Sport Polizeipferd läuft während des Londoner Protests weg

03:25  07 juni  2020
03:25  07 juni  2020 Quelle:   abc.net.au

Derek Chauvin in Haft; andere 3 Minneapolis-Offiziere liegen niedrig

 Derek Chauvin in Haft; andere 3 Minneapolis-Offiziere liegen niedrig Die 23 heißesten Vatertagsgeschenke des Jahres 2020 Anzeige Microsoft Bunte Narrenprobleme Selten "All In" Kaufalarm Anzeige Microsoft

Im niederländischen Nimwegen gab es gestern Proteste von Pegida-Anhängern und Gegnern. Die Sicherheitskräfte setzten im Rahmen der Bekämpfung möglicher

Doch auch an anderer Stelle offenbart sich die schamlose Heuchelei. Während der britische Außenminister Jeremy Hunt von freien Medien spricht, wird die britische Regierung wegen der Massenüberwachung all ihrer Bürger vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagt.

Video von Reuters

Demonstranten in London sind einem aufladenden Polizeipferd aus dem Weg geräumt, das sich von seinem Hundeführer befreit hat.

Footage zeigt die Polizei auf dem Pferderücken, die während eines Marsches patrouilliert, der sich auf Rassenprobleme konzentrierte, die sich aus dem Tod des Schwarzen George Floyd in den USA ergeben.

-Demonstranten mussten fliehen, nachdem eines der Polizeipferde angegriffen hatte.

Während der größte Teil der Demonstration friedlich verlief, warf eine kleine Anzahl von Demonstranten in der Nähe der Residenz von Premierminister Boris Johnson in der Downing Street Flaschen auf die Polizei und berittene Beamte, die angeklagt waren, sie zurückzuschieben.

Ava DuVernay ruft die Weißen heraus, die zerstörte Geschäfte für Social Media Photo Ops verwenden.

 Ava DuVernay ruft die Weißen heraus, die zerstörte Geschäfte für Social Media Photo Ops verwenden. Ava DuVernay. Foto: CP Images Die Verwendung von Protesten zur Verfolgung der Schlagkraft auf Instagram ist nicht der beste Look. Am Montagabend hat Regisseur Ava DuVernay ein virales Video von einer weißen Frau geteilt, die sich ausgibt, als würde sie Barrikadenfenstern helfen, sich vor Unruhen zu schützen, während ein Freund ein Foto macht, dann in ein Auto steigt und losfährt.

Die britische Polizei hat einen Taxifahrer, der aus Protest gegen die Verkehrsregelung bei den Olympischen Spielen in die Themse gesprungen war, zunächst gerettet und dann festgenommen. Der Mann sei am Montagnachmittag von der berühmten Tower Bridge im Zentrum der britischen

Proteste gegen Polizeigewalt in London: Vor einer Woche kam Rashan Charles ums Leben, der zweite Tote in weniger als einem Monat. Auch auf Twitter (#JusticeForRash) gab es viel Kritik gegenüber der Londoner Polizei . In der vergangenen Woche hatte es wiederholt Protestaktionen gegeben.

Ein Beamter musste im Krankenhaus behandelt werden, nachdem er von ihrem Pferd gefallen war, und neun weitere wurden verletzt, teilte die Polizei mit.

The riderless horse got loose during protests in support of the Black Lives Matter movement. © News Video Das reiterlose Pferd hat sich bei Protesten zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung gelöst. Eine Gruppe von Demonstranten griff eine Puppe an, die US-Präsident Donald Trump ähnelte, während andere Fackeln warfen. Die Polizei von

London teilte am späten Samstag (Ortszeit) mit, sie habe 14 Personen festgenommen und einen Anstieg dieser Zahl erwartet.

Früher am Tag marschierten mehr als tausend Demonstranten an der US-Botschaft am Südufer der Themse vorbei.

Tausende Demonstranten drängten sich ebenfalls auf den Platz vor dem Parlament, hielten Plakate mit der Aufschrift "Black Lives Matter" in der Hand und ignorierten den Rat der Regierung, um große Versammlungen aufgrund des Risikos eines Coronavirus zu vermeiden.

ABC / Reuters

PM: Anti-Rassismus-Proteste von Extremisten entführt .
Boris Johnson hat behauptet, Anti-Rassismus-Proteste in Großbritannien seien "von gewalttätigen Extremisten entführt worden". © Getty Ein Arbeiter säubert die sprühlackierte Churchill-Statue auf dem Parliament Square. Der Premierminister sagte, es sei "absurd und beschämend", dass eine Statue von Sir Winston Churchill "von Angriffen bedroht" sei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 5
Das ist interessant!