soll an einem Küstenstreifen nördlich der gleichnamigen Hauptstadt des Emirats Schardscha.

"Die Vision dieser Strecke ist mir vor ungefähr einem Jahr im Traum erschienen", erklärt al-Maris. "Lewis Hamilton ist ein großartiger Fahrer, wahrscheinlich der beste aller Zeiten. Wenn die Strecke 2023 fertig ist, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit Rekordweltmeister sein. Ihm zu Ehren eine Rennstrecke zu bauen, für ihn und die besten Fans - das ist das mindeste, was ich tun kann, um diesen Ausnahmesportler zu würdigen."

Hamilton fühlt sich fit: Andere brauchen Corona-Test "dringender als ich"

  Hamilton fühlt sich fit: Andere brauchen Corona-Test Die deutschen Spitzensportler prüfen in der Diskussion um eine mögliche Olympia-Absage eine Stellungnahme an den Deutschen Olympischen Sportbund. Hockey-Nationalspieler Martin Häner zeigt Verständnis dafür, dass IOC-Präsident Thomas Bach vom Zeitplan für Tokio noch nicht abrücken will.

Lewis Hamilton küsste den roten Cockpitschutz zu Ehren von Niki Lauda und richtete die ersten Worte nach seinem "härtesten Rennen" an die verstorbene Formel-1-Legende. "Ich habe mit dem Geist von Niki gekämpft", sagte Hamilton nach seinem Sieg am Sonntag beim Großen Preis von Monaco

" Lewis Hamilton unter Tauben" für Rekordsumme von 1,2 Millionen Euro verkauft. Der Vogel hat mehrmals Langstreckenflüge gewonnen, weshalb er nach dem berühmten Rennfahrer " Lewis Hamilton der Tauben" genannt wird.

Lewis Hamilton LH44 Grand Prix Circuit © Emirates Architects Lewis Hamilton LH44 Grand Prix Circuit

Ein lokales Architekturbüro wurde mit dem 175 Millionen US-Dollar (ca. 159 Millionen Euro) teuren Projekt betraut. Neben der Rennstrecke soll es auf dem Streckengelände mit der "Lewis Hamilton Collection" eine interaktive Ausstellung geben, zusätzlich will der Scheich auf der Strecke regelmäßig die "Lewis Hamilton Trophy" stattfinden lassen, ein Fahrevent für reiche Privatiers.

Die Strecke soll nach dem höchsten FIA-Standard gebaut werden und damit Formel-1-tauglich sein. Einen Platz im Formel-1-Rennkalender hat al-Maris als langfristiges Ziel ausgegeben.

Nico Rosberg: Max Verstappen war mein nervigster Gegner! .
Nico Rosberg passte es überhaupt nicht, dass Max Verstappen ihn 2016 im WM-Kampf störte: Mittlerweile ist er aber ein großer Freund des NiederländersDer Niederländer gilt auf der Strecke als echter Draufgänger und stand vor allem in der Anfangszeit seiner Formel-1-Karriere aufgrund seiner Fahrweise stark in der Kritik. Mit Schaudern erinnert sich Rosberg noch an die Duelle gegen den Youngster, der in Rosbergs WM-Jahr 2016 von Toro Rosso zu Red Bull hochgezogen wurde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!